Gartenarbeit

Orangen- und Zitronenbäume beschneiden: [Bedeutung, Zeit, Werkzeuge, Überlegungen und Schritte]

Orangen- und Zitronenbäume gehören zur Familie der Zitrusfrüchte, die weltweit am meisten konsumiert werden, daher ist es nicht ungewöhnlich, einen im heimischen Garten zu haben.

Zu den herausragendsten Pflegemaßnahmen gehört das Beschneiden, da sein Hauptzweck darin besteht, die Produktionsbedingungen zu verbessern.

Obwohl man sagen könnte, dass es sich um eine relativ einfach anzuwendende Mission handelt, lohnt es sich, alle damit verbundenen Aspekte im Detail zu studieren. Wenn Sie also vom richtigen Zeitpunkt zum Beschneiden bis hin zur Schritt-für-Schritt-Anleitung wissen möchten, ist dies der Artikel, den Sie brauchen.

Warum Orangen- und Zitronenbäume schneiden?

Der Schnitt von Orangen- und Zitronenbäumen entspricht einem grundlegenden Ziel von Produktionsproblemen aufgrund der Eigenschaften dieser Arten. Sie haben die Eigenschaft, die meisten Früchte an den Enden des Bechers zu produzieren, während die Mitte mit Laub gefüllt wird.

Zitronenbaum 4 Jahreszeiten – Topf 22cm. Gesamthöhe ca. 1’3m. – Lebende Pflanze – (Sendungen nur auf die Halbinsel)

Das Beschneiden hilft, diesem Verhalten entgegenzuwirken, indem es den Luftstrom und eine ausgewogene Produktion erleichtert.Ebenso ist es eine Aktion, die Energieverschwendung und die Möglichkeit verhindert, von Krankheiten verschiedener Art betroffen zu sein.

Wann ist es besser, den Schnitt von Orangen- und Zitronenbäumen durchzuführen?

Damit der Rückschnitt zu einem guten Ablauf führt, ist die Einwirkzeit elementar.

Für diesen Fall ist der Frühlingsanfang am besten geeignet. Der Grund ist, dass sich die Bäume noch in ihrer vegetativen Ruhe befinden, was verhindert, dass der Saft verloren geht.

Natürlich muss berücksichtigt werden, dass Spätfröste nicht zu befürchten sind, da ein beschnittener Baum mit frischen Wunden bei Frost absterben kann.

Welche Werkzeuge sollten wir beim Beschneiden von Orangen- und Zitronenbäumen verwenden?

Die wichtigsten Werkzeuge sind die Zweihand-Astschere, die Säge und in ganz bestimmten Fällen die elektrische Säge.Jedes dieser Werkzeuge wird entsprechend der Dicke der Äste verwendet.

GRÜNTEK Zweihand-Gartenschere Grizzly 47cm. Astschere mit doppeltem Schneidwerk
Bellota 4587-13 Astsäge, Standard, 330 mm
Oregon CS1500 – Elektrische Kettensäge 2400 W (sanfter Rückstoß, leistungsstarke und leise Kettensäge, kabelgebundenes und PowerSharp-Schärfsystem)

In Bezug auf die persönliche Sicherheit ist es ratsam, das Beschneiden mit Handschuhen und einer Schutzbrille durchzuführen. Tragen Sie außerdem angemessene Kleidung.

Robuste Gartenhandschuhe für Männer und Frauen, 1 Paar dornensichere Leder-Arbeitshandschuhe, wasserdicht, tailliert, verstärkt, langlebig und flexibel (groß)
Bosch – Gartenschutzbrille mit Etui

Was sollten wir beim Beschneiden von Orangen- und Zitronenbäumen berücksichtigen?

Die beiden wichtigsten zu berücksichtigenden Punkte sind: das Alter des Baumes und die Art des anzuwendenden Schnitts.Normalerweise orientiert sich der Schnitt an drei verschiedenen Zielen: Ausbildung, Produktion oder Erneuerung.

Calamondin – Zimmer-Zwergorangenbaum – essbare Zitrusfrüchte – Keramiktopf 12 cm – lebende Pflanze (weiß)

Nachdem Sie sich darüber im Klaren sind, mit welchem ​​Schnitt Sie beginnen werden, ist es an der Zeit, den Zustand des Baums zu beurteilen, bevor Sie nach den Werkzeugen suchen. Diese Aufgabe ist recht einfach, da die Bäume zur empfohlenen Schnittzeit keine Blätter haben, sodass die Äste gut sichtbar sind.

Wie beschneidet man Orangen- und Zitronenbäume, ohne die Bäume zu beschädigen?

Wenn Sie die Schnittarbeiten durchführen, müssen Sie klar definieren, welcher Typ den Eigenschaften des Exemplars entspricht.

Formschnitt

Es ist der Schnitt, der Orangen- und Zitronenbäumen hilft , eine kräftige und ertragsorientierte Struktur zu entwickeln, und wird von Beginn ihres Wachstums an angewendet.

Die Idee hier ist sicherzustellen, dass jeder der Baumteile ein Ziel innerhalb der Pflanze erfüllt, so dass die Schnittarbeit ausgerichtet wird auf:

  1. Entfernen Sie alle Triebe, die um die Wurzeln herum erscheinen könnten.
  2. Schneiden Sie die Triebe ab, die sich zwischen dem Stamm und den Hauptzweigen entwickeln und nichts Positives zur Pflanze beitragen.
  3. Errichten Sie die 3 oder 4 stärksten Äste, die die Struktur des Baumes bilden, aus dem diejenigen herauskommen, die die Früchte hervorbringen werden.
  4. Kneifen Sie die Nebenzweige, die aus den Hauptzweigen herausragen, um ihnen zu helfen, den Blüteprozess zu starten.

Produktionsschnitt

Obwohl es als solches bekannt ist, wird es auch zur Pflege von Bäumen verwendet, da ein Teil davon darauf abzielt, beschädigte Stellen in der Struktur zu beseitigen. Beim Produktionsschnitt besteht die Aufgabe also aus:

  1. Entfernen Sie alle Zweige, die sich in schlechtem Zustand befinden: schwach, brüchig, trocken. Außerdem sind solche enthalten, die in die falsche Richtung wachsen, entweder mit Blick auf die Mitte der Krone oder mit einem anderen Ast kollidieren.
  2. Dünnen Sie die Mitte der Krone aus, indem Sie einige Äste zurückschneiden und die inneren Triebe abknipsen.
  3. Entfernen Sie alle Zweige, die bereits in schlechtem Zustand sind und die auf jeden Fall bereits produziert haben.

Renovierungsschnitt

Wenn die Orangen- und Zitronenbäume ihre Fruchtbildungsmöglichkeiten beendet zu haben scheinen, haben Sie noch die Möglichkeit, sie mit einem Erneuerungsschnitt zu bearbeiten.

Sein Ziel ist es, die Aststruktur des Baumes zu verjüngen, um sie zu motivieren, weiterhin produktiv zu sein.Die Idee ist , die Zweige nach und nach (für 2 oder 3 Jahre) zu schneiden, damit neue geboren werden.

Es ist wichtig, sie nicht alle auf einmal zu entfernen. Wenn Sie Ihren Orangen- und Zitronenbäumen helfen möchten, sich enthusiastischer vom Beschneiden zu erholen, vergessen Sie nicht, sie zur richtigen Zeit zu düngen.

Vielleicht interessiert Sie auch:

zusammenhängende Posts

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba