Gartenarbeit

So testen Sie den pH-Wert von Gartenerde

Um sicher zu planen, welche Pflanzen- und Blumensorten Sie in Ihrem Garten anbauen können , ist es wichtig, den pH-Wert des Landes zu kennen, das Sie pflanzen möchten. Als nächstes lernen wir, wie man den pH-Wert eines Gartenbodens richtig testet und misst.

Bereite zuerst alles um dich herum vor

Bevor Sie mit einem Test beginnen, ist es wichtig, alles vorzubereiten, was Sie für Ihre Aufgabe benötigen: Waschen und reinigen Sie alle Werkzeuge, die Sie während des pH-Tests verwenden, sorgfältig. Denken Sie daran, dass schmutzige Utensilien die erzielten Ergebnisse verzerren oder manipulieren können. Achten Sie auch auf die zu analysierende Bodenprobe und entfernen Sie alle Verunreinigungen und Rückstände jeglicher Art. Stellen Sie sicher, dass nur Erde übrig bleibt, die frei von Komponenten ist, die die Ergebnisse der durchzuführenden Tests verändern können.

In welcher Tiefe werden Bodenproben entnommen?

Wenn Sie den idealen Standort für jede Pflanze kennen möchten, müssen Sie nur etwa 2 cm unter der Erde graben. Wenn Sie den pH-Index des Bodens wissen möchten, müssen Sie ungefähr 10 Zentimeter graben.

Wählen Sie die Art des Tests aus, den Sie durchführen möchten

Grundsätzlich gibt es drei verschiedene Möglichkeiten, den pH-Wert eines Bodens zu analysieren: mithilfe eines Bodenkits, eines Bodenmessgeräts oder einer Sonde. Entscheiden Sie sich für einen der vielen vorhandenen Heimtests oder verwenden Sie Muster.

Bodensets

Die durch die Bodenkits durchgeführten Analysen werden mit einem Reagenzglas durchgeführt, in das ein wenig des zu testenden Bodens gegossen wird und dem das mit dem Kit gelieferte Pulver zugesetzt wird. Decken Sie alles mit Wasser ab, schütteln Sie es und warten Sie auf das Testergebnis. Das Ergebnis ist in wenigen Minuten durch das Erscheinen einer Farbe bekannt, die in die im Kit enthaltene Farbtabelle eingefügt ist und in der das pH-Ergebnis abgelesen wird.

Bodenmessgerät oder pH-Sonde

Diese Tests sind sofort lesbar und werden durchgeführt, indem der Test direkt in den Boden oder in eine Bodenprobe mit Wasser eingeführt wird. Das Ergebnis wird in Form eines Farbcodes oder einer Zahl angezeigt, die den pH-Wert des Bodens angibt.

Heimtests

Es gibt verschiedene Heimtests, die nicht spezifizierte Ergebnisse liefern, aber im Allgemeinen korrekt sind. Durch jeden der verfügbaren Heimtests können Sie eine sehr genaue Vorstellung davon bekommen, ob das Gelände sauer oder alkalisch ist. Einige Beispiele für Heimtests sind unter anderem der Test von Essig, Bicarbonat und rotem Salat. Die Verwendung von Heimtests garantiert kein 100% garantiertes Ergebnis, ist jedoch sicherlich viel einfacher und billiger, da die verwendeten Materialien fast immer in jeder Haushaltsvorratskammer vorhanden sind. Für diejenigen, die keine wissenschaftlich belegten Ergebnisse benötigen, sind Heimtests eine gute Wahl.

Musterversand

Die Testergebnisse sind nicht immer schlüssig. Oft passen die gesammelten Proben nicht genau zu den in Boden-pH-Tests vorgesehenen Indizes. In diesen Fällen besteht die beste Alternative, um Zweifel auszuräumen, darin, Landproben für ähnliche Studien an bestimmte Laboratorien oder Gartenbaueinrichtungen zu senden. Diese Tests werden fast immer kostenlos oder zu geringen Kosten durchgeführt, und die Echtheit der Ergebnisse ist wissenschaftlich garantiert.

Und wenn keiner der Tests eine Reaktion hervorruft?

Wenn mehrere Tests durchgeführt werden und alle keine Reaktion zeigen, kann dies bedeuten, dass sich einer in Gegenwart eines sehr neutralen Bodens befindet. Es ist jedoch ratsam, die Tests mit verschiedenen Proben desselben Bodens zu wiederholen, da häufig dasselbe Gelände unterschiedliche pH-Werte aufweist, je nachdem, wo die Probe entnommen wird.

Wenn die Testergebnisse den Wünschen des Landwirts widersprechen?

Es macht keinen Sinn, sich entmutigen zu lassen, auch wenn die Testergebnisse zeigen, dass dies kein guter Boden für den Garten und die Pflanzen ist . Es gibt Möglichkeiten auf dem Markt, den pH-Wert des Landes zu ändern und an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Das Wichtigste ist wirklich zu wissen, wie hoch der pH-Wert des Bodens ist, denn nur so kann eine bewusste und zielgerichtete Ernte erzielt werden.

Welche pH-Indizes bestimmen die Charakterisierung eines Bodens?

Ideale Böden für die Landwirtschaft haben einen pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5. Neutrale Böden haben einen pH-Wert von ca. 6,5 bis 7,5. Saure Böden haben einen pH-Wert unter 7. Alkalische Böden haben einen pH-Wert von mehr als 7. (auf einer Skala von 0 bis 14, wobei 0 den sauersten Boden und 14 den alkalischsten Boden darstellt).

Es ist sehr praktisch pH – Tests durchzuführen , bevor Sie auf eine Blume pflanzen oder Aussaat Garten . Erst wenn die alkalische Natur des Bodens bekannt ist, kann festgestellt werden, welche Pflanzen dort unter den besten Bedingungen wachsen, oder der pH-Wert des Bodens kann geändert werden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba