Gartenarbeit

Was ist die beste Zeit, um die Pflanzen zu gießen

Wenn Sie dieses Jahr in die faszinierende Welt des Gartens eintauchen möchten, aber nicht wissen, wann der beste Zeitpunkt ist, um die Pflanzen zu gießen , haben Sie Glück. Dieses Mal werden wir über ein Thema sprechen, das sowohl für Anfänger als auch für diejenigen, die sich schon lange um ihre Zierpflanzen kümmern oder die sie schon lange in ihrem Garten haben, viele Zweifel aufkommen lassen kann.

Die Bewässerung zu meistern ist nicht immer einfach, aber zu wissen, wann diese Aufgabe auszuführen ist, hilft uns, damit die Pflanzen gesund bleiben und wir sehen können, wie sie wachsen.

Wann die Pflanzen gießen?

Da es im Sommer nicht zur gleichen Zeit wie im Winter bewässert wird, ist es wichtig zu wissen, dass das Wasser umso schneller verdunstet , je heißer es ist . Wenn beispielsweise Mitte August (nördliche Hemisphäre) eine Pflanze mittags gewässert wird, dauert es nicht lange, bis das Substrat wieder getrocknet ist, insbesondere wenn sich die Pflanze in einem Plastiktopf bei voller Sonne befindet.

In Anbetracht dessen ist in der Regel (es hängt vom Wetter in unserer Region ab) die am besten geeignete Zeit zum Wasser:

  • Frühling : Vormittag
  • Sommer : morgens als erstes oder abends
  • Herbst : vormittags oder mittags
  • Winter : Mittag

Wenn wir zu diesen Zeiten nicht gießen können, entweder weil wir arbeiten, studieren oder auf eine Reise gegangen sind, passiert nichts, wenn wir zu einem anderen Zeitpunkt gießen. Aber so weit wie möglich empfehle ich, wann immer Sie Ihre Pflanzen zu diesen Zeiten gießen können, da die Wassertemperatur anders und wärmer sein wird. Besonders wenn wir tropische Pflanzen haben (drinnen), wenn wir sie im Winter bei Raumtemperatur mit Wasser gießen, könnte dies ein Problem sein, da sie nicht an diese Wassertemperatur angepasst ist und ihre Blätter Erkältungssymptome wie trockene Spitzen aufweisen können .

Im Sommer ist das Wasser tagsüber zu heiß und es kann zu Problemen für das Wurzelsystem kommen. Daher sollte es entweder früh am Morgen oder bei Dunkelheit gegossen werden.

Können Pflanzen, die im Schatten oder in Innenräumen stehen, jederzeit bewässert werden?

Wenn es um das Gießen geht, gibt es einige Pflanzen, die sicherlich zu jeder Tageszeit hydratisiert werden können: Sie befinden sich im Schatten oder in den Häusern. Da sie die Sonne nicht direkt bekommen, können wir beim Gießen sicher sein, dass die Erde länger feucht bleibt, als wenn eine Pflanze, die der Sonne ausgesetzt war, bewässert wurde.

Deshalb , wenn eines Tages haben Sie die Dinge zu tun , und Sie müssen Ihre Schatten Pflanzen Wasser oder diejenigen , die Sie zu Hause haben, zögern Sie nicht , sie zu rehydrieren , wenn Sie eine Weile . Ich mache es selber. An Tagen, an denen ich nur sehr wenig Freizeit habe, gieße ich die am meisten bedürftigen Pflanzen (in meinem Fall die Ahornbäume und andere Bäume, die ich unter dem Schattennetz habe) am Nachmittag und den Rest später.

Was passiert, wenn ich bei Sonnenschein gieße?

Die kurze Antwort lautet, dass Pflanzen dehydrieren könnten . Bei Sonneneinstrahlung bleiben die Stomata geschlossen, um den Wasserverlust durch Verdunstung zu vermeiden. Wenn sie jedoch Wasser erhalten, sei es durch Regen oder Bewässerung, öffnen sie sich. Obwohl an bestimmten Stellen, an denen die Sonneneinstrahlung sehr hoch ist, das Wasser so wenig im Boden bleibt, dass die Wurzeln es kaum aufnehmen können.

Darüber hinaus , wenn die Blätter nass werden , wenn die Sonne auf sie trifft, wirkt das Wasser wie eine Lupe, die sie zu verbrennen am Ende werden .

Was ist vor dem Gießen der Pflanzen zu wissen?

Bewässerung ist nicht nur Wasser gießen. Was mehr ist, ob wir zu viel oder zu wenig gießen, die Pflanzen werden Probleme haben. Daher ist es sehr wichtig zu wissen, wann zu gießen ist, da es davon abhängt, ob sie gut oder schlecht sind. Dafür müssen jedoch mehrere Dinge berücksichtigt werden:

Töpfe

Pflanzen, die in Töpfen wachsen, haben nur begrenzten Platz. Darüber hinaus muss berücksichtigt werden, dass wir diese Behälter aus Kunststoff häufiger rehydrieren müssen als aus Ton , da letzterer ein Material ist, das sich nicht so stark erwärmt, dass es hält die Erde etwas länger feucht.

Ein weiteres wichtiges Problem ist das der Platte oder des Tabletts . Viele sind diejenigen, die sie unter die Töpfe stellen, besonders wenn sie drinnen sind. Und es ist normal, da sie ein guter Weg sind, um zu vermeiden, dass der Boden beim Gießen verschmutzt wird. Sie können jedoch die Ursache für den Tod der Wurzeln sein , da das in ihnen stagnierende Wasser mit ihnen in Kontakt steht, was nicht alle Pflanzen tolerieren.

Erde

Die Oberfläche des Bodens oder Substrats trocknet schneller als die weiter im Landesinneren gelegenen Schichten, was oft den Eindruck erweckt, dass es Zeit zum Gießen ist, obwohl dies nicht der Fall ist.

Was ist der richtige Weg, um die Pflanzen zu gießen?

Ausgehend von allem, was wir bisher gesagt haben, empfehlen wir Ihnen, unseren Rat zu befolgen:

  • Verwenden Sie Töpfe mit Löchern im Boden . Immer, es sei denn, es handelt sich um Wasserpflanzen. Es spielt keine Rolle, aus welchem ​​Material sie hergestellt werden.
  • Füllen Sie sie mit dem für jeden Pflanzentyp geeigneten Untergrund . Zum Beispiel wird ein Fleischfresser in blondem Torf oder Esphagnummoos leben, aber in schwarzem Torf werden seine Tage gezählt. Sie haben alle Informationen hier.
  • Stellen Sie keinen Teller oder kein Tablett darunter , es sei denn, Sie denken daran, sie nach dem Gießen zu leeren.
  • Wasser wann immer möglich mit Regenwasser . Wenn Sie saure Pflanzen haben (japanische Ahornbäume, Azaleen, Kamelien, Gardenien usw.) und es nicht regnen kann, verwenden Sie ein für den menschlichen Verzehr geeignetes Wasser. Wenn Sie Fleischfresser haben, verwenden Sie destilliertes Wasser oder Osmosewasser.
  • Überprüfen Sie vor dem Gießen die Feuchtigkeit des Bodens . Dies kann beispielsweise durch Einführen eines Holzstabs erfolgen. Setzen Sie es unten ein und wenn Sie es herausnehmen, wenn Sie feststellen, dass es praktisch sauber ist, Wasser.
  • Gießen Sie Wasser ein, bis es aus den Abflusslöchern austritt . Aber Vorsicht, es ist sehr wichtig, dass das Wasser von der Erde aufgenommen wird. Wenn nicht, legen Sie es eine halbe Stunde lang in ein Wasserbecken, bis es gut eingeweicht ist.
  • Nicht von oben gießen , da die Blätter beschädigt werden könnten. Es ist besser, das Wasser auf den Boden zu gießen.
  • Und obwohl dies nicht viel mit Gießen zu tun hat, pflanzen Sie Ihre Pflanze (die Redundanz wert) jedes Mal in einen größeren Topf, wenn Wurzeln aus den Löchern wachsen oder wenn Sie sehen, dass sie alles besetzt hat und nicht mehr wachsen kann. Wenn Sie einen Garten haben, könnte eine gute Alternative darin bestehen, ihn darin anzupflanzen. Der Frühling ist eine gute Zeit dafür.

Wir hoffen, dass Sie jetzt leichter wissen, wann und wie Sie gießen müssen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba