Gartenarbeit

Rosenkohl (Brassica oleracea var. Gemmifera)

Rosenkohl gilt als eines der beliebtesten und nahrhaftesten Beilagen der Welt und gehört zur Familie der auffälligsten und nahrhaftesten Kreuzblütler , die man probieren kann.

Diese kleinen und charakteristischen Kohlköpfe sind Teil mehrerer Rezepte als Beilage oder Zutat, die jede Mahlzeit auszeichnen.

Eigenschaften

Die Eigenschaften dieses Lebensmittels umfassen alle ernährungsphysiologischen Vorteile, die Kreuzblütler für das körpereigene Ernährungsgleichgewicht bieten .

Sie sind eine ausgezeichnete Quelle für Vitamine und Mineralien mit harntreibenden Eigenschaften und liefern nur wenige Kalorien. All dies macht sie ideal für Diäten mit Interesse an der Reduzierung von Übergewicht . Zusätzlich und dank der darin enthaltenen Antioxidantien werden seine Antikrebseigenschaften erkannt.

Herkunft des Rosenkohls

Wie der Name schon sagt, stammen Rosenkohl aus Belgien . Sein Verzehr ist in den Niederlanden und anderen Regionen Europas sehr beliebt, obwohl sein Einstieg in die Ernährung nicht so beeindruckend war, obwohl er ein Lebensmittel ist, das viele Vorteile bietet.

Es gibt Studien, die berücksichtigen, dass es in der Römerzeit bereits Ernten einer primitiveren Sorte von Rosenkohl gab. Das heutige Gemüse stammt jedoch aus dem 18. Jahrhundert. Erst im 19. Jahrhundert wurde der Rosenkohl sehr beliebt und sowohl von Belgiern als auch von den Einwohnern der Niederlande zu einem stark konsumierten Lebensmittel .

Der Anbau und die Herstellung dieses Gemüses vertragen kaltes Klima sehr gut und werden so zu einer Zutat in vielen typischen Gerichten der Wintersaison . Der Name Rosenkohl wurde von Charles Linnaeus, einem wichtigen schwedischen Naturforscher, Wissenschaftler und Botaniker, gegeben.

Rosenkohl ist auch unter dem Namen Rosenkohl bekannt. Die Beschreibung dieses Lebensmittels stammt aus dem Jahr 1821. Der gebräuchliche Name, unter dem sie bekannt waren, war Choux de Bruxelles .

Natürlich bezieht sich der Name Brüssel auf die Hauptstadt Belgiens, in der Anbau und Konsum weit verbreitet sind.

Eigenschaften

Brüssel Sprossen sind Sprossen , die ursprünglich auf dem Stamm der Pflanze erscheinen und Sie müssen warten , bis sie in der Farbe grün sind und eine feste Textur zu ernten haben. Sie kommen auch in roten und / oder violetten Sorten vor.

Sie haben einen süßen Geschmack mit einem bitteren Hintergrund. Im mittleren Teil sind sie leicht gelb gefärbt.

Die Pflanze hat einen Stiel, der bis zu einem Meter reicht und mit Blättern bedeckt ist. In den Achseln der Blätter bilden sich die Kohlköpfe, dh in den Achselknospen. Die Blüten erscheinen im zweiten Wachstumsjahr der Pflanze und sind gelb.

Dieser hat einen Stiel von 0,5 bis 2 Metern und an der Spitze eine ovale oder abgerundete Rosette aus Blättern . Kohl hat einen Durchmesser zwischen zwei und vier Zentimetern. Eine einzelne Pflanze kann bis zu 32 Kohlköpfe pro Ernte produzieren, wobei diese Pflanze zweijährlich ist. Im ersten Jahr bilden sich die Kohlköpfe in den Achselknospen und im zweiten Jahr blühen sie.

Rosenkohl gehört zur Familie der Kreuzblütler wie Brokkoli und Blumenkohl. Diese Familie von Lebensmitteln hat ausgezeichnete ernährungsphysiologische und medizinische Eigenschaften . Ihr Ernährungsniveau trägt zur Erhaltung eines gesunden Körpers bei und sie sind für die Ernährung unverzichtbar.

Einhundert Gramm Rosenkohl enthalten 90 Gramm Wasser, was sie ziemlich harntreibend macht . Darüber hinaus enthalten sie Kohlenhydrate, pflanzliches Eiweiß, 1,5% gesunde Fette und Ballaststoffe. Deshalb sind sie sehr verdauungsfördernd. Alle 100 Gramm liefern 45 Kalorien.

Innerhalb ihres Nährwerts enthalten sie die Vitamine C, E, B1, B2, B3 und B6. Das heißt, Niacin, Pyridoxin, Thiamin, Folsäure und Carotine und unter den Mineralien enthält es Phosphor, Kalium, Calcium, Eisen, Magnesium, Zink, Jod und Selen. Es enthält auch Glucosilonate, die Schwefelverbindungen sind.

Leistungen

Die unterschiedlichen Eigenschaften von Rosenkohl machen ihren Verzehr sehr vorteilhaft. Aufgrund seines Vitamin C- und Eisengehalts verhindert und verbessert es Fälle von Eisenmangelanämie . Unlösliche Ballaststoffe sorgen für ein Gefühl der Fülle, unterstützen die Verdauung und beugen Verstopfung vor.

Es ist ein ideales Lebensmittel, um das Immunsystem in einem guten Zustand zu halten. Wie andere Lebensmittel aus der Familie der Kreuzblütler hilft es, degenerativen Erkrankungen wie Krebs und insbesondere Brust-, Eierstock-, Blasen-, Magen- und Darmkrebs vorzubeugen . Die Zusammensetzung des Rosenkohls hilft, Giftstoffe und Abfallstoffe aus dem Körper zu entfernen .

Aufgrund seines Jodgehalts ist es ein sehr empfehlenswertes Produkt für das reibungslose Funktionieren der Schilddrüse. Kohl im Allgemeinen eignet sich hervorragend zur Linderung von körperlicher und geistiger Müdigkeit und ist sehr nützlich bei Menschen, die an Schlaflosigkeit leiden.

Beta-Carotin trägt zur Gesundheit des Sehvermögens bei. Alle Verbindungen in Kohl sind für die Bildung und Aufrechterhaltung von roten und weißen Blutkörperchen, Knochen und Kollagen essentiell .

Sein Verzehr ist wichtig für die Entwicklung von Organismen wie Kindern und Frauen in der Schwangerschaftsphase. Es ist ratsam, das Essen in der Jahreszeit zu essen, in der es geerntet wird. Bei Kohl ist dies das perfekte Futter für den Winter , da Sie es frisch ohne blaue Flecken oder Parasiten auswählen können.

Die Nährstoffe der Kohlköpfe verschwinden beim Kochen weitgehend. Aus diesem Grund müssen sie im letzten Moment gekocht werden, ohne die äußeren grünen Blätter zu entfernen, und ohne Einweichen gewaschen werden. Sie sollten gekocht gegessen werden und das Ideal ist, Kreuzblütler zwei- oder dreimal pro Woche in die Ernährung aufzunehmen.

Anbau und Pflege

Zum Zeitpunkt des Anbaus von Rosenkohl sollte vorzugsweise eine Hybridsorte gewählt werden, da ihre Produktion größer und regelmäßiger ist und wie andere Kreuzblütler in städtischen Gärten problemlos angebaut werden kann.

Die Ernte ist durchaus akzeptabel, da eine einzelne Pflanze sehr produktiv ist. Die Pflanze passt sich relativ reichen Böden an und ist Pflanzen, die dem Winter sehr gut widerstehen . Wenn Sie Samen pflanzen möchten, ist es ideal, dies in den Monaten März bis Mai zu tun. Erstens wird das Saatbett in der vierten oder sechsten Woche hergestellt. Sie können transplantiert werden, wenn sie mehr als zehn Zentimeter hoch sind.

Bei der Pflege von Rosenkohl ist zu berücksichtigen, dass die häufigsten Krankheiten Poma lingam Tod, Kohlfleckvirus , Rübenmosaikvirus usw. sind. Diese können durch niedrige Temperaturen, Bormangel oder durch Überreife der Früchte entstehen . Sie werden identifiziert, weil die Stängel, Gummibeutel und lose verpackten Pellets anschwellen.

Der Rosenkohl ist ein perfektes Lebensmittel, da er in städtischen Gärten sehr gut angebaut werden kann, auch wenn nicht viel Platz vorhanden ist.

Die Einbeziehung von Kreuzblütlern in die Ernährung ist praktisch unabdingbar und ihre Vielseitigkeit und ihr Geschmack als Teil der Zutaten der Küche sind vielseitig und von ausgezeichnetem Geschmack.

Aus diesen Gründen wird sein Verbrauch in verschiedenen europäischen Ländern und Teilen Amerikas sehr beliebt .

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba