Gartenarbeit

Wie man im Herbst neues Gras anbaut

Am Ende des Sommers ist das Gras in einem Garten gesättigt und geschwächt. Daher muss im Herbst neues Gras angebaut werden, damit Ihr Rasen stark genug ist, um das nächste Jahr zu halten. Erfahren Sie, wie Sie im Herbst einen neuen Rasen anbauen und die Gesundheit und das Erscheinungsbild Ihres Rasens verbessern.

Welche Werkzeuge und Materialien werden benötigt?

Damit das Pflanzen und Wachsen des neuen Rasens im Herbst erfolgreich durchgeführt werden kann, müssen folgende Werkzeuge gesammelt werden :

  • Bodenbelüfter;
  • Gips;
  • Grassamenverteiler;
  • Maßband;
  • Leere Dosen.

Wie man im Herbst einen neuen Rasen wachsen lässt

Das Wachsen eines neuen Rasens im Herbst ist eine Aufgabe, die einige theoretische und praktische Kenntnisse erfordert, und es ist wichtig, dass Sie die maximale Konzentration haben, um alles gut zu machen. Es gibt viele Arbeiten, die ausgeführt werden müssen, um den neuen Rasen effektiv anzubauen und um ihn korrekt auszuführen, müssen Sie die folgenden 6 Schritte ausführen:

1. Belüften Sie den Rasen

Das Stroh, das durch die Ansammlung von abgestorbenem Gras auf der Oberfläche entsteht, kann verhindern, dass Wasser in den Boden eindringt und folglich die Graswurzeln erreicht. Machen Sie Ihren Rasen mit einem Bodenbelüfter so gesund und attraktiv wie möglich, damit das Wasser aus Ihrer Sprinkleranlage oder Ihrem Bewässerungssystem in das Stroh und den Boden Ihres Rasens eindringt. Wenn Sie möchten, können Sie einen Bodenbelüfter in einem Fachgeschäft mieten. In weniger als einer Stunde wird der Boden auf Ihrem Rasen ordnungsgemäß belüftet.

2. Lehmböden beim Hinzufügen von Gips lösen

Bei der Vorbereitung des Bodens für einen Rasen muss der lehmige Boden sehr locker sein, da dies die notwendige Porosität für die Aufnahme von Nährstoffen und die Entwicklung neuer Grassamen ergibt. Wenn Sie feststellen, dass der Boden nicht ausreichend durchlässig ist, müssen Sie Gips hinzufügen, um ihn so fruchtbar wie möglich zu machen. Durch das Verteilen des Putzes werden die Rasenflächen besser für die Aussaat vorbereitet, und dies ist eine Aufgabe, die im Herbst erledigt werden sollte.

3. Phosphorreichen Dünger verteilen

Fügen Sie dem Boden Ihres Rasens während der Herbstsaison, insbesondere im Oktober oder November, einen phosphorreichen Dünger hinzu. Dabei die Wurzeln der neuen Grassamen erhalten tiefer und Wasser für einen längeren Zeitraum aufnehmen, die die Wurzeln vor dem Austrocknen während des ganzen Tages verhindert.



Es ist jedoch zu beachten, dass Sie vor dem Einbringen des Phosphors in den Boden Ihres Rasens einen speziellen Test durchführen müssen, um den Phosphorgehalt dort zu überprüfen.
Zu diesem Zweck gibt es spezielle Geräte, die Sie in einer Drogerie oder einem spezialisierten Gartengeschäft kaufen können.

4. Wählen Sie die beste Tageszeit für die erneute Aussaat

Die beste Zeit, um die neuen Grassamen auf den Boden zu legen, ist, wenn die Tagestemperatur nicht zu hoch ist. Wenn Sie also wieder Grassamen säen oder Kalk, Phosphor oder Dünger auftragen möchten , sollten Sie die Momente mit weniger Hitze wählen, damit der Boden nicht zu müde wird. Viele Menschen entscheiden sich dafür, diese Aufgabe früh am Tag auszuführen, da es bei kühlerem Wetter ist. Um diese Aufgabe zu erfüllen, können Sie einen Saatgutverteiler Ihrer Wahl verwenden: manuell, rotierend oder tropfend.

5. Decken Sie die Grassamen ab

Nachdem Sie die Grassamen in den Boden gelegt haben, sollten Sie eine Strohschicht verwenden, um die gesamte bepflanzte Fläche zu bedecken. Dadurch werden die Samen feucht, was in gewisser Weise einen Anreiz für ihr schnelles Wachstum darstellt. Verwenden Sie nur eine leichte Strohdecke, damit Wasser in den Boden eindringen und die neuen Grassamen erreichen kann.

6. Verwenden Sie eine geeignete Bewässerung

Sie sollten die Bewässerungsmethoden befolgen, die für den Anbau neuer Grassamen empfohlen werden. Einige dieser Methoden umfassen die Bewässerung in den kältesten Perioden des Tages oder nachts und das zweimal tägliche Gießen der neuen Samen in den ersten Wochen. Auf diese Weise fördern Sie das Wachstum stärkerer und tieferer Wurzeln.

Bitte beachten Sie, dass Überbewässerung zu neuen Wurzeln führen kann. Geben Sie Ihrem Rasen in diesem Sinne nur 3 Zentiliter Wasser pro Tag, damit er nicht zu viele Flüssigkeiten erhält. Um die Wassermenge zu bestimmen, die Ihr Rasen erhält, können Sie eine leere Schüssel in den Bewässerungsbereich stellen und nach dem Gießen die in dieser Schüssel verbleibende Wassermenge überprüfen, bevor sie verdunstet. Es ist eine hervorragende Methode, um festzustellen, ob ein Rasen die für sein Wachstum erforderliche Wassermenge erhält.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba