Gartenarbeit

Calateas: [Anbau, Bewässerung, Pflege, Schädlinge und Krankheiten]

Calathea ist die Gattung, die etwa 300 verschiedene Arten in der Natur umfasst. Jeder von ihnen unterscheidet sich durch seine Farben, Blätter und Blüten.

Unter allen Arten sind Ornata, Crocata, Zebrina und Makoyana die beliebtesten. Dieser Artikel bietet Informationen über die Calathea makoyana.

Die meisten Empfehlungen und Vorsichtsmaßnahmen gelten jedoch auch für andere Arten derselben Gattung. Die Calathea Makoyana ist aufgrund der auffälligen Muster auf ihren Blättern eine der wertvollsten Arten der Gattung. Sie sind äußerst dekorative und pflegeleichte Luftreinigungspflanzen.

Calathea makoyana erhielt den Royal Horticultural Society (RHS) Award of Garden Merit für ihre große dekorative Anziehungskraft, einfache Kultivierung und Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten oder Schädlinge.

Wichtige Punkte bei der Aussaat einer Calathea:

  • Wissenschaftlicher Name: Calathea, Calathea makoyana.
  • Allgemeiner Name: Calathea, Pfauenpflanze, Kathedralenfenster
  • Höhe: 25 bis 30 Zentimeter.
  • Lichtbedarf: Halbschatten und Schatten.
  • Temperatur: Warmes und gemäßigtes Klima (15ºC bis 29ºC).
  • Bewässerung: Moderat.
  • Dünger: Organischer oder flüssiger Dünger.

Welche Eigenschaften hat die Calathea?

Die Calathea makoyana ist eine in Brasilien heimische Pflanze, die immergrün bleibt. Es misst normalerweise 25 bis 30 Zentimeter in der Höhe, aber manchmal erreicht es 60 Zentimeter.

Die Blätter der Calathea sind besonders verziert. Sie haben hellgrüne Flecken und Linien und andere eher ovale auf der Blattoberfläche in dunkelgrünen Tönen. Auch die Vorderseite des Blattes hat violette und violette Flecken.

Exotenherz – XXL Schattenpflanze mit Blättern – Calathea ornata – 19 cm Topf – ca. 70 – 90 cm hoch

Es wird gesagt, dass die besonderen Verzierungen der Calathea den Details des Pfauenschwanzes sehr ähnlich sind, daher ist sie auch unter dem Namen Pfauenpflanze bekannt.

Diese Pflanze produziert normalerweise keine Blüten, wenn sie in Innenräumen angebaut wird, es sei denn, sie befindet sich in warmen Gebieten. Unter optimalen Bedingungen produziert sie jedoch gelbe, violette und weiße Blüten, die alle im Sommer blühen.

Wann die Calatea aussäen?

Die beste Jahreszeit, um Calatea zu züchten, ist im Frühling und Sommer. Es wird empfohlen, diesen Vorgang beim Topfwechsel durchzuführen, um ihn nicht übermäßig zu belasten.

Wo pflanzt man die Calathea?

Calatea ist eine Pflanze, die helle Umgebungen benötigt, immer mit indirektem Licht. Es sollte darauf geachtet werden, dass es nicht an Orten aufgestellt wird, die direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Sie darf höchstens im Halbschatten stehen.

Andererseits sollte die Calatea an warmen und gemäßigten Orten angebaut werden, damit sie sich voll entfalten kann. Sie gedeihen bei Temperaturen zwischen 21°C und 29°C, vertragen aber auch 15°C als Grenze.

Es ist wichtig, einen Ort zu wählen, der vor kalter Zugluft geschützt ist. Sie sollten auch versuchen, es an feuchten Orten wie dem Badezimmer, in Terrarien oder sonst wo aufzustellen, solange es die Hilfe eines 50-%- oder 60-%-Luftbefeuchters hat.

Wie bereite ich das Land vor?

Die Calathea makoyana ist eine Pflanze, die in warmen Klimazonen und auf Böden, die reich an organischer Substanz sind, im Freien wachsen kann. Es wird jedoch hauptsächlich in Töpfen in Häusern angebaut, daher ist es wichtig, das richtige Substrat zu wählen.

Compo Sana Universalqualität für Töpfe mit 12 Wochen Dünger für Zimmerpflanzen, Terrasse und Garten, Anzuchtsubstrat, 10 L

Damit sich die Calatea problemlos entwickeln kann, muss das Substrat so vorbereitet werden, dass es Wasser sehr gut speichert. Hierfür empfiehlt sich eine leichte Torf-Erde mit einem pH -Wert von 6,5.

Herefun Sämlingstöpfe, Torftöpfe, Fasertöpfe, biologisch abbaubare Saattöpfe, Kräuter- und Pflanzenzuchtset, Garten-Starter-Set, Samen-Gartenbau-Set

Eine weitere Option ist der Kauf einer speziellen Nährbodenmischung für Usambaraveilchen. Es besteht im Allgemeinen zu gleichen Teilen aus Sand, Torf, Mulch und hochorganischer universeller Gartenerde.

LxwSin Mini-Gartenschaufel, multifunktionale Klappschaufel, 2 Stück Edelstahl-Handschaufel, kleine Gartenschaufel, Blumenkelle, Gartengeräte, Pflanzenlockerungswerkzeuge

Wie gießen wir die Calatea?

Die Calathea makoyana ist eine Art, die für feuchte Umgebungen typisch ist. Daher muss es regelmäßig gegossen werden, um die Erde feucht zu halten, ohne durchnässt zu werden.

Es wird empfohlen, zwischen jedem Gießen 2 oder 3 Zentimeter der oberen Schicht des Substrats trocknen zu lassen. Dies verhindert, dass die Basis des Stängels und seine Blätter aufgrund von überschüssigem Wasser verrotten.

Im Falle von Wasser sollte gefiltertes Regenwasser oder Leitungswasser verwendet werden, das zuvor geklärt wurde, um die Verdunstung von Substanzen zu ermöglichen, die für die Calatea schädlich sind.

Wie oft gießen wir die Calatea?

Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von Aspekten wie der Größe der Pflanze, den Temperaturbedingungen und dem Entwicklungsstadium ab, in dem sie sich befindet. Es wird normalerweise 1 oder 2 Mal pro Woche gegossen.

Zimmerpflanzen von Botanicly – 3 × Calathea – Höhe: 32 cm – Calathea Rufibarba

Ein einfacher Weg, um festzustellen, ob die Pflanze gegossen werden muss oder nicht, besteht darin, einen Finger in das Substrat zu stecken. Wenn Sie feststellen, dass die Erde nass ist, sollten Sie mit der nächsten Bewässerung etwas länger warten.

Wie sät man Schritt für Schritt eine Calatea?

Calatea vermehrt sich hauptsächlich nach der Teilungsmethode, wenn die Pflanze Ausläufer gebildet hat . Die zu befolgenden Schritte sind unten dargestellt.

  1. Entfernen Sie die Mutterpflanze aus dem Topf.
  2. Entfernen Sie vorsichtig jede Tochterpflanze, die sich davon getrennt hat, zusammen mit ihrem eigenen Wurzelsystem. Diese sollte mindestens ein Blatt und einigermaßen entwickelte Wurzeln haben.
  3. Setzen Sie die kleine Pflanze in einen neuen Topf, der mit der gleichen Art von Substrat wie die Mutterpflanze und Vulkangestein oder Tonkugeln am Boden gefüllt ist.
  4. Gießen Sie die neue Pflanze gründlich und halten Sie sie unter den gleichen Bewässerungsbedingungen, bei der gleichen Temperatur und am gleichen Standort wie die Mutterpflanze.

Welche Pflege braucht die Calatea?

Calathea makoyana ist eine einfach zu züchtende Art, wenn Sie die richtigen Bedingungen haben. Folgendes wird jedoch empfohlen:

  1. Wenden Sie in den Frühlings-, Sommer- und Herbstmonaten einmal im Monat Flüssigdünger an. Organischer Dünger für Grünpflanzen kann auch alle 15 Tage ausgebracht werden.
  2. Der Topf kann auf einen mit Wasser und Steinen gefüllten Teller gestellt werden, entweder dekorativ oder aus dem Fluss, so dass die Pflanze durch Kapillarität Feuchtigkeit erhält.
Schattenpflanze mit ungewöhnlichen Blattmustern – Calathea roseapicta – 14 cm Topf – 45-50 cm hoch

Welche Schädlinge und Krankheiten befallen Calathea?

Calathea ist nicht anfällig für Schädlinge oder Krankheiten. Allerdings muss darauf geachtet werden, dass die Luftfeuchtigkeit im Substrat optimal ist, um Wurzelfäule oder das Auftreten von Roten Spinnen oder Wollläusen nicht zu begünstigen.

Semillas Batlle Phytosanitary – Aerosol-Insektizid, Packung mit 1 x 500 ml

Verweise

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba