Gartenarbeit

Wie man Estragon pflanzt

Artemisia dracunculus

Estragon, auch Drachengras genannt, ist eines der beliebtesten aromatischen Kräuter in der französischen Küche. Mehrjährige Pflanzen, die normalerweise eine Höhe von 60 bis 150 cm erreichen, aber 2 m erreichen können, wachsen in weiten Teilen der nördlichen Hemisphäre spontan. Kultivierter Estragon wird als französischer Estragon (oder deutscher Estragon) und russischer Estragon klassifiziert. Französischer Estragon gilt als der beste für den kulinarischen Gebrauch, da er am aromatischsten und am besten schmeckt. Russischer Estragon hat wenig Aroma und Geschmack, aber es ist leichter zu züchten, widerstandsfähiger und wächst mehr.

Klima

Estragon wächst am besten bei Temperaturen zwischen 4 ° C und 20 ° C und kann in Regionen mit gemäßigtem oder subtropischem Klima angebaut werden. Russischer Estragon hält niedrigen Temperaturen besser stand als französischer Estragon. Bei heißem Wetter ist Estragon eher geschmacklos.

Helligkeit

Diese Pflanze benötigt täglich mindestens einige Stunden direktes Sonnenlicht.

Boden

Kultivieren Sie vorzugsweise in leichten, mäßig fruchtbaren, gut durchlässigen Böden, die nicht viel Feuchtigkeit speichern, aber auch in armen oder steinigen Böden angebaut werden können. Obwohl es gegenüber dem pH-Wert des Bodens ziemlich tolerant ist, wird ein pH-Wert zwischen 6 und 7,5 empfohlen.

Bewässerung

Bewässern, um den Boden leicht feucht zu halten, und den Boden vor der weiteren Bewässerung oberflächlich trocknen lassen. Diese Pflanze reagiert besonders im Winter empfindlich auf überschüssiges Wasser.

Pflanzen

Nur russischer Estragon kann durch Samen vermehrt werden. Französischer Estragon produziert normalerweise keine Samen und wird nur durch die Teilung gut entwickelter Pflanzen oder durch Stecklinge vermehrt.

Die Samen des russischen Estragons können direkt am endgültigen Standort oder in Aussaat oder kleinen Töpfen ausgesät werden, wobei die Sämlinge umgepflanzt werden, wenn sie groß genug sind, um gehandhabt zu werden. Lassen Sie die Samen nicht tiefer als 0,5 cm im Boden. Das Keimen der Samen dauert normalerweise 2 bis 3 Wochen.

Für den französischen Estragon ist die Aufteilung gut entwickelter und gesunder Pflanzen die am häufigsten verwendete Methode. Eine Pflanze kann geteilt werden, um 3 bis 5 Sämlinge zu erhalten. Zweige können auch geschnitten und in Erde oder Sand gepflanzt werden, immer feucht gehalten, bis sie Wurzeln schlagen.

Der Abstand zwischen den Pflanzlinien kann 30 bis 60 cm und zwischen den Pflanzen 30 bis 50 cm betragen, abhängig von der Größe der Sorte (französischer Estragon ist kleiner als russischer Estragon).

Estragon kann in großen Töpfen und Pflanzgefäßen gezüchtet werden, aber Pflanzen müssen häufiger geteilt und neu gepflanzt werden.

Anbau

Entfernen Sie invasive Pflanzen, die um Nährstoffe und Ressourcen konkurrieren.

Erneuern Sie die Plantage alle drei oder vier Jahre und teilen Sie die Pflanzen, um neue Sämlinge zu bilden.

Ernte

Die Ernte kann normalerweise 60 Tage nach dem Pflanzen beginnen. Ernten Sie bei Bedarf Zweige oder Blätter und schneiden Sie den gesamten Trieb vor dem Winter. Die Blätter sollten frisch verwendet werden, da sie beim Trocknen an Geschmack und Aroma verlieren.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba