Gartenarbeit

Tipps zur besseren Pflege von Kakteen und Sukkulenten

Viele Menschen entscheiden sich für Kakteen und Sukkulenten, um ihre Häuser zu dekorieren. Dies sind Pflanzen, die sehr hart sind und nicht viel Pflege erfordern, obwohl es notwendig ist, einige Dinge zu wissen, damit sie uns im Laufe der Zeit halten. Deshalb möchten wir Ihnen heute einige Tipps geben, um die Pflege von Kakteen und Sukkulenten zu verbessern . Hinweise zu Wasser, Sonnenlicht oder der Art der zu verwendenden Töpfe. Dank ihnen können Sie länger kräftigere Pflanzen genießen.

Bewässerungshäufigkeit

Wenn wir über Kakteen und Sukkulenten sprechen, fällt jedem ein, dass er nicht viel Wasser benötigt. Die Wahrheit ist, dass dies der Fall ist, aber es ist nicht gut, sie wochenlang ohne Wasser zu lassen. Hier können wir zwei verschiedene Stufen unterscheiden.

  • Wachstumsphase . Wenn sich die Pflanze in der Wachstumsphase befindet, ist es wichtig, dass wir sie mindestens einmal pro Woche gießen. Es ist auch nicht gut, Wasser zu missbrauchen, da wir seine Wurzeln verrotten lassen können. Ja, es ist wichtig, sie gut zu gießen, bis wir sehen, dass das Wasser durch die Drainagelöcher austritt, die Töpfe normalerweise haben.
  • Ruhezeit. Diese Phase wird von der Pflanze erreicht, wenn die Kälte zu erscheinen beginnt. Während dieser Zeit ist es interessant, das Intervall zwischen den Bewässerungen zu verlängern.

Es ist auch wichtig, den gesunden Menschenverstand zu verwenden. Eine Pflanze, die drinnen ist, benötigt mehr Wasser als draußen.

Licht für Ihre Pflege notwendig

Wenn Sie daran denken, Kakteen und Sukkulenten anzubauen, müssen Sie bedenken, dass Sie ihnen einen Raum mit gutem natürlichem Licht bieten müssen . Es gibt einige Sorten dieser Pflanzen, die sich gut an Orte mit wenig Licht anpassen können, aber die meisten benötigen die Sonnenstrahlen für ihr Wachstum.

Diese Pflanzenarten benötigen etwa acht Stunden Sonne pro Tag. Dies ist wichtig, dass Sie dies stärker berücksichtigen, wenn Sie planen, sie in Ihrem Haus anzubauen. In diesem Fall empfehlen wir, sie in der Nähe eines Fensters oder an einem Ort zu platzieren, an dem den größten Teil des Tages Sonnenlicht scheint . Ein Balkon oder eine Terrasse können gute Lösungen sein.

Welchen Topf für den Anbau verwenden?

In Bezug auf die Art der Töpfe passen sich diese Pflanzen gut an alle Arten von Materialien an, obwohl es bei Kakteen besser ist, Tontöpfe zu verwenden. Was wir beachten müssen ist, dass Kakteen und Sukkulenten normalerweise sehr flache Wurzeln haben, so dass es nicht notwendig ist, dass der Topf sehr tief ist. Viele Experten empfehlen sogar, dass sie so flach wie möglich sind, da dies ihnen zugute kommt, damit sie nicht mehr Wasser ansammeln, als sie wirklich benötigen.

Düngemittel zu verwenden

Beide Pflanzenarten können in Dürrezeiten Wasser und Nahrung ansammeln. Aus diesem Grund ist es nicht notwendig, sie zu düngen, und wenn wir dies tun, lassen Sie es sanft sein . Wir empfehlen, höchstens zwei- oder dreimal im Jahr zu düngen, obwohl diese Pflanzen die auf dem Feld vorhandenen Lebensmittel besser nutzen können.

Immer im Frühjahr verpflanzen

Eine der besten Zeiten für eine Transplantation ist der Frühling. Der Hauptgrund ist, dass das Wetter immer noch kühl, aber sonnig ist . Durch das Umpflanzen um diese Zeit geben wir der Pflanze Zeit, sich an das neue Gelände anzupassen, bevor die Hitze eintritt. Wenn wir dies im Winter tun, kann die Knospung der Pflanze verzögert werden.

Welche weiteren Tipps würden Sie für die Pflege von Kakteen und Sukkulenten geben?

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba