Gartenarbeit

Weiße Erdbeere (Fragaria x ananassa)

Die weiße Erdbeere, bekannt als weiße Seele oder Pinienbeere, ist eine kleine weiße Beere mit grünen Blättern und roten Achänen mit einem starken Aroma und Geschmack ähnlich wie Ananas , besonders wenn sie reif ist und sehr resistent gegen Krankheiten ist.

Diese Erdbeere ist das Produkt der Kreuzung zwischen zwei Arten amerikanischer Erdbeeren, der Fragaria chiloensis und der Fragaria virginiana, einer  Hybride, die versehentlich unter dem wissenschaftlichen Namen Fragaria x ananassa geboren wurde.

Ursprung

Die weiße Erdbeere stammte aus Zentral- und Südchile , wo die Mapuche-Indianer sie anpflanzten. Ein Soldat und Ingenieur im Dienste Ludwigs XIV. Brachte einige Exemplare nach Europa, insbesondere nach Frankreich, und verbreitete sich dann in anderen Ländern der Welt.

In der Antike erschienen die ersten Pflanzen in Nordamerika und wurden in Mittelamerika vermarktet, wo sie üblicherweise angebaut wurden. Zugvögel führten es nach Südamerika ein, aber im Laufe der Zeit war die Art aufgrund der Menge und des geringen Ertrags ihrer Früchte, die ihre Plantage von den Landwirten vernachlässigt wurde, bis sie fast ausgestorben war, wirtschaftlich nicht rentabel.

Eigenschaften der weißen Erdbeere

Dank einer Gruppe niederländischer Siedler, die beschlossen, es zu retten, wurde es erneut zu kommerziellen Zwecken auf dem französischen Markt eingeführt. Diese exotische Frucht ist wenig bekannt , schwer zu züchten und wird ein- oder zweimal im Jahr produziert. Sie befindet sich sogar noch im Erholungsprozess.

Mit einem exquisiten Geschmack und Nährwerten wie der gewöhnlichen Erdbeere liefert der Verzehr von Pinienbeeren schätzungsweise die Vitamine A und C, die das reibungslose Funktionieren des Immunsystems unterstützen, das Sehvermögen, die Mundgesundheit und die Haut verbessern.

Es hat auch Vitamin B9 oder Urfolat, das für die Zellfunktion und das Gewebewachstum von großem Nutzen ist, ideal für schwangere Frauen . Enthält Kalium, das zum Ausgleich von Blutdruck und Muskelfunktion nützlich ist, reguliert den Herzschlag und beugt Herzinfarkten vor.

Seine Ballaststoffe senken den Cholesterinspiegel und verhindern die Aufnahme von Lipiden während der Verdauung. Es ist ein Antioxidans, es verhindert vorzeitiges Altern der Zellen. Seine Kohlenhydrate sind gesund, es unterdrückt den Appetit, es kann allein oder in Salaten, Desserts, Saucen als sekundäre Zutat in Vorspeisen und Hauptgerichten gegessen werden.

Schädlinge

Zu den Schädlingen, die die Ernte von Erdbeerpflanzen schädigen, gehören:

  • Die rote Spinne, die aufgrund mangelnder Luftfeuchtigkeit erscheint. Dies wird beobachtet, wenn seine Blätter rötlich werden , was sein Wachstum beeinflusst, da es sich vom Saft der Pflanze ernährt.
  • Die Blattlaus erscheint im Frühjahr, wenn die Temperatur steigt, und greift an, wenn überschüssiger Stickstoff vorhanden ist . Es wird mit einem Aufguss von Knoblauch bekämpft.
  • Der schwarze Donut ist eine Larve, die sich von den Blättern ernährt.
  • Schnecken beißen oder kratzen mit der Radula die Epidermis von Früchten , Blüten, Blättern und sogar Wurzeln . Füllen Sie einen Behälter mit Bier, wenn das Tier zum Trinken kommt, ertrinkt es.

Krankheiten

  • Oidium ist ein Pilz, der aufgrund hoher Temperaturen und Luftfeuchtigkeit in der Umwelt sprießt. Es bedeckt die Unterseite der Blätter mit einem weißlichen Haar , das mit einem Fungizid mit Milch und einer Infusion von Kapuzinerkresse entfernt wird.
  • Graufäule. Diese Krankheit wird durch Sporen übertragen und entwickelt sich in Räumen mit übermäßiger Luftfeuchtigkeit, die die Früchte mit einer bestimmten Art von Staub bedecken . Sie müssen die Früchte pflücken, damit sich die Krankheit nicht ausbreitet, und Fungizid mit Milch- oder Kapuzinerkresse-Infusion anwenden.
  • Erdbeerfleck oder Pocken, eine Krankheit, die aufgrund der Luftfeuchtigkeit auftritt. Zuerst sind sie in den rot gefärbten Blättern zu sehen , die weiß mit einem violetten Rand werden. Es ist notwendig, sie abzureißen und mit Fungiziden zu bekämpfen.

Kultur

Es muss sorgfältig darauf geachtet werden, gesunde und langlebige Pflanzen zu erhalten, insbesondere wegen ihrer knappen und teuren Früchte. Beim Anbau müssen Temperaturänderungen , Sonnenüberschuss und Bewässerung, die Art des Bodens und sein Salzgehalt berücksichtigt werden , ohne die Reife zu beschleunigen, um eine Zersetzung zu vermeiden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba