Gartenarbeit

Wie man Orchideen im Winter pflegt

Wenn wir über die Auswirkungen des Winters auf unsere Orchideen nachdenken , besteht die erste Sorge darin, welche Schäden der Temperaturabfall verursachen kann. Bei niedrigen Temperaturen können viele Orchideen ihr Wachstum bremsen und ihre Blüte beeinträchtigen.

Das könnte Sie auch interessieren: Wie man Orchideen mit Eiswürfeln gießt

Was viele Menschen jedoch vergessen, ist, dass die Kälte auch für einige von ihnen von Vorteil sein kann. Die Gattungen Cymbidium und Dendrobium müssen während der Herbst- / Wintersaison einen Temperaturabfall erfahren, um Blumen zu produzieren.

Bewässerung

Bei niedrigen Temperaturen verliert die Pflanze natürlich weniger Wasser durch Schweiß und die Verdunstung des im Substrat vorhandenen Wassers nimmt ab. Beide Faktoren zwingen den Gärtner in Kombination, sich um die Bewässerung zu kümmern.

Behalten Sie nicht die Häufigkeit bei, mit der Sie Ihre Pflanzen im Frühjahr / Sommer gießen, da Sie möglicherweise die Vermehrung von Pilzen und Bakterien begünstigen, die für Orchideen schädlich sind .

Inaktivität

Es ist keine allgemeine Regel, aber viele Orchideen schlafen im Winter . Niedrige Temperaturen führen dazu, dass Pflanzen ihren Stoffwechsel verlangsamen und nicht mehr wachsen. Infolgedessen wird der Bedarf an Wasser und Nährstoffen zu dieser Jahreszeit recht gering.

Es ist jedoch immer gut zu wissen, dass einige Orchideengattungen wie Cymbidium nur im Winter intensiv blühen. In diesem Fall sollten Sie die Risiken nicht reduzieren, da der Prozess Wasser und Nährstoffe benötigt.

Licht

Damit sich Ihre Orchideen wohl fühlen, müssen Sie sie im Winter mit viel Licht versorgen . Im Allgemeinen sind Fenster im Süden ideal, um Orchideen während dieser Saison zu lokalisieren. Sie sollten jedoch nicht vergessen, sie sehr lange vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen, insbesondere in trockenen Wintern, da die Pflanze brennen und absterben kann. Wenn Sie wenig Licht empfangen, können die Blätter der Orchidee gelblich werden. In diesem Fall müssen Sie sie nur an einen Ort bringen, an dem sie viel mehr Licht empfängt.

Transplantation

Der Winter ist eine der besten Zeiten des Jahres, um Orchideen zu verpflanzen . Wenn Sie eine Orchidee im Winter verpflanzen, behindern Sie weder ihren Pflanzenzyklus noch ihre Blütezeit, und Sie geben der Pflanze ein neues Substrat, das sie für die nächste Saison wiederbelebt.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba