Gartenarbeit

Kompost-FAQ: Alles, was Sie wissen müssen

Das Thema Kompost ist in diesen Herbsttagen in jedem Obstgarten ein Thema. Was kann ich verwenden, wie montiere ich es in meinem Garten… das sind Fragen, die wir in den nächsten Abschnitten versuchen werden, mit Ihnen zu diskutieren.

Ausgangsstoffe und reifer Kompost

Was ist Kompost?

Beginnen wir das Thema der Fragen mit der klarsten, nämlich der, die ich im vorherigen Titel dargelegt habe. Suche im RAE ist seine Definition:

Durch heiße biochemische Zersetzung organischer Abfälle künstlich gewonnener Humus

Wie Jack sagt, gehen wir nach Teilen vor, mit der Kompostierung erreichen wir die biologische Zersetzung von organischem Material, aber; Falls jemand diesen Artikel liest, der gerade keinen Garten hat, denkt er nicht, dass er nicht kompostieren muss. Ja, das können Sie, denn die Kompostierung dient nicht nur der Düngung unseres Gartenbodens, sondern auch der Reduzierung der Menge an organischen Abfällen, die wir in unserem Haus erzeugen. Und wer einen Garten hat, kann beide Aktionen durchführen.

Wir schaffen eine optimale Umgebung für Mikroorganismen, die sich von organischem Material ernähren und die komplexen organischen Moleküle, aus denen Lebewesen bestehen, in einfachere Elemente umwandeln, von denen sich Pflanzen ernähren können.

Was ist organische Substanz im Kompost?

Organische Materie ist die Materie, die aus organischen Verbindungen besteht, die einst Teil eines lebenden Organismus waren. Die meisten der gefundenen Elemente sind Kohlenstoff und Stickstoff.

Ausgehend davon ist es aus zwei Gründen wichtig zu kompostieren: 1, um besser zu verstehen, warum Kompostieren wichtig ist, da es eine Möglichkeit ist, das Material, das zu diesem Zeitpunkt für einen Organismus verwendet wurde, der Erde „zurückzugeben“; 2, das Kohlenstoff-Stickstoff-Verhältnis.

Organische Stoffe, die sich langsam zersetzen, haben einen hohen Kohlenstoffgehalt, und organische Stoffe, die sich zersetzen und stark nach Ammoniak riechen, haben einen hohen Stickstoffgehalt. Für diejenigen, die Zweifel haben, der Kompost sollte keinen starken Ammoniakgeruch haben und die Zersetzung sollte allmählich erfolgen.

Wo kompostiere ich?

Vor einiger Zeit hat meine Kollegin Lucía einen großartigen Artikel mit dem Titel „ Wie man selbstgemachten Kompost Schritt für Schritt herstellt “ veröffentlicht, den ich bereits gesehen habe und den viele von Ihnen kennen, da er einer der Artikel ist, der auf Agrohuerto.com am häufigsten besucht wird. Darin können Sie sehen, dass der Kompost in Haufen, in kommerziellen Kompostern oder in hausgemachten Kompostern hergestellt werden kann.

Haufen kompostieren
Kommerzieller Komposter aus recyceltem Kunststoff

Sehen Sie sich den besten Preis für Komposter aus recyceltem Kunststoff an

Hausgemachter Kompostbehälter aus Brettern

Für weitere Informationen empfehle ich Ihnen, sich das Video anzusehen, das Álvaro für unseren YouTube-Kanal gemacht hat, wo er seinen Kompost mit einigen Paletten herstellt:

Was kann ich werfen, um Kompost zu machen?

In dem Video bringt uns Álvaro einige Konzepte wie Trocken- und Nassmasse voran. Nun, trockene oder braune Substanz bezieht sich auf trockene Blätter, wie wir sie mitten im Herbst auf der Straße finden können. Andererseits bezieht sich die feuchte oder grüne Substanz auf das, was Álvaro in seinen Kompostbehälter getan hat, Unkraut, das wir geschnitten haben, Pflanzenteile, die wir nicht mehr verwenden werden …

Wichtig dabei ist, dass wir nicht zulassen können, dass in der Komposttonne ein trockener und ein nasser Teil entstehen. Dafür ist es sehr wichtig, dass ab dem ersten Monat eine gute Belüftung geschaffen und gedreht wird.

OH! Etwas, das Sie sich jetzt mit diesem ersten Monat fragen, ist, wie lange der Kompostierungsprozess dauert. Dieser ganze Prozess kann ungefähr zwischen drei Monaten und einem Jahr dauern, und die Dauer hängt von der Häufigkeit ab, mit der wir unserem Haufen im Kompostbehälter mehr organisches Material hinzufügen. Logischerweise wird der Prozess langsamer, je mehr wir hinzufügen. Was wir schließlich erreichen wollen, ist Humus zu gewinnen, vergiss das nicht.

Schließlich wird auch empfohlen, einen Teil der Erde, auf der Sie den Kompost verwenden werden, in den Haufen zu geben, damit er sich an die Bedingungen des Gartens anpasst. Wer keinen Garten hat und zu Hause kompostieren möchte, kann Sägemehl verwenden.

Können Küchenabfälle kompostiert werden?

Dabei ist Vorsicht geboten, pflanzliche Abfälle können genauso behandelt werden wie Abfälle aus dem Garten oder Obstgarten. Bei Fleisch oder Fisch werden sicherlich aufgrund der auftretenden Zersetzung und Oxidation unangenehme Gerüche erzeugt. Bedecken Sie es mit Sägemehl, um den Geruch zu verhindern. Auch Kaffeesatz kann verwendet werden.

Vielleicht generiert dieser Artikel weitere Fragen, die Sie im Forum stellen können, und wir werden sie sofort für Sie lösen. Ich hoffe, dass Sie alle Zweifel ausgeräumt haben und wir bald mit weiteren Artikeln zurückkehren werden.

Wir sehen uns im Obstgarten

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba