Gartenarbeit

Die Tricks, um Ihren Garten zu einem Garten für den Eigenverbrauch zu machen

Gartenarbeit ist die Praxis der Gartenpflege . Es besteht aus dem Anbau von Blumen, Bäumen, Gemüse oder Gemüse in offenen und geschlossenen Räumen (Blumenbeeten), entweder aus Gründen der Ästhetik, des Geschmacks oder des Essens, und wo das wirtschaftliche Ziel zweitrangig ist.

Es ist wichtig, diesen Text mit der Definition eines Gartens zu beginnen, da viele Menschen glauben, dass Gärten nur eine ästhetische Funktion haben, wenn die Realität dies nicht ist . Der Garten sollte ein Ort zum Entspannen und Genießen sein, mit guter Ästhetik, aber auch mit zusätzlichen Möglichkeiten, wie zum Beispiel als kleiner Garten für den Eigenverbrauch .

Wenn wir diese Idee des Gartens als Raum für einen kleinen Hausgarten entwickeln, werden wir Ihnen einige einfache Pflanzen vorstellen, die dazu dienen, weiterhin in die Welt des Gartenbaus einzutreten.

Diese Pflanzen haben gemeinsam, dass sie nicht ernsthaft von Krankheiten und Schädlingen betroffen sind, kurze Zyklen haben und praktisch das ganze Jahr über angebaut werden können. Sie sind harte Pflanzen, die leicht zu handhaben sind.

Einfache Ernten für Garten- und Gartenanfänger

Der Mangold führte diese kleine Rangliste an. Dieses grüne Blattgemüse, ideal für Salate und Löffelgerichte, ist eine Kultur, die keine Probleme im Zusammenhang mit dem Auftreten von Schädlingen und Krankheiten aufweist. Aufgrund möglicher Fröste können sie das ganze Jahr über angebaut werden, außer im Winter. Um eine Familie zu versorgen, reichen ein oder zwei Pflanzen allein im Garten.

Der mit Mangold geteilte Salat kann von Blättern geerntet werden und das ganze Jahr über wachsen. Darüber hinaus sind sie sehr schnell kultivierbar , da sie bereits fünf oder sechs Wochen nach der Transplantation des Saatbettes geerntet werden können. Auf diese Weise haben Schädlinge keine Zeit, sie zu befallen. Bei Salat muss man im Sommer besonders aufpassen, denn wenn sie vor ihrer Zeit blühen, wird die Pflanze bitter.

Radieschen werden wie Salate schnell gewonnen, da sie vier Wochen nach der Aussaat geerntet werden können. Die Empfehlung für diese Ernte lautet, dass sie alle zwei Wochen in Reihen direkt auf das Substrat gesät wird, um eine kontinuierliche Ernte während des ganzen Jahres zu gewährleisten.

Im Falle von Knoblauch ist es durchaus angebracht, sie anzubauen, da sie insektizide Eigenschaften haben, die das Auftreten von Schädlingen verhindern. Es ist eine Ernte, die wenig Bewässerung erfordert und deren Anpflanzung einfach ist. Die beste Zeit zum Pflanzen ist im Herbst, wo im Winter junger Knoblauch und im frühen Frühling oder etwas früher trockener Knoblauch entsteht.

Schließlich wirkt die Zwiebel auch abstoßend gegen Insekten. Aufgrund seiner kurzen Wurzeln ist kein großes Substratvolumen erforderlich. Um dies zu berücksichtigen, benötigt diese Ernte viele Stunden Tageslicht.

Nachdem wir die bequemsten Pflanzen für diejenigen kommentiert haben, die mit dem Gartenbau beginnen, ist es auch wichtig zu erwähnen , dass es manchmal angebracht ist, Biofertilizer zu verwenden , um die Ernten zu steigern. Auf dem Portal  https://www.symborg.com/ finden wir a Große Auswahl dieser Produkte, alle getestet und ausgearbeitet mit dem Ziel, die Ergebnisse in der Gemüseproduktion zu maximieren.

Die grundlegenden Tipps zur Maximierung der Produktion des Gemüsegartens in Ihrem Garten

Der Weg zu widerstandsfähigen und komfortablen Pflanzen wie den genannten ist nicht der einzige Schritt, um den Gartenobstgarten in eine echte Speisekammer für den Eigenverbrauch zu verwandeln.

Eine nützliche Empfehlung ist es, einen guten Boden zu schaffen, der reich an Nährstoffen ist und Feuchtigkeit speichert, aber nicht durchnässt wird. Der Schlüssel dazu ist, ein hochwertiges Substrat und eine gute Menge Kompost zu erhalten.

Dazu müssen wir eine gestaffelte Bepflanzung hinzufügen , die darin besteht, dass dieselbe Ernte wiederholt im selben Jahr gesät wird, was wir bereits gesehen haben, was wir mit Mangold, Salat, Radieschen und vielen anderen Gemüsen tun können. Um gestaffelt zu säen, müssen wir zuerst Setzlinge verwenden und wenn die neuen Setzlinge fertig sind, sie in den Garten bringen, wenn die vorherige Ernte ihren Lebenszyklus beendet.

Schließlich ist es interessant, Kenntnisse mit Erfahrung über frühe und kontinuierliche Ernte zu erwerben, damit wir uns für Sorten entscheiden, die Früchte gestaffelt anbieten, und so die Blätter, Wurzeln oder Früchte nach Bedarf sammeln können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba