Gartenarbeit

Pilze

In der Antike galten sowohl Pilze als auch Pilze als Pflanzen, da sie sich nicht bewegen konnten. Außerdem hatten sie das gemeinsame Merkmal, dass sie am Boden wuchsen. Auf diese Weise wurden sie im Laufe der Zeit von der als Botanik bekannten Wissenschaft untersucht. Mit zunehmenden biologischen Studien wurde bekannt, dass Pilze kein Chlorophyll haben und daher nicht zur Pflanzengruppe gehören können. Sie photosynthetisieren auch nicht, was das Hauptmerkmal aller Pflanzen ist.

In diesem Artikel werden wir Ihnen alle Eigenschaften, Beschreibungen und Kuriositäten von Pilzen erklären.

Haupteigenschaften

Die Art und Weise, wie Pilze in der Antike klassifiziert wurden, beruhte auf einigen ihrer offensichtlicheren Eigenschaften. Da es jedoch nicht als Pflanze etabliert werden konnte, da es kein Chlorophyll enthielt und keine Photosynthese durchführte, konnte es in das Tierreich aufgenommen werden. Ebenso würde es nicht ganz passen, da die Klassifizierung nicht ganz genau war. Die Lösung bestand darin, diese Arten von Lebewesen im Pilzreich zu klassifizieren. So wurde das Pilzreich geboren, zu dem Pilze und Pilze gehören. In diesem Königreich sind mehr als 100.000 Arten enthalten, und es machte es notwendig, dass eine neue Wissenschaft für alle ihre Studien verantwortlich zu sein scheint. Heute kennen wir diese Wissenschaft als Mykologie.

Lassen Sie uns analysieren, was die verschiedenen Teile von Pilzen sind:

  • Hymenio: Es ist der Teil, der sich unter dem Hut befindet und verschiedene Formen annehmen kann. Sie können in Form von Blättern, Röhren, Stacheln oder Falten vorliegen. Die Hauptfunktion des Hymeniums besteht darin, alle Sporen, die für einen neuen Zyklus der Pilzbildung verantwortlich sind, erzeugen, entwickeln, speichern und verteilen zu können. Es ist, als wären sie die Samen einer Pflanze.
  • Hut : Er befindet sich am Fuß und hat die Funktion, die Bildung von Sporen zu schützen. Die Hauptfunktion eines Pilzes besteht darin, seine Reichweite zu reproduzieren und zu erhöhen. Dank der Sporen ist dies möglich.
  • Fuß: Es ist verantwortlich für das Halten des Hymeniums und des Hutes. Es gibt einige Pilze, die normalerweise keinen Fuß haben oder sehr verkümmert sind. In diesem Fall sollen einige Füße dieses Typs ein sitzendes Aussehen haben, wenn wir sie finden.
  • Volva: Es ist ein Fragment in Form einer Membran, das aus dem allgemeinen Schleier stammt und bei einigen Pilzen die Fußbasis umgibt. Es ist normalerweise häufiger in einigen Genres wie Amanita und Volvaria, daher der Name. In einigen Fällen kann es vorkommen, dass die Volva verschwindet, wenn der Pilz reift.
  • Ring : Es ist der Rest der Membran, der durch das Aufbrechen des inneren Teilschleiers entsteht. Nicht alle Pilze haben nicht. Dieser Vorhang besteht aus einer Masse sehr feiner Fasern, die sehr klein sind und zu einer Art Draht führen, der das Hymenium bedeckt und schützt.

Pilz Lebensraum

Im wichtigsten Teil der Pilze befindet es sich unter der Erde und wird von einem Netzwerk von Filamenten gebildet, die als Myzel bekannt sind. Kohlenstoff ist nicht nur für Pflanzen wichtig, sondern auch für Pilze. Da sie kein Chlorophyll haben, sind sie verpflichtet, Kohlenstoff durch Extraktion aus lebenden Organismen zu gewinnen, unabhängig davon, ob es sich um Pflanzen oder Tiere handelt. Sie können es auch aus im Boden vorhandenen organischen Substanzen entnehmen.

Es gibt viele Pilze, die sich so auf Baumstämmen oder in Böden befinden, die reich an organischer Substanz sind. Es kommt selten vor, dass Pilze in Böden vorkommen, die sowohl organisch als auch feuchtigkeitsarm sind. Wenn sie auf den Bäumen abgelagert werden, sehen wir, dass eine große Menge toter Blätter fällt und die Pilze den Kohlenstoff aus dieser zersetzenden organischen Substanz extrahieren.

Sie sind normalerweise wegen ihres köstlichen Geschmacks sehr gefragt, und einige von ihnen sind hoch geschätzt und gehören zur Gruppe der teuersten Lebensmittel der Welt. Wir müssen wissen, dass nicht alle Pilze essbar sind, daher ist es notwendig, sehr gut zu wissen, was diese giftigen Pilze sind.

Giftige und essbare Pilze

Wenn wir nicht gut zwischen den gefundenen und gesammelten Pilzen unterscheiden, können wir ein gutes Problem garantieren. Denken Sie daran, dass es essbare Pilze gibt, die anderen, die giftig sind, sehr ähnlich sind. Einer der exquisitesten Pilze zum Probieren ist beispielsweise der Amanita oronja, der dem giftigen Pilz Amanita muscaria sehr ähnlich ist. Sie gehören beide derselben Gattung an, zu der einige der giftigsten Pilze gehören.

Auf der anderen Seite haben wir einen essbaren Steinpilz sehr geschätzt, der zu einer Gattung gehört, die einige bösartige Arten hat. Zum Beispiel haben wir das Teufelsticket. Andere Pilze wie Rebollones, Pfifferlinge und Agarics sind leichter zu erkennen. Einige Pilzarten sind nur dann harmlos, wenn sie sehr frisch verzehrt werden, da sie sich schnell zersetzen können. Hier haben wir Clavarias, Coprinos und Morcheln.

Mythen und Kuriositäten

Mal sehen, was die wichtigsten Mythen und Kuriositäten sind, die Pilze haben. Über diese Pilze werden viele Mythen erzählt. Sie haben normalerweise den Glauben, mit einigen Tests zu trinken, die Sie erkennen können, ob ein Pilz essbar ist oder nicht. Es ist jedoch ein Beweis, der nicht wirklich rechtfertigen kann, ob es sich um einen guten Pilz handelt oder nicht. Mal sehen, was einige dieser Tests sind:

  • Es wird gesagt, dass ein Pilz von Schnecken geknabbert wird, die gut sind . Dies ist völlig falsch, da Schnecken Pilze fressen können, ohne Schaden zu erleiden, was für den Menschen tödlich wäre.
  • Ein weiterer Mythos ist, dass diejenigen, die einen süßen Geschmack und ein sehr starkes Aroma haben, essbar sind . Es gibt einige sehr gefährliche Pilze, die einen angenehmen Geschmack und Geruch haben, der sie attraktiver macht. Sie enthalten jedoch eine große Menge an Gift.

Wir können abschließend sagen, dass man sehr gut wissen und Erfahrung mit Pilzen haben muss, um zu wissen, was gut ist und was nicht. Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über Pilze und ihre Eigenschaften erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba