Gartenarbeit

Wie man hausgemachten Kompost macht

Wenn wir einen Garten oder einen Hausgarten haben und mit dem Anbau von Pflanzen beginnen möchten, ist es am besten, ganz natürliche organische Düngemittel zu verwenden. Hierzu kann ein natürlicher Kompost erzeugt werden. Es wird organischer Abfall benötigt, der durch ein als Kompostierung bekanntes Verfahren gewonnen wird. Dieser natürliche organische Dünger wird dank der Wirkung von Mikroorganismen verabreicht, die für die Zersetzung organischer Stoffe verantwortlich sind. Viele Menschen wissen jedoch nicht, wie man hausgemachten Kompost macht .

In diesem Artikel erklären wir Ihnen alles, was Sie wissen müssen, um hausgemachten Kompost herzustellen und ihn in Ihren Kulturen zu verwenden.

Haupteigenschaften

Wie bereits erwähnt, ist Kompost eine Bodenart, die aus organischen Abfällen hergestellt wird. Diese organischen Abfälle zersetzen sich aufgrund der Einwirkung von Mikroorganismen, die für die Zersetzung organischer Stoffe verantwortlich sind. Nach dem Abbau wird eine Art Dünger erzeugt, der zur Verbesserung der Umwelt beiträgt und die Pflanzen bereichert.

Es ist nicht nur ein natürlicher Dünger, sondern verbessert auch die natürlichen Bedingungen des Landes. Das heißt, ein mit einem völlig natürlichen Kompost gedüngter Boden kann eine große Menge an Nährstoffen und eine eigene Textur aufnehmen, um alle Pflanzen besser zu unterstützen. Der Abbau von Mikroorganismen kann so gesteuert werden, dass verschiedene Schichten organischer Substanz auf unterschiedliche Weise angeordnet und einem natürlichen Zersetzungsmischprozess unterzogen werden können, der sie mineralisiert.

Wie wir wissen, muss der Boden reich an Mineralien und anderen Nährstoffen sein. Gleiches gilt für diesen natürlichen organischen Kompost. Kompost wird durch diesen mikrobiellen Abbau auf kontrollierte Weise in einem hausgemachten Kompostbehälter erzeugt. Der Kompostbehälter ist nichts anderes als ein Behälter, in dem organische Abfälle in Schichten angeordnet werden können, in denen die Mikroorganismen, die für den Abbau organischer Stoffe verantwortlich sind, wirken.

Wie man aus Abfall hausgemachten Kompost macht

Dieser Kompost kann mit organischen Materialien und Abfällen hergestellt werden, die in unserem Haus gefunden werden. Es gibt viele Menschen, die nicht wissen, wie man hausgemachten Kompost herstellt, weil sie nicht wissen, welche organischen Abfälle verwendet werden können. Mikroorganismen können zwar eine große Menge organischer Abfälle abbauen, aber nicht alle sind gültig. Seien Sie vorsichtig mit Abfällen wie Knochen, Fleisch, Fett, Milchprodukten, Holzkohle oder allem, was mit Pestiziden behandelt wurde, die die Mischung ruinieren können.

Es kann mit Materialien und organischen Abfällen aus unserem Haus gemacht werden, aber es wird immer empfohlen, solche zu verwenden, die grün sind. Zum Beispiel können wir lernen, wie man hausgemachten Kompost aus Abfällen wie Obst, Gemüse, Eierschalen und Kaffeesatz herstellt. Alle von ihnen haben einen hohen Stickstoffgehalt, der zur Düngung des Landes beiträgt. Braune Gegenstände sind Holzstücke, Kuh- oder Pferdekot, Pappe oder Papier und tote Blätter. Diese als braune Elemente bekannten Elemente tragen einen hohen Kohlenstoffgehalt zum Kompost bei.

Der Komposthaufen ist der Ort, an dem der Komposthaufen hergestellt wird. Es kann direkt zu Hause gemacht oder gemacht gemacht werden. Es gibt Komposter, die bereits optimiert wurden, um die Geschwindigkeit der Kompostbildung zu erhöhen. Da dies ein völlig natürlicher Prozess ist, muss er an die Umgebungsbedingungen angepasst werden. Mit anderen Worten, die notwendigen Feuchtigkeits- und Temperaturbedingungen sind erforderlich, damit Mikroorganismen schneller und effizienter wirken können.

Wenn wir alle Empfehlungen berücksichtigt haben, können wir lernen, wie man einen hausgemachten Kompost macht. Im Kompostbehälter wird der Kompost hergestellt. Es sollte ausreichend Platz haben, basierend auf dem Platz, den Sie zu Hause zur Verfügung haben. Die Größe muss gut angepasst werden, damit später eine angemessene Behandlung erfolgt. Es muss Schlitze haben, die eine perfekte Belüftung ermöglichen, und es muss leicht zu handhaben und schnell zu öffnen sein.

Wie man zu Hause hausgemachten Kompost macht

Lassen Sie uns Schritt für Schritt sehen, wie man hausgemachten Kompost macht:

  • Wir werden eine Strohschicht von etwa 30 Zentimetern Höhe legen . Darüber hinaus werden wir den Gartenabfall, die Späne, das Sägemehl und den Gemüseabfall platzieren und müssen ihn anfeuchten.
  • Danach fügen wir eine Schicht von etwa 15 Zentimetern Lebensmitteln oder Gartenabfällen hinzu und geben sie zum Befeuchten zurück.
  • Als nächstes fügen wir eine Schicht von etwa 5-10 Zentimetern zerkleinertem Mist hinzu und gießen mit Wasser darüber.
  • Wir müssen andere Ebenen abwechseln, die den vorherigen entsprechen. Es muss auch verhindert werden, dass der Kompost jederzeit austrocknet, damit Milben, Ameisen oder andere Tiere nicht in ihn eindringen. Wir sollten auch nicht zulassen, dass es übermäßig nass wird, da es bei der Vermehrung von Pilzen hilft und einen schlechten Geruch abgibt.
  • Mehr oder weniger muss man den gesamten Kompost alle 15 Tage und dann jede Woche wenden. Die maximale Temperatur sollte ungefähr zwischen 50 und 60 Grad gehalten werden. Sie werden dies bemerken, wenn Sie Ihre Hand einführen und sehen, wie heiß es ist. Wenn die Hitze nicht aufgedreht ist, drehen Sie am besten noch einmal um und fügen Sie Erde, Wasser, Mist oder Grünabfälle hinzu. Sie müssen das Gleichgewicht zwischen grünem und trockenem Material und dem zusätzlichen Boden aufrechterhalten, damit die Mikroorganismen den Prozess beschleunigen können.

Sobald wir den Kompost fertig haben, müssen Sie ihn in Säcken aufbewahren und an einem trockenen Ort aufbewahren, bis Sie ihn als Dünger für Ihren Garten oder Ihre Töpfe verwenden. Wir dürfen nicht vergessen , dass es wesentlich ist , zu halten , relative Luftfeuchtigkeit Bedingungen jederzeit zwischen 60-80% , so dass Bakterien und Mikroorganismen organische Substanz gut abbauen können. Wir müssen den Kompostbehälter vor jeder Art von klimatischen Widrigkeiten schützen. Diese Art von Widrigkeiten kann die Bedingungen im Kompostbehälter und die Geschwindigkeit des biologischen Abbaus organischer Stoffe verändern.

Je mehr wir uns bei der Herstellung dieses Komposts um die Details kümmern, desto besser können wir lernen, wie man hausgemachten Kompost von besserer Qualität herstellt. Es wird kein Dünger herauskommen, der Industriedünger nicht beneiden kann.

Ich hoffe, dass Sie mit diesen Informationen mehr darüber erfahren können, wie man hausgemachten Kompost herstellt.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba