Gartenarbeit

Saponaria officinalis, Zier- und Heilpflanze

Saponaria officinalis  auch als Seifenpflanze oder Seifenschale bekannt . Es gehört zur Familie der Cariofiláceas der Gattung Saponaria, die 30 Arten mehrjähriger, einjähriger und zweijähriger Pflanzen umfasst. In Mittel- und Südeuropa beheimatet, obwohl es heute in Asien und Nordamerika wild vorkommt.

Merkmale der Saponaria officinalis

Pflanze, die 20 cm nicht überschreitet. Mit stark verzweigten Stielen und kriechendem Lager.

Die Blätter sind lanzettlich, kahl und 3 bis 5 cm lang.

Die Blüten sind Samen, hellrosa, blassrosa, rot oder weiß. Es blüht im Sommer.

Die Frucht ist eine Kapsel, die zahlreiche Samen enthält.

Saponaria officinalis Pflege

Es ist ein Exemplar  , das in Steingärten, Rändern, niedrigen Massiven oder für Terrassen und Balkone verwendet wird.

Es erfordert volle Sonneneinstrahlung bei hohen Temperaturen.

Als rustikale Pflanze kann sie in jedem Boden gedeihen, aber es ist besser, wenn sie sandig und sogar am Meer ist.

Die Plantage sollte im Winter nach dem Passieren des Frosts (falls vorhanden) an einem endgültigen Ort sein.

Die Bewässerung sollte zu jeder Jahreszeit leicht sein.

Der Kompost basiert einige Wochen vor der Blüte auf einem Mineraldünger.

Es ist eine Art, die anfällig für Blattläuse sein kann.

Sie vermehrt sich durch Samen, die im Frühjahr an der endgültigen Stelle ausgesät werden, oder durch Teilung des Busches zum Zeitpunkt der Pflanzung.

Anwendungen

Medizinische Spezies. Die Blätter sind reich an Vitamin C, das für die Stärkung des Immunsystems unerlässlich ist.

Wenn Sie also einen Sud machen, wird er zur Linderung von Dermatitis und Furunkeln verwendet. In der Kosmetik wird es zur Pflege der Haut verwendet, wenn Akne und Juckreiz vorliegen.

Das Rhizom von Saponaria officinalis  wird aus einer natürlichen Seife gewonnen, die zur Reinigung von Gesicht und Haaren verwendet werden kann.

Vorbereitungsmodus

In einen Topf 50 g Saponaria officinalis Rhizom, einen Esslöffel Salbeiblätter, einen Esslöffel männlichen Abrótano, einen Esslöffel Rosmarinblätter und einen Liter Wasser geben.

Zum Feuer bringen und einige Minuten kochen lassen. Ausschalten, ruhen lassen, abseihen und packen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba