Gartenarbeit

Wie man Majoran pflanzt

Origanum majorana

Majoran ist eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von 30 cm bis 60 cm, die als Küchenkraut sehr beliebt ist. Majoran ähnelt Oregano und hat einen milderen und feineren Geschmack.

Klima

Majoran ist eine Pflanze, die bei mildem oder warmem Wetter am besten wächst und Temperaturen unter 10 ° C nicht standhält.

Helligkeit

Majoran sollte mindestens einige Stunden täglich direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein. Majoran hat mehr Aroma und einen besseren Geschmack, wenn er den ganzen Tag in der vollen Sonne wächst.

Boden

Der Boden muss gut entwässert, fruchtbar und reich an organischen Stoffen sein. Die Pflanze wächst am besten in kalkhaltigen Böden mit einem leicht alkalischen oder neutralen pH-Wert, ist jedoch hinsichtlich pH-Wert und Bodentyp recht tolerant.

Bewässerung

Bewässern Sie häufig, damit der Boden leicht feucht bleibt. Sowohl der Mangel als auch der Überschuss an Wasser schaden dem Majoran.

Pflanzen

Majoran kann aus Samen oder Stecklingen gezogen werden. Die Samen können direkt an der endgültigen Stelle des Gartens ausgesät werden, oder sie können in Sämlingen, kleinen Töpfen oder Bechern aus Zeitungspapier gesät werden, die ungefähr 10 cm hoch und 5 cm im Durchmesser sind und nicht mehr als 0,5 cm tief sind. Majoran-Sämlinge werden verpflanzt, wenn sie groß genug sind, um ohne Beschädigung gehandhabt zu werden. Die Samenkeimung dauert normalerweise zwei bis vier Wochen.

Das Pflanzen durch Schneiden, dh durch Schneiden von Zweigen von gesunden erwachsenen Pflanzen, erfolgt durch Schneiden von mindestens 10 cm langen Zweigen. Etwa zwei Drittel der Länge des Astes sollten in feuchte Erde eingegraben werden. Ideal ist es, die Zweige in Töpfe zu pflanzen, die an einem kühlen und gut beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung aufbewahrt werden, bis die Sämlinge gut verwurzelt sind.

Der Abstand zwischen den Pflanzen kann im Allgemeinen 20 cm betragen, wobei zwischen den Pflanzlinien 30 bis 40 cm liegen.

Majoran kann auch leicht in mittelgroßen oder großen Pflanzgefäßen und Töpfen angebaut werden.

Anbau

Entfernen Sie invasive Pflanzen, die um Nährstoffe und andere Ressourcen konkurrieren.

Ernte

Die Ernte von Majoranblättern kann 60 bis 90 Tage nach dem Pflanzen beginnen. Ernten Sie die Blätter bei Bedarf einzeln oder ernten Sie die Zweige über 10 cm über dem Boden, damit die Pflanze sprießen kann. Blumen werden auch als Gewürz verwendet und sollten gepflückt werden, sobald sie sich öffnen.

Frische Blätter und Blüten können an einem dunklen, trockenen und gut belüfteten Ort trocknen. Getrocknete Blätter und Blüten haben einen intensiveren Geschmack als frische.

Majoran produziert 2 oder 3 Jahre (oder sogar länger) gut, wenn er unter geeigneten Bedingungen angebaut wird. In kalten Winterregionen wird die Pflanze einjährig angebaut.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba