Gartenarbeit

Wie man Dill in seinem Garten anbaut

Dill ( Anethum graveolens ) gehört zur botanischen Familie der Umbelliferae , zu der Heil- und Aromapflanzen wie Kümmel, Anis, Koriander und Petersilie gehören. Sowie Gartenbaupflanzen wie Fenchel, Sellerie und Karotten. Es ist im Mittelmeerraum beheimatet.

Dillanbau

Aussaat

Um die Keimung der Samen zu stimulieren , versuchen Sie, sie auf einer Temperatur zwischen 16 und 20 ° C zu halten. Nach zwei Wochen beginnen sie zu sprießen. Es kann direkt oder in Saatbeeten gesät werden. In Gebieten mit gemäßigtem Klima ist es ab März, aber wenn das Gebiet kalt ist, entscheiden Sie sich für geschützte Saatbeete oder warten Sie bis April.

Substrat

Es ist eine Art, die verderben kann, wenn sie viel Wasser hat. Es müsste also darauf geachtet werden, dass der Boden nicht zusammenbackt und gut abfließt. Im Topf sollten Sie eine Schicht Steine ​​und dann eine Schicht Sand (4 cm) haben, den Rest des Topfes mit Erde und organischer Substanz oder einer Mischung aus einem Teil Wurmguss mit 5 Teilen Erde füllen.

Wetter

Dill ist eine Pflanze, die in Gebieten mit heißem Klima sehr gut spontan wächst.

Licht

Es erfordert volle Sonneneinstrahlung, vorzugsweise direkt. Zu diesem Zweck sollte die Pflanze an einem Ort aufgestellt werden, an dem sie 4 bis 6 Stunden Sonne erhalten kann.

Bewässerung

Es ist eine Art, die Substrate mit konstanter Luftfeuchtigkeit bevorzugt. Während der Blütezeit sollten Sie mehr gießen.

Transplantation

Wenn Dillsämlinge verwendet werden, können sie bis zum Herausnehmen von 4 Keimblättern in den Topf oder in den Raum Ihres Gartens gepflanzt werden.

Schädlinge

Während des Anbaus kann es anfällig für Pilzkrankheiten sein und von Schädlingen wie Schnecken und Schnecken befallen werden.

Multiplikation

Die häufigste Art, diese Pflanze zu vermehren, ist die Aussaat. Es wird normalerweise zwischen März und April gesät.

Ernte

Nach 10 Wochen Aussaat kann der Dill geerntet werden. Dazu müssen Sie die Blätter des Dills schneiden. Wenn es als Heilmittel verwendet werden soll, wird empfohlen, die blühenden Blätter zu ernten, da hier der größte Teil des ätherischen Öls konzentriert ist. Während die Blätter und Samen für unzählige Kochrezepte verwendet werden. Sogar die Samen können für die Aussaat im folgenden Jahr aufbewahrt werden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba