Gardens

Wissen Sie alles, was Sie über vertikale Gärten wissen müssen

Seit einiger Zeit ist die Verwendung vertikaler Gärten üblich. Es ist eine Möglichkeit, einen natürlichen Garten in jedem Raum zu genießen. Viele von Ihnen werden denken, dass Kletterpflanzen und Weinreben die einzigen Optionen sind, die wir nutzen können, aber die Realität sieht ganz anders aus. Es sind nur ein wenig Planung und die richtigen Materialien erforderlich, um vertikale Gärten zu erstellen, in denen Sie jede Art von Pflanze anbauen können .

Wenn wir nach den Ursprüngen dieser Gärten suchen, waren die ersten die Babylonier, die anfingen, hängende Pflanzen zu verwenden. Tatsächlich sind die Hängenden Gärten von Babylon eines der 7 Weltwunder der Antike.

Bereits im 20. Jahrhundert gewann die Nutzung vertikaler Gärten an Bedeutung. Der Spezialist Vikinzo Nature gibt uns einen Überblick über einige der wichtigsten Daten.

  • Im Jahr 1919 begannen einige Designer, Pflanzen häufiger in ihren Entwürfen unter einem Spaliersystem oder Holzkonstruktionen zu verwenden.
  • Modulare Systeme zur besseren Kontrolle der Gartenbewässerung erschienen 1990, natürlich hatten sie nichts mit denen von heute zu tun. Es war eine Reihe von Kabeln und Paneelen, die direkt an der Wand angebracht wurden und in vielen Fällen Feuchtigkeit und fallende Wände verursachten.
  • 1994 erschien die erste große Panel-Anwendung in Kalifornien beim Universal City Walk.
  • Um die Jahrhundertwende kamen die neuen Reformen des Verkleidungssystems, 2002 wurde in Zürich, Schweiz, eine beeindruckende grüne Wandgestaltung durchgeführt. Es hatte mehr als 1200 Pflanzen aus verschiedenen Ländern.
  • 2005 finanzierte und sponserte die japanische Regierung eine große Ausstellung mit 30 verschiedenen Arten modularer Systeme.
  • 2007 besteht ein Interesse an der Ökologie und Nachhaltigkeit des Planeten oder zumindest ein großes Wachstum der Denker.

Wofür werden vertikale Gärten verwendet?

Diese Gärten werden derzeit zur Abdeckung von Gebäuden oder anderen Projekten genutzt. Sie sind zu einer Lösung geworden, um den Klimawandel zu bekämpfen , die Umweltverschmutzung in Großstädten zu verringern und diese Räume gesünder und angenehmer zu machen.

Derzeit werden grüne Mauern möglicherweise von Regierungen geschätzt, nicht als kulturelles Erbe und historisches Zeugnis (hier können Sie einige berühmte Fälle in Spanien sehen, wie das Caixa-Forum in Madrid oder den riesigen Hundewelpen vor den Toren des Bilbao Guggenheim-Museums ) sondern auch für seine große Hilfe für die Entwicklung des Lebens.

Derzeit gibt es jedoch viele, die sich für die Verwendung künstlicher vertikaler Gärten entscheiden. Durch die Durchführung einer umfangreichen Studie konnte er die folgenden Schlussfolgerungen ziehen, die Sie mit Sicherheit überraschen werden.

Welche Vorteile bietet ein vertikaler Garten?

Die wichtigsten Vorteile, die die Nutzung vertikaler Gärten bietet, sind:

  • Sie verbessern die Lebensqualität in der Stadt , in der Grünflächen zunehmend reduziert werden.
  • Dadurch wird eine große visuelle Wirkung erzielt . Infolgedessen kann die Bevölkerung den SOS-Ruf großer Aktivisten spüren und das Bewusstsein für die Pflege von Pflanzen, die Umwelt und alles, was zu einer besseren Welt führt, schärfen.
  • Es verhält sich wie ein thermischer und akustischer Isolator und zieht keine Insekten oder Insekten an.
  • Eine mehr als beachtliche Möglichkeit, eine Welt zum Besseren zu verändern und Farbe ins Leben zu rufen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba