Gartenarbeit

Häufige Kesselprobleme und deren Lösungen

Kaltes Wetter ist nie ein Problem für jemanden, der einen Kessel hat und ihn in gutem Zustand hält, aber lassen wir unsere Kessel wirklich über die Zeit halten?

Während der Frühlings- und Sommersaison wird die Nutzung der Kessel normalerweise eingestellt. Es ist Winter, wenn nach so viel Ruhe die Kessel reaktiviert werden, um intensiv und manchmal unbewusst verwendet zu werden.

Hier werden die häufigsten Pannen ausgesetzt, um zu wissen, wie die Kesselwartung zu beschaffen ist . Zunächst ist es wichtig, den Kessel auf seinen Status zu überprüfen. Dies dauert nur einen Moment. Es wird überprüft, ob alles in Ordnung ist und es keine Unannehmlichkeiten für die nächste Verwendung gibt.

Fehler, die die Anwesenheit eines Fachmanns erfordern

Die Pumpe ist ein etwas komplexes Teil und leidet stark unter der kontinuierlichen Nutzung des Kessels. Obwohl dieses Teil nicht häufig ausgetauscht werden muss, ist es eines der häufigsten Probleme, die Heizgeräte aufweisen, da es praktisch unvermeidlich ist.

Ein Ausfall der Pumpe wird normalerweise durch Reibungsgeräusche identifiziert . Um es am schnellsten und effizientesten zu lösen, muss das Teil ersetzt werden, jedoch nicht von irgendjemandem, sondern mit Hilfe eines spezialisierten Technikers.

Eine Verstopfung der Heizungsumwälzpumpe ist ebenfalls häufig. Es bezieht sich auf den Moment, in dem sich die Heizung einschaltet und die Temperatur steigt, aber dann nicht mehr funktioniert, als ob etwas Sie daran hindert, die Arbeit fortzusetzen. Die Diagnose ist recht kompliziert, daher ist es besser, einen Techniker zu rufen, um sie zu analysieren.

Sicherheitsventilbruch ist keine ungewöhnliche Unannehmlichkeit, muss jedoch so früh wie möglich erkannt werden, um einen Vorfall zu vermeiden. Es fällt normalerweise auf, wenn am Boden des Kessels ein Tropfen tropft. Anstelle einer Unterbrechung des Ventils wird die Unterbrechung manchmal an den Stellen gefunden, die das Ventil mit der Armatur verbinden.

Die Verstopfung im Rauchauslass ist ein ernstes Problem, da sie den Betrieb des Kessels direkt beeinflusst. Das erzeugte Kohlenmonoxid sollte durch den Abgaskanal ausgespült werden, es ist jedoch verstopft und daher nicht richtig ausgespült. Dies kann aus einer Reihe von Gründen auftreten. Wenden Sie sich daher am besten an einen spezialisierten Techniker, der das Hindernis finden kann.

Ein Fehler im Temperaturfühler ist ziemlich unangenehm und tritt aufgrund von Verschleiß leider regelmäßig auf. Die Sonde ist ein Teil, mit dem festgestellt werden soll, ob das Wasser heiß ist oder nicht, ob es erwärmt werden muss. Wenn die Sonde ausfällt, wird nicht mehr Wärme erzeugt. Sie müssen lediglich das Teil austauschen, das Sie selbst reparieren können.

Was Sie selbst lösen können

Die Unterbrechung der Gasversorgung kann jedem passieren. Am häufigsten ist, dass es sich um eine Kürzung durch das Gasversorgungsunternehmen handelt, es kann sich jedoch auch um einen Fehler oder ein vom Benutzer ausgelassenes Detail handeln, z. B. einen geschlossenen Schlüssel. Dies kann ruhig und sorgfältig überprüft werden, es ist kein sehr komplexer Fehler.

Druckabfälle wirken sich direkt auf die Wärme aus, sowohl vom Wasser als auch von der Erwärmung, die im Laufe der Zeit regelmäßig auftritt. Um dies zu lösen, muss der Kreislauf mit dem vom Hersteller empfohlenen Druck gefüllt werden, der auf dem Manometer angegeben ist.

Versteckte Pannen treten in allen Geräten immer wieder auf, und es ist normal, dass sie beim Testen ans Licht kommen. Bei Kesseln tritt dies auf, wenn die kalte Jahreszeit eintrifft. Überprüfen Sie sie daher am besten regelmäßig oder wenn Sie den Verdacht haben, dass etwas ausfällt.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba