Gartenarbeit

Kohl (Brassica oleracea var. Capitata ssp. Alba)

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, was die Hauptmerkmale von Kohl sind und welche Bedürfnisse er für seinen korrekten Anbau benötigt. Möchten Sie mehr über Kohl erfahren? In diesem Beitrag finden Sie alles

Haupteigenschaften

Kohl ist ein Gemüse aus Mitteleuropa. Heute wird es sowohl wegen seiner Eigenschaften als auch wegen seiner Verwendung und seines Ruhmes auf der ganzen Welt angebaut. In der Antike wurden diesem Gemüse große Eigenschaften zugeschrieben. Heutzutage ist bekannt, dass dank ihm die Verdauung erleichtert und die Folgen eines übermäßigen Alkoholkonsums für den Körper verringert werden können.

Es ist ein Gemüse, dessen Kaloriengehalt ziemlich niedrig ist. Es ist ideal, um unseren Appetit zu füllen und zu stillen, ohne unserer Ernährung kaum Kalorien hinzuzufügen. Es hat nur 23,5 kcal pro 100 Gramm. Dies liegt an der Tatsache, dass sein höchster Gehalt (wie es bei fast allen Gemüsesorten der Fall ist) Wasser ist. Der Kohlenhydratgehalt ist sehr gering und wenn wir ihn mit seinem hohen Fasergehalt vergleichen, macht er ihn zu einem guten Lebensmittel für jede Diät. Proteine ​​haben 1,4% und Fett ist vernachlässigbar.

Wenn wir Gemüse, Gemüse und Obst einführen, suchen wir danach, unsere Ablagerungen von Mineralien, Vitaminen und Wasser zu füllen. Aus diesem Grund ist Kohl aufgrund seines hohen Gehalts an Mineralien wie Kalium ein sehr gutes Lebensmittel . Dieses Mineral ist dasjenige, das in größerem Anteil gefunden wird, aber nicht alles bleibt hier, aber es enthält auch Mineralien, die in akzeptablen Mengen gefunden werden und für das reibungslose Funktionieren des Körpers dienen, wie Magnesium, Kalzium, Phosphor, Zink und Eisen. Es ist auch perfekt für natriumarme Diäten, da sein Gehalt vernachlässigbar ist.

Im Bereich der Vitamine können wir neben anderen wie Vitamin A und Folsäure einen hohen Gehalt an Vitamin C beobachten.

Kohlvorteile

Mit all den ernährungsphysiologischen Eigenschaften, die wir gesehen haben, kann man sagen, dass Kohl ein perfektes Lebensmittel ist, um jede Art von Diät zu ergänzen und den Körper mit den Nährstoffen zu versorgen, die er für sein ordnungsgemäßes Funktionieren benötigt. Jetzt werden wir analysieren, welche Vorteile es uns bringen kann, wenn wir es ein- oder zweimal pro Woche in unsere Ernährung aufnehmen.

  • Verbessert die Verdauung. Dank der Vitamine und Mineralien, die wir zuvor gesehen haben, hilft Kohl uns, besser zu verdauen. Wenn wir es roh essen, ist es vielleicht etwas Unverdauliches, aber das Ideal ist, es gekocht zu nehmen. Es ist sehr gut für Menschen, die aufgrund seines hohen Fasergehalts Darmprobleme haben. Für diejenigen, die an Verstopfung und Kolitis leiden, ist Kohl ideal.
  • Es ist perfekt für Menschen mit Herzproblemen. Dank seines niedrigen Natrium- und Fettgehalts in Kombination mit seinem hohen Kaliumgehalt ist es ideal für Menschen mit Bluthochdruck und Herzerkrankungen.
  • Hilft bei der Bekämpfung von Fettleibigkeit und Diabetes. Durch so wenig Kalorien pro 100 Gramm, aber eine hohe Sättigungskraft, hilft es, Fettleibigkeit und Diabetes zu kontrollieren. Wenn eine Person Gewicht verlieren möchte, muss sie Kalorien unter ihrem täglichen Erhaltungsniveau essen, daher ist Hunger fast unvermeidlich. Durch die regelmäßige Einnahme von Kohl kann das Sättigungsgefühl unseren Alltag verbessern, so dass wir uns nicht ohne Energie fühlen.
  • Anti-Krebs-Eigenschaften. Wie der Rest seiner Familie haben die Kreuzblütler Antikrebseigenschaften.

Ernteanforderungen

Für alle, die Kohlpflanzen in ihrem Hausgarten haben möchten, werden wir die Bedürfnisse analysieren, die wir erfüllen müssen, und wie wir sie anbauen können.

Das erste, was zu berücksichtigen ist, ist das Wetter. Obwohl Kohl in fast jedem Klima der Welt angebaut werden kann, hält er Frost nicht gut stand. Es gibt einige Sorten , die Temperaturen bis zu -10 Grad standhalten können , aber es ist nicht die häufigste. Einer der Vorteile gegenüber anderen Pflanzen besteht darin, dass sie nicht von der Meeresbrise betroffen sind, sodass wir sie an Orten in der Nähe des Meeres pflanzen können.

Es ist ein Gemüse, das aufgrund der Breite seiner Blätter viel Feuchtigkeit benötigt. Bei der Photosynthese verlieren Kohlköpfe aufgrund ihrer großen Blätter viel Wasser durch die Blätter. Daher müssen wir häufig gießen, aber jederzeit Staunässe vermeiden. Wenn wir gießen und eine Wasserpfütze hinterlassen, können wir unsere Ernte verlieren, weil die Wurzeln ersticken und etwas verrotten.

Wenn wir wollen, dass es gut wächst, müssen wir seine Anforderungen an die Bodennährstoffe berücksichtigen. Es ist notwendig, den gesamten Boden mit Gülle oder einem natürlichen Kompost zu kompostieren, der zersetzt wird . Ohne diese Ernährungsbedürfnisse des Bodens kann er nicht richtig wachsen.

Ein weiterer zu berücksichtigender Aspekt ist das Substrat. Obwohl sich Kohlköpfe gut an fast alle Arten von Böden anpassen, ist es am besten, einen tiefen, humusreichen Boden zu haben. Wenn wir die Kohlköpfe an einem Ort in der Nähe des Meeres säen, können wir sogar einige Exemplare mit besserer Qualität und intensiverer Farbe haben.

Wie man Kohl anbaut

Die Samen müssen in einer Tiefe zwischen 0,5 und 1 cm eingegraben werden . Wir können es zu Beginn sowohl im Saatbett als auch direkt im Boden säen. Wo immer sie sind, müssen sie mit einer Schicht Erde und zersetztem Kompost begraben werden.

Wenn seit der Aussaat ungefähr 40-50 Tage vergangen sind, müssen wir es in ein Gebiet mit einem Rahmen von 50 × 50 cm verpflanzen. Der zentrale Spross sollte beim Umpflanzen des Sämlings nicht bedeckt werden, da er sehr zerbrechlich ist und wir die Ernte verlieren könnten.

Schließlich ist es notwendig, eine Hinterschneidung mit Erde am Stiel vorzunehmen, damit diese das Gewicht der Pflanze tragen kann, wenn sie mehr wächst.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Kohl erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba