Gartenarbeit

Eigenschaften und Pflege der Lathyrus cicera oder Almorta de monte

Lathyrus cicera, auch bekannt als Almorta de monte, Almorta wild, Galgana, Cicérula, Zahn der Toten, Kiesel, Linsenfutter, Erbse oder Cicercha . Es gehört zur Familie der Fabaceae und stammt aus Europa (Mittelmeerraum).

Hören Sie nicht auf zu lesen: Geranium robertianum, eine Pflanze für medizinische Zwecke

Lathyrus  aus dem Lateinischen bedeutet Almorta und Cicera , griechisches Epitheton bedeutet Kichererbse wegen seiner Ähnlichkeit und Verwendung als Ersatz für diese Pflanze.

Eigenschaften der Lathyrus cicera

Einjähriges oder mehrjähriges Kraut , kahl oder kurz weichhaarig, mit roten Drüsen. Der Stiel ist 100 cm groß und mit Flügeln verzweigt.

Die Blätter sind wechselständig, parpinniert, mit einem Paar linear lanzettlicher Blättchen und parallelen Adern mit vereinzelten Haaren an der Unterseite.

Die Blütenstände sind gestielt, braktiert und auf eine einzige Blüte reduziert.

Die Blüten sind einzeln auf nicht markierten Stielen, Zwitter, zygomorph, pentamer. Der Kelch mit geschweißten Kelchblättern und Zähnen länger als das Rohr.

Die papillonartige Krone und die Blütenblätter mit einem Nagel, der kürzer als der Kelch ist, braun, bläulich, mit roten Flügeln, im Allgemeinen vielreich. Das Androecium diadelph von 10 Staubblättern und das monocarpelare Gynoecium. Blüht im zeitigen Frühjahr

Die Frucht ist elliptisch oder trapezförmig und sitzt mit einem Kiel.

Die Samen sind prismatisch oder kugelförmig, mit flachen oder leicht konkaven Gesichtern, glatt, braun, von verschiedenen Farben mit einem dunklen Tuberkel.

Lathyrus Cicera Pflege

Es wird für Futter auf jährlichen Wiesen, Straßenrändern, Dachrinnen, Buschlichtungen und Gehwegen angebaut. Während die Hülsenfrucht essbar ist.

Es ist eine Art, die es erfordert, in der vollen Sonne zu sein, damit sie sich gut entwickeln kann.

Der Boden gibt diejenigen an, die sandig, lehmig oder lehmig und im Allgemeinen feucht sind.

Die Bewässerung  sollte mäßig sein, um Staunässe zu vermeiden.

Der Schnitt sollte zu Beginn des Frühlings erfolgen.

Es verwendet Insekten, um Blumen mit zwittrigen Fortpflanzungseinheiten zu bestäuben.

Anwendungen

Der junge Samen wird geerntet und roh verzehrt.

Die zarten Stängel werden als Gemüse verwendet, aber ihr Missbrauch kann Neurolastyrismus verursachen, dessen Symptome Krämpfe, steife Beine, Darmschmerzen und Durchfall sind.

Daten

Hülsenfrüchte mit großer Verbreitung im Grasland auf allen Arten von Böden.

Der kontinuierliche Verzehr von Hülsenfrüchten dieser Art in Form von Mehl hängt mit der Krankheit (Latyrismus) zusammen, die in diesen Zeiten des Elends sehr häufig war.

Gefällt dir diese Ausgabe, hast du jemals davon gehört? Wenn ja, lassen Sie uns mehr über die Lathyrus-Jagd wissen .

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba