Gartenarbeit

Wie man heiliges Basilikum pflanzt

Ocimum Tenuiflorum

Heiliges Basilikum, auch heiliges Basilikum, Tulsi (aus der Hindi-Sprache) oder Tulasi (aus dem Sanskrit) genannt, ist eine aromatische Pflanze, die wahrscheinlich in Südasien beheimatet ist und dort seit Tausenden von Jahren angebaut wird. In Indien wird es hauptsächlich aus religiösen Gründen unter den Hindus der Vaishnava-Tradition angebaut, wobei der Begriff heilig oder heilig von seinem populären Namen abgeleitet wird. Aufgerichteter Strauch, der normalerweise zwischen 30 und 60 cm hoch ist, mit Blättern, die vollständig hellgrün sein können (in Indien Sri Tulsi genannt) oder dunkelgrün sind und Blattstiele und rötliche oder violette Rippen (krishna tulsi) haben. Die Blätter und Blüten sind sehr aromatisch und können als Gewürz verwendet werden und können auf die gleiche Weise wie Basilikum verwendet werden, obwohl ihr Geschmack und Aroma unterschiedlich sind.Diese Pflanze wird auch für medizinische Zwecke verwendet.

Klima

Es wächst am besten bei heißem Wetter und hält sehr niedrigen Temperaturen oder Frost nicht stand.

Helligkeit

Sie sollten täglich mindestens einige Stunden direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein.

Boden

Der ideale Boden sollte gut durchlässig, leicht, fruchtbar und reich an organischen Stoffen sein. Diese Pflanze ist sehr tolerant gegenüber dem pH-Wert des Bodens.

Bewässerung

Bewässern, um den Boden leicht feucht zu halten. Sowohl der Mangel als auch der Überschuss an Wasser schaden dieser Pflanze.

Pflanzen

Die Samen können direkt am endgültigen Standort des Gartens ausgesät werden, insbesondere in Regionen mit heißem Wetter. Sie können auch in Setzlinge, kleine Töpfe oder Tassen aus Zeitungspapier gesät werden, die ungefähr 10 cm hoch und 5 cm im Durchmesser sind. In diesem Fall werden die Basilikumsämlinge verpflanzt, wenn sie 4 oder 6 echte Blätter haben.

Heiliges Basilikum kann auch durch Stecklinge vermehrt werden, dh durch geschnittene Zweige von gesunden erwachsenen Pflanzen. Schneiden Sie einige Zweige ab und entfernen Sie die Blätter, wobei nur diejenigen übrig bleiben, die dem Ende des Zweigs am nächsten liegen (lassen Sie 3 oder 4 Paar Blätter). Tauchen Sie die untere Hälfte des Zweigs in einen Behälter mit Wasser, bis Wurzeln entstehen, und pflanzen Sie dann an der endgültigen Stelle, oder pflanzen Sie die Zweige in Töpfe mit sehr feucht gehaltener Erde.

Heiliges Basilikum oder heiliges Basilikum kann auch leicht in mittleren oder großen Töpfen gezüchtet werden.

Anbau

Entfernen Sie invasive Pflanzen, die um Nährstoffe und Ressourcen konkurrieren.

Ernte

Die Blatternte kann beginnen, wenn die Pflanze gut entwickelt ist. Obwohl auch Blumen verwendet werden können, sind junge Blätter von Pflanzen, die nicht blühen, von besserer Qualität.

In warmen Klimazonen ist heiliges Basilikum eine mehrjährige Pflanze, deren Blätter einige Jahre lang geerntet werden können. In kälteren Regionen kann es jährlich gesät werden oder muss im Winter an einem warmen Ort aufbewahrt werden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba