Gartenarbeit

Davalia Ausbreitung, Probleme und Arten

Farne der Gattung Davalia sind ideal für Körbe oder Hängekörbe . Es umfasst eine Gruppe von Pflanzen, die auf Bäumen wachsen und alle in Australien, Indonesien, Japan, Afrika und den Kanarischen Inseln beheimatet sind. Sie können als Zimmerpflanzen verwendet werden, da sie sehr einfach zu züchten und zu pflegen sind, da sie nicht zu viel Feuchtigkeit benötigen.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen:  Jungfernhaarfarn: Pflege und Kultivierung

Davalia Propagation

Wenn der Winter vorbei ist, schneiden Sie die Rhizome vor dem Ende der Vegetationsperiode in 7 cm große Stücke, geben Sie sie in einen Torfkompost und halten Sie sie an einem warmen Ort feucht. In nur wenigen Wochen werden Sie sehen, wie sich seine Wurzeln entwickeln. Eine andere Methode zur Vermehrung von Davallia besteht darin, Sporen in einen Kompost aus Sand und Torf zu pflanzen. Wenn Sie einen Propagator haben, verwenden Sie ihn so, dass die Temperaturen zwischen 15 und 24 ° C liegen. Die Luftfeuchtigkeit muss konstant sein. Auf diese Weise kultiviert, reifen Farne erst zwei Jahre später.

Davallia Probleme

Wenn Sie bemerken, dass die Wedel fallen oder braun werden, liegt dies an dem Wassermangel. Schneiden Sie die getrockneten Wedel und tauchen Sie die Pflanze in Wasser. Vergessen Sie nicht, es zu gießen und regelmäßig zu sprühen, um kalte Zugluft zu vermeiden.

Davallia-Arten

  • Davalia canariensis : Es handelt sich um eine auf den Kanarischen Inseln beheimatete Pflanze mit 30 cm langen, grünen und dreieckigen Wedeln. Seine Wurzeln sind mit bräunlichen Schuppen bedeckt und wachsen entlang der Oberfläche des Komposts.
  • mariesii: auch als Davallia bullata bekannt, ist eine Pflanze japanischen Ursprungs, die ein Rhizom hat und haarig, bräunlich und zart ist; Die Wedel haben eine grüne Farbe und werden braun, wenn die Pflanze reift.
  • fijiensis : es stammt aus den FidschiInseln. Es hat fleischige braune Wurzeln. Wenn es wild wächst, erreicht es die Größe eines Baumes. Der gefiederte D. ist eine der beliebtesten einheimischen Sorten Polynesiens. Seine Rhizome sind zart und weich und es hat gewölbte Blätter und federartige Blättchen.

Wenn Sie einen Davallia kaufen, wählen Sie immer ein Exemplar, das klein ist, nicht nur, weil es billiger ist, sondern weil es grüne, wellige und frische Blätter hat. Kaufen Sie niemals einen Davalia mit beschädigten Spitzen, da sich Silber schnell abnutzt .

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba