Gartenarbeit

Lernen Sie die attraktiven Blüten von Viburnum opulus oder Schneeball kennen

Viburnum opulus auch bekannt als Schneeball, Mundillo, Sauquillo oder Viburno . Es gehört zur Familie der Caprifoliaceae und gehört zur Gattung der Sträucher und Bäume mit rund 200 Arten. Die meisten von der nördlichen Hemisphäre, Südamerika und der Insel Java.

Vielleicht interessiert Sie auch: Veronica, ein kleiner Strauch mit großer Blüte

Viburnum opulus Eigenschaften

Strauch mit einer Höhe von 3 bis 4 Metern und einer Breite von 5 Metern. Stehend hoch, rund, mit einer kompakten und üppigen Form, mit gewölbten Zweigen und mehreren Stämmen. Die Blätter sind laubabwerfend, lanzettlich, dunkelgrün, grob gezähnt, mit einer glatten Oberseite und einer wollig-samtigen Unterseite. Die Blüten sind zwittrig, flach und weiß. Wenn sie reif sind, bilden sie fleischige Früchte, die eine rötliche Farbe haben, ähnlich wie Beeren.

Viburnum opulus care

Es ist eine Art, die dank der Schönheit ihrer kaskadierenden Blumen in der Gartendekoration verwendet werden kann. Außerdem ziehen sie viele Schmetterlinge an und dank ihrer Früchte erscheinen oft Vögel.

Es kann in der Sonne oder im hellen Schatten platziert werden. Es verträgt die Kälte, kann aber gut leben, wenn es vor Wind und niedrigen Temperaturen geschützt ist.

Im Sommer sollte die Bewässerung reichlich und selten sein, wenn es kalt ist.

Es erfordert mit Mistkompost angereicherten Boden und eine gute Drainage, damit das Bewässerungswasser keine Pfützen bildet. Es ist sogar ratsam, dass im Winter vor der Blüte der Dünger in einem guten Keller hergestellt wird. Während im Herbst können Sie umfassen eine Mineral Dünger reich an Stickstoff.

Da es normalerweise sehr schnell wächst, kann es zweckmäßig sein, jedes Frühjahr zu verpflanzen.

Zum Beschneiden benötigen sie nach der Blüte einen, um die Zweige zu klären und die alten Zweige zu verwerfen.

Es vermehrt sich durch Samen, deren Keimung normalerweise etwa 18 Monate dauert, oder durch Schichtung oder Stecklinge (junger Stiel, halbreifes, reifes Holz) im Spätsommer, die bei einer Temperatur von 18 bis 20 ° C gepflanzt werden.

Die meisten Viburnums leiden nicht übermäßig unter Krankheiten oder Parasitenbefall. Wenn es sich jedoch in schattigen Bereichen befindet, kann es von Grauschimmel und Mehltau befallen werden.

Eine Pflanze, von der nicht viel bekannt ist, die aber den Gedanken wert wäre. Wenn Sie es also immer noch nicht in diesem Garten haben, ist es Zeit, es zu tun, da diese große Schönheit seiner Blumen nicht unbemerkt bleiben kann.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba