Gartenarbeit

Umfangreiche Landwirtschaft

Es gibt viele Arten von Pflanzen, die nicht geregnet und bewässert werden, und dies ist in verschiedenen Arten der Landwirtschaft enthalten. Die umfangreiche Landwirtschaft ist eine der bekanntesten und praktiziertesten in unserem Land. Es ist ein Pflanzenproduktionssystem, das den Boden und die natürlichen Ressourcen viel besser nutzt, um langfristig produzieren zu können. Auf natürlichere Weise werden Parzellen mit einer großen Anzahl von Hektar benötigt, die die Ressourcen, die die Natur bietet, mit der eigenen Arbeit der Landwirte kombinieren.

In diesem Artikel werden wir Ihnen alle Merkmale, Leistungen, Vorteile und Unterschiede der extensiven Landwirtschaft erläutern.

Haupteigenschaften

Wir sprechen von einem Pflanzenproduktionssystem, das eine große Anzahl von Hektar nutzt, um die Ressourcen, die die Natur bietet, mit der Arbeit des Landwirts zu kombinieren. Auf diese Weise ist es möglich, Pflanzen in großem Maßstab zu produzieren, ohne die Natur zu stark auszunutzen. Auf diese Weise ist es möglich, Pflanzen mit einer Geschwindigkeit zu produzieren, die es dem Boden ermöglicht, sich zwischen den Ernten zu regenerieren.

Die Produktion ist hier langsamer und erfordert mehr Platz in der intensiven Landwirtschaft. Später werden wir die Hauptunterschiede zur intensiven Landwirtschaft analysieren. Das Hauptmerkmal der extensiven Landwirtschaft ist, wie der Name schon sagt, dass sie auf großen Flächen stattfindet. Die Produktion pro Hektar ist viel geringer als die von Intensivkulturen, da das Gebiet nicht so stark genutzt wird oder der Boden überbeansprucht wird.

Ein weiteres Merkmal der intensiven Landwirtschaft ist der geringere Arbeitsaufwand. Für die Nutzung werden kaum Industriemaschinen benötigt, weshalb es jetzt auch materiell ist. Der größte Teil dieser Landwirtschaft sammelt all jene Regenfrüchte, die sehr wartungsarm sind. Auf diese Weise wird das Gebiet genutzt, um die Ernte zu verlängern und eine gute Produktion zu erzielen.

Vielleicht liegt der Hauptvorteil dieser Art der Landwirtschaft darin, dass sie eine geringere Auswirkung auf die Umwelt hat und zur Regeneration des Bodens von einer Ernte zur anderen beiträgt. Die Tatsache, dass die meisten Pflanzen mit Regen gefüttert werden, bedeutet, dass keine großen Investitionen in Bewässerungssysteme getätigt werden. Darüber hinaus werden häufig organische Düngemittel verwendet, um die Ernte zu verbessern. Diese Düngemittel schädigen den Boden nicht wie Stickstoffdünger.

Hauptkulturen der extensiven Landwirtschaft

Diese Pflanzensorten sind in der extensiven Landwirtschaft am häufigsten:

  • Getreide: Von hier aus heben wir hauptsächlich Adern, Gerste, Weizen und Roggen hervor.
  • Hülsenfrüchte : Die am meisten kultivierten sind Kichererbsen und Erbsen.
  • Obstbäume : Die Oliven- und Mandelbäume fallen auf.
  • Weinberg : Weinberge sind eine der häufigsten extensiven Kulturen im gesamten Mittelmeerraum.
  • Gemüse: Es gibt einige Gemüsesorten wie Zwiebeln und Melonen, die in extensiver Landwirtschaft angebaut werden.

Da die meisten dieser Pflanzen mit Regen gefüttert werden, ist die Nutzung der Wasserressourcen durch den Menschen recht begrenzt. Es wird versucht, diese Ressourcen aus der Natur zu nutzen, um ihnen die notwendige Feuchtigkeit in ihrer Entwicklung bieten zu können.

Vorteile der extensiven Landwirtschaft

Einer der Hauptvorteile einer extensiven Landwirtschaft besteht darin, dass sie dazu beiträgt, die Eutrophierung von Gewässern zu vermeiden. Dieser Prozess ist auf eine übermäßige Abgabe stickstoffhaltiger Nährstoffe an den Boden zurückzuführen. Wenn wir sehen, dass wir eine große Menge an Nährstoffen im Boden haben, lassen wir ihn filtern und das Wasser erhält eine große Menge dieser Nährstoffe. Aus diesem Grund kommt es zu einer massiven Vermehrung von Algen, die die einfallende Sonnenstrahlung im Gewässer blockieren.

Wenn die Menge überschritten wird und die Sonnenstrahlen nicht durch sie hindurchtreten, können die Algen darunter keine Photosynthese durchführen, sodass sie am Ende sterben. Dieser ganze Prozess endet in einer Eutrophierung des Wassers. Es kann mit bloßem Auge erkannt werden, da diese Gewässer eine grüne Farbe haben und voller toter Algen sind. Eine ausgedehnte Landwirtschaft trägt dazu bei, die Eutrophierung des Wassers zu verhindern, da keine großen Mengen an Stickstoffdüngern eingeleitet werden.

Es muss berücksichtigt werden, dass die Merkmale einer extensiven Landwirtschaft in unserem Land es ermöglichen, dass nur wenige Menschen Pflanzen anbauen. Dies bedeutet, dass nur wenige technische Ressourcen benötigt werden, die unverzichtbar sind. Indem sie keine übermäßig hohe Produktivität aufweisen, bieten sie eine ausreichende, aber nicht zu große Gewinnspanne. Wir müssen auch das Wissen berücksichtigen, das bei der Kontrolle von Pflanzen vorhanden ist. Es wird in der extensiven Landwirtschaft häufig mit ökologischem Landbau in Verbindung gebracht. Letzteres zielt darauf ab, die Umweltauswirkungen von Pflanzen und deren Behandlung zu minimieren.

Ein weiterer positiverer Aspekt der extensiven Landwirtschaft ist, dass sie in einigen Kulturen einen höheren Ertrag erzielt. Ein Beispiel dafür sind Olivenbäume. Oliven können mehr Öl liefern, da sie nicht so viel Wasser enthalten . Es ist von entscheidender Bedeutung, dass bei dieser Art der Landwirtschaft eine große Wassereinsparung erzielt wird. Dies ist ein unverzichtbarer Faktor in Gebieten und Regionen, in denen die Wasserressourcen nicht reichlich vorhanden sind. Umfangreiche Landwirtschaft hilft, Wüstenbildungsprozesse aufgrund von Übernutzung von Wasser zu vermeiden.

Darüber hinaus hilft es uns, den Boden zu schonen und die Möglichkeit zu erhöhen, physische Veränderungen der Früchte aufgrund der durch Bewässerung verursachten Erosion zu vermeiden.

Unterschiede zur intensiven Landwirtschaft

Lassen Sie uns die Hauptunterschiede zwischen den beiden Arten der Landwirtschaft sehen:

  • Ausgedehnte landwirtschaftliche Betriebe benötigen viel größere Parzellen , um die Lebensfähigkeit der Pflanzen zu erreichen.
  • Intensive Ernten erfordern mehr Arbeitskräfte, um eine gute Produktion und Ernte zu erzielen.
  • Obwohl Inputs in der extensiven Landwirtschaft verwendet werden, wird hauptsächlich versucht, die natürlichen Ressourcen zu nutzen. Daher werden sie weniger abhängig von diesen Eingaben.
  • Intensive Landwirtschaft ist viel künstlicher und wirkt sich stärker auf die Umwelt aus.
  • Die wirtschaftlichen Investitionen für intensive landwirtschaftliche Arbeiten sind viel höher. Es ist zu beachten, dass das Bewässerungssystem und die Arbeitskräfte viel teurer sind.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr über die umfangreiche Landwirtschaft erfahren können.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba