Gartenarbeit

Stiefmütterchen Malvón (Pelargonium Domesticum Bailey)

Das Stiefmütterchen Malvón ist eine Pflanze, die wegen ihrer schönen Blüte in Gärten, Blumentöpfen, hellen Balkonen und sonnigen Fenstern angebaut wird. Es gehört zur Familie der Geraniaceae und ist kultigen Ursprungs.

Wir empfehlen Ihnen zu lesen: Geranienschädlinge und Krankheiten

Eigenschaften

Mehrjährige Pflanze, stark verzweigt, mit halbholzigen und kurz weichhaarigen Stielen; erreicht eine Höhe von 0,5 bis 1,5 Metern. Reniforme Blätter, am oberen Rand gerundet und scharf gezahnt; 5 bis 10 cm Durchmesser. Große Blüten mit einem Durchmesser von 4 bis 6 cm mit rein weißen bis fast schwarzen Blütenblättern; die oberen beiden mit dunklen Flecken. Die meisten Sorten haben zweifarbige und dreifarbige Blüten.

Fußboden

Es bevorzugt lockere, fruchtbare und tiefe Böden; passt sich leicht tonigen oder kompakten an, aber mit guter Fruchtbarkeit. Wo sich der Malvón-Gedanke befindet, sollte nicht überflutet werden. Boden, der mit mäßigen Mengen an Flussabfluss und Sand vermischt ist, verbessert die Entwässerung und Fruchtbarkeit. Das Substrat für das Wachstum der Stiefmütterchenmalve in einem Topf besteht aus 6 Teilen schwarzer Erde, 3 Teilen Flusskater und 1 Teil Sand oder Perlit. Die Mindesttiefe des Bodens muss 20 cm betragen, damit sich die Wurzeln gut entwickeln können

Plantage

Es wird ab Mitte des Frühlings im Freien im Abstand von 35 bis 40 Zentimetern mit seinen jeweiligen gemahlenen Broten gepflanzt.

Düngung und Bewässerung

Die Blüte verbessert sich durch die Verwendung von 20 bis 30 Gramm Knochenmehl pro Pflanze oder 300 Gramm pro Quadratmeter Blumenbeet, das zum Zeitpunkt des Pflanzens in den Boden eingearbeitet wurde. Alle 2-3 Tage gießen, ohne das Laub und die Blüten zu benetzen.

Ausbreitung

Die Stiefmütterchenmalve wird durch Schneiden im Sommer oder im frühen Frühling hergestellt.

Pflege

  • Benötigt volle Sonne, Blumen, die mindestens 4 Stunden am Tag direktem Sonnenlicht ausgesetzt sind.
  • Kürzen Sie die Triebe im Frühjahr mit einem Schnitt, um das Keimen zu fördern.
  • Schützen Sie es vor dem Mittagssonnenlicht, damit die jungen Blätter nicht verbrennen.
  • Im Frühjahr mit einer Gibberellinsäurelösung besprühen, um die Blüte zu aktivieren.
  • Erneuern Sie die Pflanzen alle zwei bis drei Jahre.
  • Sorgen Sie für eine feuchte Atmosphäre.
  • Seine Kältebeständigkeit ist regelmäßig, es verträgt keine intensiven Fröste.
  • Gute Anpassung, rustikal und einfach zu züchten.
  • Beständig gegen parasitäre Ursachen .

Was denkst du über diesen Beitrag über das Stiefmütterchen Malvón (Pelargonium Domesticum Bailey)? Hinterlassen Sie Ihre Kommentare.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba