Gartenarbeit

Davalia mariesii, Farn, der epiphytisch sein oder an Land leben kann

Davalia mariesii  auch bekannt als Rabbit’s Foot, Davalia oder Rabbit’s Foot Fern . Es gehört zur Familie der Davalliaceae der Gattung Davalia, die aus 40 Arten von Farnen besteht. Es ist im tropischen Asien, Korea und Japan beheimatet.

Sie könnten auch interessiert sein an: Eigenschaften und Pflege der Myrica faya oder Kanarischen Buche

Eigenschaften der Davalia mariesii

Ein kriechender Farn mit rhizomatischen und schuppigen Wurzeln, die Epiphyten sein oder an Land leben können. Es erreicht normalerweise eine Höhe von 50 cm.

Die Wedel haben eine dreieckige Form, sind hell, geteilt, steif und hellgrün, aber gelegentlich leicht gebräunt.

Die Rhizome sind lang, dick und ähneln Kaninchenfüßen.

Es produziert keine Blume. Die Samen sind monolette, länglich-reniforme, raue und hyaline Sporen.

Davalia mariesii kümmern sich

Es ist eine Art , die als Zimmerpflanze verwendet wird. Ideal für eine hängende Pflanze, obwohl sie auch in einem Garten im Schatten hoher Pflanzen gedeihen kann.

Es muss im Halbschatten oder an einem hellen Ort sein, an dem es die Sonnenstrahlen nicht direkt empfängt.

Die Temperatur sollte nicht unter 10 ° C fallen.

Der Boden sollte kompakt und gut entwässert sein.

Im Frühling und Sommer sparsam gießen. Obwohl es notwendig wäre, oft zu sprühen und den Rest des Jahres weniger Wasser.

Die Transplantation kann alle 2 Jahre im Frühjahr erfolgen.

Der ideale Weg zur Bewässerung ist, wenn der Boden trocken ist, den Topf in Wasser tauchen und sehr gut abtropfen lassen.

Das Beschneiden ist praktisch, um trockene oder tote Wedel zu entfernen und so die Entwicklung der Pflanze zu ermöglichen.

Die Kompostierung sollte im Frühjahr und Sommer alle 25 Tage mit einem Flüssigdünger erfolgen.

Die Hauptgefahr für diese Art ist der Wassermangel, der dazu führt, dass die Blätter abfallen und grau werden.

Häufige Schädlinge und Krankheiten können von Weißen Fliegen und Thripsen befallen werden.

Es multipliziert sich durch Teilen der Rhizome. Dazu wird ein 10 cm großes Stück mit Knospen und Wurzeln geschnitten, um in Torf wurzeln zu können.

Was halten Sie von diesem Problem? Ohne Zweifel ist es ein Farn, der dem Ort, an dem er platziert ist, einen Hauch von Eleganz verleihen könnte.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von: Gergely Hideg ,

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba