Gartenarbeit

Wie man Kapern pflanzt

Capparis spinosa

Die Kapern oder Kapern sind ein holziger Strauch, der bis zu einem Meter hoch werden kann und im Mittelmeerraum, im Nahen Osten und im Norden der Westküste Afrikas beheimatet ist. Kapern sind auch die Namen ihrer unreifen Blütenknospen, die in Salzlake oder in einer Lösung aus Essig und Salz konserviert sind und als Gewürz für Saucen, andere Konfitüren und verschiedene Arten von kulinarischen Gerichten verwendet werden. Halbreife Früchte und jüngere Blätter können ebenfalls gegessen werden und werden ähnlich wie Blütenknospen zubereitet und verwendet. Die Blätter können vor der Zubereitung gekocht werden. Die Kapern werden auch für medizinische Zwecke verwendet.

Andere Arten der Gattung Capparis und Hybriden zwischen diesen Arten werden ebenfalls kultiviert und als Kapern verwendet.

Klima

Die Kapern bevorzugen ein heißes, trockenes Klima, das sehr hohe Temperaturen (sogar Temperaturen um 40 ° C) verträgt, obwohl sie im Winter manchmal auch niedrigen Temperaturen standhalten können (bis zu etwa -8 ° C). Übermäßige Feuchtigkeit kann diese Pflanze schädigen.

Helligkeit

Benötigt direktes Sonnenlicht.

Boden

Es kann in jeder Art von Boden angebaut werden, solange es gut entwässert ist, aber das Ideal ist ein kalkhaltiger Boden. Es wächst auch in steinigen Böden gut und wächst auf natürliche Weise in Rissen und Spalten alter Steinmauern in den Regionen, in denen es heimisch ist. Der pH-Wert des Bodens kann im Bereich von 6 bis 8,5 liegen, ideal ist jedoch ein leicht alkalischer pH-Wert im Bereich von 7,5 bis 8.

Bewässerung

Das Beste ist, dass es nicht an Wasser mangelt, aber der Boden muss eine hervorragende Drainage haben und sollte nicht lange feucht bleiben. Wenn es gut entwickelt ist, benötigt es nicht viel Wasser und hält Dürreperioden stand. Überschüssiges Wasser kann den Ausbruch einer Krankheit begünstigen.

Pflanzen

Das Pflanzen kann durch Samen oder Stecklinge erfolgen. Die Samen sind klein und es kann Monate dauern, bis sie keimen. Frisch geerntete Samen können in wenigen Wochen keimen, aber die Rate der Samen, die schnell keimen, ist normalerweise gering. Die getrockneten Samen werden normalerweise ruhend, und es kann erforderlich sein, sie einen Tag lang in Wasser getaucht zu lassen, sie zwei oder drei Monate lang in einem im Kühlschrank angefeuchteten Taschentuch aufzubewahren und sie dann erneut einen Tag lang in warmem Wasser zu lassen sie säen. Säen Sie Samen, Setzlinge oder Töpfe und verpflanzen Sie die Sämlinge mit einem Jahr an den endgültigen Ort. Sämlinge wachsen in den ersten Monaten langsam.

Das Pflanzen durch Stecklinge hat den Vorteil, dass Sämlinge mit einem gleichmäßigeren Aussehen erzeugt werden, aber die Wurzelrate der Zweige ist relativ gering. Verwenden Sie etwa 20 cm lange Aststücke, die vorzugsweise von der Basis oder Mitte eines gesunden, einjährigen Astes stammen. Entfernen Sie die Blätter und pflanzen Sie die Zweigstücke in Töpfe.

Der empfohlene Abstand variiert je nach Sorte und Anbaubedingungen und kann zwischen den Pflanzen zwischen 2,5 m und 5 m liegen. Kapern können auch in Töpfen gezüchtet werden.

Anbau

Entfernen Sie invasive Pflanzen, die um Ressourcen und Nährstoffe konkurrieren.

Wenn die Pflanze ruht, kann sie die Zweige beschneiden und tote, schwache oder kranke Zweige beseitigen. Wenn die Anlage in voller Produktion ist, schneiden Sie die unproduktiven Zweige ab.

Ernte

Die Blütenknospen werden geerntet, wenn sie noch vollständig geschlossen sind. Daher sollte das Pflücken der Knospen in den Monaten, in denen die Blüte erfolgt, alle drei oder vier Tage wiederholt werden. Blumen, die sich zu öffnen beginnen, sollten nicht gepflückt werden. Diese können Früchte produzieren, die geerntet und zubereitet werden können, wenn sie bereits gut entwickelt sind, fast reif. Das Sammeln von Blütenknospen sollte vorzugsweise an trockenen Tagen erfolgen.

Frische Knospen haben einen sehr bitteren Geschmack und müssen vor dem Verzehr fermentiert werden. Zu diesem Zweck können die Knospen in mit Salz gefüllten Schichten angeordnet werden, oder sie können mindestens 20 bis 30 Tage in Salzlösung oder in einer Lösung aus Essig und Salz belassen werden, um ihren charakteristischen Geschmack zu erhalten.

Es ist möglich, einige Knospen im zweiten Jahr des Anbaus zu ernten, aber die Produktion beginnt wirklich im dritten und vierten Jahr. Die Kapern sind mehrjährige Pflanzen und können jahrzehntelang gut produzieren.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba