Gartenarbeit

Salpichroa origanifolia, rhizomatische Pflanze mit winzigen und sehr schönen Blüten

Salpichroa origanifolia, auch bekannt als Ovo de Galo, Grano de Gallo, Tomatinbo blanco Camambú oder Huevito de Gallo . Es gehört zur Familie der Solanaceae. Es stammt aus Brasilien, Uruguay sowie Zentral- und Nordargentinien.

Hören Sie nicht auf zu lesen: Eigenschaften und Anbau der Luffa cylindrica oder Schwammpflanze

Salpichroa origanifolia Eigenschaften

Krautige, rhizomatöse Pflanze mit aufsteigenden Stielen, die zwischen 30 und 50 cm hoch werden können, kriechend, stark verzweigt.

Die unteren Blätter sind gegenüber. Während die oberen gestielt sind, wechseln sie sich ab, sind mit der gesamten oder gewundenen Kante breit eiförmig.

Die Blüten sind achselständig, einzeln, hängend, die Krone ist gamopétala, weiß. Es blüht im späten Frühling und Sommer.

Die Frucht ist eine eiförmige, weiße Beere mit einem sauren Geschmack, aus der Süßigkeiten, Eiscreme und Säfte hergestellt werden.

Der Samen ist reniform mit einer Größe von 1 bis 2 mm.

Salpichroa origanifolia Pflege

Es ist eine schnell wachsende Pflanze  , die sich den klimatischen Bedingungen anpasst. Es wird als Zierpflanze für mittelhohe Pflanzgefäße und in Töpfen verwendet.

Es muss im Halbschatten sein. Widersteht Frost bis zu -3 ° C.

Der Boden kann in sandigen, tonigen Böden mit gelber oder roter Erde und reich an gelösten organischen Stoffen kultiviert werden.

Wenn die Pflanze verwelkte Blätter zeigt, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Bodenoberfläche sehr trocken ist.

Es vermehrt sich durch Wurzelzweige, die von der Mutterpflanze entfernt werden, durch unterirdische Stängel oder durch Samen. Letzteres sollte in Pflanzgefäße gepflanzt werden.

Daten

  • Es enthält giftige Alkaloide, daher sollten Sie die Aufnahme eines Teils dieser Art vermeiden.
  • Es sollte erwähnt werden, dass seine Früchte normalerweise für Lebensmittel verwendet werden.
  • In Kalifornien wird ein hoher Prozentsatz dieser Pflanze invasiv.

Was halten Sie von diesem Problem? Wussten Sie davon? Wenn ja, erzählen Sie uns mehr.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von: Marcia Stefani , Huerta Orgázmika

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba