Gardens

Oxalis

Heute werden wir über eine Pflanzengattung sprechen, die als Oxalis bekannt ist. Dies sind Pflanzen, die in Gärten invasiv geworden sind. Unter den gebräuchlichen Namen finden wir Vinagrillos, Sauerampfer und Barrabasen. Dies sind Pflanzen, die in den Obstgärten ziemlich nervig sind, wenn wir sie anbauen, aber sie schaden den Plantagen nicht. Oxalis wird als Unkraut betrachtet, daher widmen wir diesen Artikel den häufigsten Arten und dem, was wir damit machen können.

Erfahren Sie alles über die Gattung Oxalis.

Haupteigenschaften

Als invasive Pflanze ist ihre Vermehrung recht einfach. Das Normalste ist, dass sie sich sehr leicht im Garten ausbreiten. Obwohl sie Pflanzen nicht wirklich schädigen, sind sie ziemlich ärgerlich . Es wird als Unkraut betrachtet, aber es ist besser, es als nicht fortschreitende Pflanze zu bezeichnen. Dies liegt daran, dass es sich um eine Pflanze handelt, die in der von uns entwickelten Kultur nicht vorkommt. Ich meine, es hat nichts mit dem zu tun, was wir versuchen zu tun.

Das Hauptmerkmal von Oxalis ist, dass die Blätter wie Klee sind. Ihre Blüte ist sehr dekorativ, so dass wir denken könnten, dass sie keine Unannehmlichkeiten für die Ernte verursachen. Im Gegenteil, wir haben kleeförmige Pflanzen und oben eine sehr schöne Blüte. Es sind jedoch die Wurzeln, die Probleme verursachen. Und es ist so, dass die Pflanze Zwiebeln entwickelt, die brechen, wenn wir ein Werkzeug verwenden, um den Boden zu entfernen oder den Boden zu zerkleinern.

Während wir einige Bodenbearbeitungsarbeiten durchführen, brechen wir die Oxalis-Zwiebeln und erhöhen am Ende ihre Ausdehnung erheblich. Nach kurzer Zeit stellen wir fest, dass wir mit dem gesamten Garten voll von dieser Pflanze sind. Sobald es erweitert und installiert wurde, ist es bereits schwieriger, es zu entfernen.

Anwendungen

Um mit dieser Art von invasiver Pflanze umgehen zu können, wird ihr im Garten viel Nutzen gebracht. Da es wirklich dekorative Blätter und Blüten hat, wird es für Zierzwecke verwendet . Zum Beispiel gibt es einige Sorten, die eine kastanienbraune Farbe haben, andere haben gelbe Blüten, es gibt solche mit den größten und kleinsten Blättern usw.

Jede Art, die die Gattung Oxalis bildet, weist Eigenschaften auf, die sie für die Verzierung nützlich machen können. Darüber hinaus sind sie großartige Bodendecker, da sie normalerweise nicht sehr hoch wachsen. Es ist perfekt auf Steingärten zu platzieren. Es kann in Gärten ohne dünn besiedelte Lücken oder auf Kiesoberflächen verwendet werden, um Steinplatten oder sogar einige hässlichere Ecken auszufüllen.

Unter den bekanntesten Arten finden wir:

  • Oxalis pes-caprae
  • Oxalis corniculata
  • Oxalis triangularis
  • Oxalis acetosella
  • Oxalis articulata
  • Oxalis latifolia
  • Oxalis versicolor

Wir werden die Hauptversorgung einiger der bekanntesten von ihnen analysieren.

Pflege Oxalis triangularis

Es ist unter dem gebräuchlichen Namen Schmetterlingspflanze bekannt. Dies ist eine Pflanze, die wärmeren Temperaturen nicht gut standhält. Sie müssen unter 29 Grad bleiben. Wenn in Ihrem Wohngebiet häufig Frost auftritt, ist es besser, diese in einem Gewächshaus zu schützen. Der optimale Temperaturbereich liegt zwischen 4 und 11 Grad. Im Winter ruhen sie sich normalerweise aus, daher ist es am besten, sie in Gärten oder Terrassen zu platzieren, wenn Sie sie in Töpfen haben möchten.

Wir müssen es an einem Ort platzieren, an dem die Beleuchtung hoch ist, aber ohne direktes Sonnenlicht. Der beste Ort ist der, an dem das Licht gefiltert wird. Es muss das ganze Jahr über regelmäßig gewässert werden, außer dass es im Winter kaum notwendig ist. Da sich der Regen bereits darum kümmert und sie im Winter aufhören, muss er kaum bewässert werden . Es ist ratsam, einmal im Monat einen Dünger mit wenig Stickstoff zu verwenden.

Pflege Oxalis articulata

Es ist als rosa Essig bekannt und wird in Töpfen und Pflanzgefäßen verwendet. Es ist auch perfekt für die Platzierung in den feuchtesten Bereichen des Gartens und im Gegensatz zu anderen Oxalis-Arten können die Blätter in einigen Salaten verzehrt werden.

Zu den Anforderungen, die rosa Essig benötigt, gehört eine halbschattige Exposition. Es unterstützt nicht die direkten Sonnenstrahlen. Das bevorzugte Klima ist das Mittelmeer mit wärmeren Sommern. Es kann in die volle Sonne gestellt werden und die Sommertemperaturen sind kühler. Sie widerstehen einigen sporadischen und nicht sehr intensiven Frösten.

Der Boden ist am besten sandig mit organischer Substanz und hat eine gute Drainage. Sie müssen im zeitigen Frühjahr gepflanzt werden. Das Gießen muss in den wärmeren Jahreszeiten ziemlich häufig gewässert werden, ohne dass es nass wird. Die Warnung zum erneuten Gießen ist, dass der Boden nicht vollständig trocknen kann. Die Bewässerung im Winter wird stark reduziert. Lassen Sie den Untergrund niemals vollständig trocknen.

Ein monatliches Abonnement kann interessant sein. Zu diesem Zweck verwenden wir in den Frühlings- und Sommermonaten einen Mineraldünger. Sie müssen nicht beschnitten werden und sind sehr resistent gegen Schädlinge und Krankheiten . Sie vermehren sich leicht, sodass Sie nicht zu kompliziert werden müssen.

Pflege Oxalis corniculata

Es ist unter dem Namen Halleluja bekannt. Sie sind leicht zu züchten, da sie sich schnell im ganzen Land ausbreiten. Das Wachstum ist recht schnell und sie werden in Terrassen, Gärten oder als Pflanzen verwendet, die das weniger bevölkerte Land bedecken.

Es muss der vollen Sonne ausgesetzt werden oder das ist ziemlich beleuchtet. Es hält Temperaturen unter 5 Grad nicht ständig stand . Ja, es kann einem leichten Frost standhalten. Sie bevorzugen einen Boden mit organischer Substanz und sandigem Typ. Idealerweise sollte das Land gut entwässert sein, um Staunässe zu vermeiden.

Die Bewässerung sollte im Frühjahr regelmäßiger sein. Im Herbst und Winter werden wir warten, bis das Land fast trocken ist. Trotz allem, was Sie denken, müssen Sie sie im Sommer nicht viel gießen, da sie sich ausruhen. Ein Herbstkompostkompost mit langsamer Freisetzung wird empfohlen. Sie müssen sehen, ob sie invasiv werden, da sie gegen Schädlinge und Krankheiten resistent sind.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Tipps diese invasive Pflanze als Zierelement genießen können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba