Gartenarbeit

Wie man Caetano-Melone pflanzt

Momordica charantia

Die São Caetano-Melone, auch bekannt als Melone, Bittermelone, Niga Uri (aus der japanischen Sprache) oder Goya (aus der okinawanischen Sprache), ist eine krautige Rebe, die eine Länge von 5 m erreichen kann. Die Früchte variieren je nach Sorte stark in Größe, Form und äußerer Textur und werden normalerweise gegessen, wenn sie noch unreif, gekocht oder als Gurken sind. Wenn sie reif sind, werden die Früchte bitterer und offener, aber das Fruchtfleisch, das die Samen umgibt, ist süß und kann roh gegessen werden. Sowohl die jungen Blätter als auch die Spitzen der Zweige können verzehrt werden. Melone wird auch für medizinische Zwecke verwendet.

Klima

Die Melone oder Melone-de-são-caetano kann in tropischen oder subtropischen Regionen angebaut werden. Das Ideal ist ein heißes und feuchtes Klima ohne niedrige Temperaturen.

Helligkeit

Die Melone benötigt eine hohe Leuchtkraft, vorzugsweise bei direkter Sonneneinstrahlung, verträgt jedoch Halbschatten.

Boden

Diese Pflanze wächst gut in fruchtbaren, gut durchlässigen Böden, reich an organischen Stoffen und mit einem pH-Wert zwischen 5,5 und 6,7.

Bewässerung

Bewässern, um den Boden feucht, aber nicht eingeweicht zu halten.

Pflanzen

Die Melone von São Caetano wird durch Samen vermehrt. Diese können zum Keimen in einen Behälter mit feucht gehaltenen Papiertüchern gelegt werden, was in ungefähr zwei Wochen geschieht. Bei direkter Aussaat kann das Keimen einen Monat dauern. Pflanzen Sie am endgültigen Standort oder in kleinen Töpfen, in Bechern aus Zeitungspapier, in Säcken, die für Sämlinge oder andere Behälter geeignet sind, und verpflanzen Sie die Melonensämlinge, wenn sie eine Höhe von 10 bis 15 cm erreichen.

Anbau

Obwohl es ohne Stützen angebaut werden kann, gibt es bei geringem Anbau Schwierigkeiten bei der Ernte der Früchte. Außerdem können sie bei Bodenkontakt leicht verrotten. Idealerweise gibt es Stützen für die Pflanze, wie Pergolen oder Zäune oder sogar Wände und Wände, solange sie etwas haben, an dem die Ranken befestigt werden können.

Die Spitze des Hauptzweigs kann geschnitten werden, um eine weitere Verzweigung der Pflanze zu induzieren. Dies geschieht, wenn die ersten Blumen erscheinen.

Das Vorhandensein bestäubender Insekten, hauptsächlich Bienen, ist für die Bestäubung von Blumen und die Bildung von Früchten notwendig. Die Pflanze weist männliche und weibliche Blüten auf. Wenn sich in der Gegend keine bestäubenden Insekten befinden, kann die manuelle Bestäubung mit Hilfe einer kleinen Bürste mit weichen Borsten oder durch Pflücken und Verwenden der männlichen Blüten selbst zur Bestäubung der weiblichen Blüten erfolgen.

Ernte

Die Ernte beginnt normalerweise zwei bis vier Monate nach dem Pflanzen.

Die Früchte können unreif oder reif geerntet werden. Reife Früchte öffnen sich und legen die Samen frei, die an einem roten Fruchtfleisch beteiligt sind. In diesem Fall wird nur das rote Fruchtfleisch verbraucht. Unreife Früchte werden noch grün geerntet oder wenn sie anfangen, ihre Farbe zu ändern. Diese können in verschiedenen Rezepten zubereitet oder zur Herstellung von Gurken verwendet werden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba