Gartenarbeit

Rettich (Raphanus sativus)

Der Rettich ist die Wurzel einer Gartenbaupflanze, die sowohl im Garten als auch in Töpfen sehr gut wächst, solange Sie groß und besonders tief sind.

Aber was brauchen Sie? Was müssen Sie berücksichtigen, um zumindest anständige Ernten zu erzielen?

Herkunft und Eigenschaften

Bild – Wikimedia / Prenn

Bevor wir über all das sprechen, ist es wichtig, die Eigenschaften der Anlage zu kennen, da wir auf diese Weise wissen, wie viel Platz sie einnimmt, sowie andere Daten, die von Interesse sein können. Auch. Es handelt sich um eine einjährige oder zweijährige krautige Pflanze, die vom Klima in Eurasien abhängt und eine sehr starke Pfahlwurzel aufweist. Es erreicht eine Höhe von etwa 20 bis 100 cm mit einem aufrechten und wenig verzweigten Lager .

Die Grundblätter von bis zu 30 cm sind gestielt und bilden Rosetten; und die oberen sind eiförmig oder lanzettlich. Die Blüten sind in Gruppen von 10-50 Einheiten gruppiert und rosa-weiß oder lila. Die Frucht ist eine 30-60 lange und 6-12 mm breite Silique (dehiszierende Trockenfrucht). Die Samen sind ca. 3-4mm lang und im reifen Zustand braun.

Radieschenarten

Es gibt verschiedene Arten, unter denen wir hervorheben:

Des Frühlings

Sie werden auch Europäer genannt. Die Vegetationsperiode dauert etwa 30 Tage nach der Aussaat der Samen und ihr Geschmack ist mild.

  • Cherry Belle : Es ist groß, rund und rot. Die Reifung dauert etwa 28 Tage.
  • Early Scarlet Globe : Es hat die Form eines Ballons und ist leuchtend rot. Es wird in ca. 23 Tagen geerntet.
  • Feuerkerze : Sie ist rund, tiefrot gefärbt und hat eine längliche oder konische Form. Reift in 25 Tagen.

Frühling Sommer

Es sind Radieschen, die vom frühen bis zum späten Frühling gesät werden können und bis zum Sommer geerntet werden.

  • Französisches Frühstück : Es ist ein roter Rettich mit einer weißen Spitze und einer länglichen Form. Die Reifung dauert etwa 23 Tage. Natürlich muss man es am Ende des Frühlings säen, weil es die Hitze des Sommers mag.
  • Eiszapfen : Es ist ein länglicher und konischer weißer Rettich von ungefähr 10 cm, der in ungefähr 25 Tagen reift.

Vom Winter

Dies können japanische, chinesische und europäische Sorten sein. Sie sind im Allgemeinen groß, weshalb sie zwischen 50 und 70 Tagen mehr Zeit benötigen, um zu reifen. Sie werden normalerweise im Spätsommer / Frühherbst gesät.

  • China Rose : Es ist ein rosa und länglicher Rettich, der in 52 Tagen reift.
  • China Weißer oder weißer Rettich : Er ist groß und lang und die Ernte dauert 60 Tage.
  • Schwarzer Rettich : Auch als Winterrettich bekannt, hat eine abgerundete Form und ist etwas größer als die anderen. Die Reifung dauert 55 Tage.

Was sind ihre Sorgen?

Bild – Wikimedia / David Arqueas

Wenn Sie lernen möchten, wie man es auf Ihrer Terrasse oder in Ihrem Garten anbaut, empfehlen wir Ihnen, Folgendes zu beachten:

Ort

Es ist eine Pflanze, die es begrüßt, in einem hellen Bereich zu sein , obwohl sie sich auch an Halbschatten anpasst. In jedem Fall muss es immer draußen sein.

Erde

  • Topf : Verwendung Mulch (kaufen Sie es hier ). Der Behälter muss breit, mindestens 40 cm im Durchmesser und tief sein. Eine andere Möglichkeit besteht darin, zwei Reifen zu überlagern und ein Stück Netz und Drahtgeflecht als Basis zu verwenden.
  • Garten : Es ist wichtig, das Land vor dem Pflanzen vorzubereiten. Dazu müssen Sie Gras und Steine ​​entfernen, mit organischen Düngemitteln wie Gülle düngen, das Bewässerungssystem installieren und Reihen graben, um mit der Aussaat oder dem Pflanzen fortzufahren.

Bewässerung

Die Häufigkeit der Bewässerung muss moderat und regelmäßig sein, wobei jedoch Staunässe vermieden werden muss. Im Allgemeinen und je nach Wetterlage wird es im Frühjahr 2-3 Mal pro Woche und im Sommer 4 Mal pro Woche gegossen . Wenn Sie Zweifel haben, überprüfen Sie vor dem Gießen die Luftfeuchtigkeit des Bodens, indem Sie beispielsweise einen dünnen Holzstab einführen (wenn er beim Herausziehen sauber herauskommt, können Sie gießen).

Teilnehmer

Während der gesamten Saison ist der Beitrag von organischem und / oder hausgemachtem Dünger interessant und empfehlenswert. Somit fehlen ihm keine Nährstoffe und sie können problemlos wachsen.

Multiplikation

Der Rettich wird im Frühjahr mit Samen multipliziert , Schritt für Schritt:

Im Saatbett

  1. Zunächst wird eine Sämlingsschale (wie diese hier verkaufte) mit universellem Wachstumsmedium gefüllt.
  2. Dann wird es bewusst bewässert.
  3. Danach werden maximal zwei Samen in jede Steckdose gesät.
  4. Sie werden dann mit einer dünnen Substratschicht bedeckt.
  5. Zum Schluss wird es wieder gewässert und draußen, im Halbschatten oder in der Sonne platziert.
Transplantation

Sie können sie in größere Töpfe oder in den Garten bringen, wenn sie etwa 5-7 cm hoch sind.

Im Garten

Um sie direkt in den Garten zu pflanzen, müssen Sie zuerst etwa 15 cm tiefe Reihen graben, wobei ein Abstand von 20 cm zwischen ihnen verbleibt. Dann müssen Sie einfach die Samen platzieren und einen Abstand von ca. 20-25 cm lassen.

Zum Schluss bedecken Sie sie mit etwas Erde und beginnen Sie mit der Tropfbewässerung.

Die Samen keimen in 1-2 Wochen.

Seuchen und Krankheiten

Es ist ziemlich widerstandsfähig, kann aber beeinflusst werden durch:

  • Blattläuse : Es handelt sich um sehr kleine Insekten mit einer Größe von weniger als 0,5 cm, die sich von den Zellen der Blätter und Blüten ernähren.

    Sie können sie mit Kieselgur oder Kaliumseife bekämpfen.
  • Kohlraupe : Die Larven des Pieris brassicae-Schmetterlings ernähren sich von den Blättern und Stielen. Sie können es mit einem ökologischen Insekt wie dem Bacillus thuringiensis bekämpfen, den sie hier verkaufen .
  • Mehltau : ist eine Krankheit, die durch parasitäre Pilze verursacht wird und durch das Auftreten eines weißlichen oder grauen Schimmels oder Pulvers auf den Blättern, Stielen und Früchten gekennzeichnet ist.

    Es wird bekämpft, indem die Risiken kontrolliert werden und wenn Sie möchten, vorbeugende / heilende Behandlungen mit ökologischen Fungiziden wie Schwefel durchgeführt werden.
    Siehe Datei.
  • Schwarzer Donut : Raupen von Spodoptera littoralis-Motten ernähren sich von den Blättern, aber Sie können dies vermeiden und sogar weitere Schäden mit Bacillus thuringiensis verhindern. Es wird auch mit Chlorpyrifos bekämpft, aber da es ein schädliches Insektizid für die Umwelt (und für den Menschen) ist, rate ich davon ab.

Ernte

Wie wir bereits bei »Radieschensorten» gesehen haben, hängt es stark von der Sorte ab, da die Winter die sind, die am längsten brauchen, um fertig zu sein. Aber im Durchschnitt werden sie in etwa 30-40 Tagen sein.

Welchen Nutzen hat Rettich?

Kulinarisch

Es hat viele Verwendungsmöglichkeiten in der Küche: in Salaten und Vorspeisen , als Gewürz und sogar mit den getrockneten Blättern können Sie Suppen zubereiten.

Medizinisch

Seine medizinischen Eigenschaften sind sehr interessant, da es für das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse beiträgt, und es ist auch harntreibend und Digestif.

Was denkst du über den Rettich?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba