Gartenarbeit

Vermehrung und Pflege von Protea

Die Protea ist eine Gattung, die etwa 60 verschiedene Arten umfasst . Die meisten von ihnen befinden sich in Südafrika, insbesondere in der Kapprovinz. Dank ihres hohen Zierwerts wurden sie jedoch in Europa eingeführt und erfreuten sich großer Beliebtheit.

Vielleicht interessiert Sie auch: Lassen Sie uns die Pflege des Hakea laurina oder Hakea Nadelkissens kennen

Protea Pflege

Es ist eine Pflanze, die ein warmes Klima benötigt, um zu leben. Aber es ist nicht in der Lage, Kälte oder Frost zu widerstehen. Dazu müsste es in harten Wintern geschützt werden.

Der Boden muss trocken sein, um starke und gesunde Wurzeln zu erhalten. Auch die Luftfeuchtigkeit ist wichtig, da Pflanzen zum Wachsen Wasser benötigen.

Die Entwässerung ist ein Hauptpunkt, daher muss sie schnell wirken, damit sie nicht überflutet wird. So Lehmkugeln eine gute Option sein kann in einem Topf zu setzen.

Der Kompost kann universell oder biologisch sein, solange die Anweisungen des Herstellers befolgt werden, da eine Überdosis ihn töten kann.

Es sollte erwähnt werden, dass eine Pflanze, die einen süßen Nektar hat und daher reich an Zucker, Insekten und Vögeln ist, von ihr angezogen wird und zu ihren Hauptbestäubern wird.

Reproduktion

Protea ist eine Pflanze, die viele Arten von Blumen in verschiedenen Farben produziert. Es kann je nach Art mit Hilfe von Wasser oder Rauch aus dem Samen vermehrt werden (eine schwierigere Methode). Sogar Schnitte können auch Protea-Hybride produzieren.

Saat

Die Samen können nur keimen, wenn sie das Wasser aufgenommen haben. Nach dem Kontakt mit Rauch oder niedrigen Bodentemperaturen müssen die Samen verschiedenen Kombinationen von Wasser und anderen Chemikalien ausgesetzt werden, um sie aus ihrem Ruhezustand zu befreien.

Stecklinge

Protea-Hybriden werden durch Stecklinge vermehrt. Auf diese Weise wird garantiert, dass die Pflanze mit genau den gleichen genetischen Eigenschaften wie ihre Matrix wächst. Diese Arbeit findet Ende des Sommers statt.

Es sollte nur berücksichtigt werden, dass es je nach Proteasorte unterschiedliche Wachstumszyklen und -bedürfnisse gibt.

Wenn Sie also die Schönheit der Blumen kennen, lohnt es sich, sie zu vermehren, damit sie dem Garten oder den Grünflächen eine einzigartige Note verleihen. Bist du dabei? Oder haben Sie bereits eine Kopie? Wenn ja, erzählen Sie uns alles über die Reproduktion.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba