Botanik

Was sind die Teile eines Baumstamms?

Als nächstes werde ich erklären, was die einzelnen Teile sind und wie nützlich sie für Bäume sind.

Was ist ein Baum?

Neu gekeimter Baum. Die beiden Keimblätter können unterschieden werden (ganze, einfache Blätter).

Ein Baum ist eine Holzpflanze, die eine Höhe von mindestens 5 Metern erreicht (manche sagen 6 oder 7) und die sich von bestimmten Metern über dem Boden verzweigt. Die Blätter können laubabwerfend sein; Das heißt, sie fallen zu einer bestimmten Jahreszeit (Sommer oder Herbst / Winter), mehrjährig (was bedeutet, dass sie das ganze Jahr über nur sehr allmählich fallen) oder sind halb abgelaufen, dh sie fallen nur teilweise.

Es gibt viele Pflanzen, die eine baumartige Form haben, dies aber nicht sind . Ein klares Beispiel sind Palmen. Selbst in Gartenbüchern werden sie Ihnen oft sagen, dass dies auch Bäume sind, aber sie haben wirklich nichts damit zu tun, aus dem „einfachen“ Grund, dass es sich um Monokotylen und nicht um Dikotylen handelt. Was bedeuten diese Wörter? Osten:

  • Monokotylen : Beim Keimen haben die Sämlinge ein einzelnes Keimblatt oder primitives Blatt. Davon abgesehen haben sie kein Kambium, was bedeutet, dass sie nicht kontinuierlich an Dicke zunehmen können. Beispiele: Spargel, Pandanus, Poa, Knollen und alle Palmen unter anderem.
  • Dikotyledonen : Diejenigen, die keimen, haben zwei oder mehr Keimblätter oder primitive Blättchen. Sie haben Kambium, so dass sich ihre Stämme bis zu … verdicken können, bis ihre Genetik es ihnen sagt. Beispiele: alle Bäume, Sträucher, Seerosen, Ceratophyllum, Amborella usw.

Was sind die Teile des Baumstamms?

Bild – partsdel.com

Jetzt, da wir etwas mehr über die beiden Hauptgruppen von Pflanzen und ihre Hauptmerkmale wissen, ist es Zeit, mehr über Bäume zu lernen. Die Teile seines Kofferraums sind wie folgt:

  • Rinde : Es ist die äußere Schicht, und obwohl es hart ist, ist es auch sehr empfindlich. Es besteht aus einer inneren Schicht aus lebenden Zellen und der äußeren Schicht aus toten Zellen.
  • Kambium : Es ist eine dünne Schicht, in der neue Zellen entstehen, die es dem Baum ermöglicht, von Jahr zu Jahr zu wachsen und sich auszudehnen.
  • Xylem : bekannt als Splintholz. Es ist eine Schicht, die aus einem Netzwerk von Zellen besteht, die Wasser und Nährstoffe vom Wurzelsystem zu den Zweigen und Blättern transportieren. Es ist ein junges Holz, das meiste und auch das weichste.
  • Kernholz : Es wird vom toten Xylem gebildet, dh von den toten Zellen, die zuvor das Xylem gebildet haben. Dieses Holz ist das härteste und bietet daher Halt und Festigkeit.
  • Medulla : Es ist ein kleiner Bereich lebender Zellen, die sich in der Mitte des Rumpfes befinden. Durch sie werden die wichtigsten Nährstoffe transportiert. Es ist durch sehr hartes Holz geschützt.
  • Markstrahlen: Dies sind Strahlen, die aus der Medulla austreten und durch die der Saft transportiert wird.

Ich hoffe, es hat Sie interessiert.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba