Gartenarbeit

Wie man Pfeilwurz pflanzt

Maranta Arundinacea

Arrowroot ist eine mehrjährige Pflanze aus dem tropischen Regenwald, die in Südamerika, Mittelamerika, Mexiko und einem Teil der Karibik heimisch ist. Es kann zwischen 60 cm und 1,8 m hoch werden und wird zur Ernte seiner Rhizome gezüchtet, aus denen eine leicht verdauliche Stärke von ausgezeichneter Qualität gewonnen werden kann. Rhizome können auch geröstet oder gekocht gegessen werden, sind aber ziemlich faserig.

Klima

Es wächst gut bei heißem und feuchtem Wetter mit Temperaturen über 20 ° C. In heißen Klimazonen kann es das ganze Jahr über angebaut werden. In Regionen, in denen der Winter niedrige Temperaturen hat, kann er in den warmen Monaten des Jahres angebaut werden.

Helligkeit

Es kann in direktem Sonnenlicht oder im Halbschatten angebaut werden.

Boden

Idealerweise sollte der Boden leicht, tief, gut durchlässig, fruchtbar und reich an organischen Stoffen sein. Der ideale pH-Bereich des Bodens liegt zwischen 5,8 und 6,3. Verdichtete Böden oder schwere Tonböden sind nicht zum Pflanzen geeignet.

Bewässerung

Bewässern Sie häufig, damit der Boden immer feucht bleibt, ohne jedoch eingeweicht zu werden. Diese Pflanze reagiert relativ empfindlich auf Wassermangel und geht bei Trockenheit in den Ruhezustand.

Pflanzen

Pfeilwurzel wird normalerweise durch Rhizomstücke vermehrt. Ideal sind kleine Rhizome mit einer Länge von 4 bis 7 cm. Diese müssen direkt am endgültigen Standort in einer Tiefe von ca. 5 cm im Boden gepflanzt werden.

Der Abstand zwischen den Pflanzlinien kann zwischen 60 cm und 1 m und zwischen den Pflanzen zwischen 40 und 50 cm variieren.

Anbau

Entfernen Sie Unkräuter, die um Ressourcen und Nährstoffe konkurrieren.

Das Entfernen von Blüten aus der Pflanze kann das Wachstum von Rhizomen begünstigen.

Ernte

Die Ernte erfolgt normalerweise 6 bis 12 Monate nach dem Pflanzen, vorzugsweise wenn die Blätter gelb sind, was von den klimatischen Bedingungen der Region abhängt. Der Boden muss gewendet und die Rhizome gesammelt werden. Die kleinsten Rhizome gesunder und produktiver Pflanzen können zur Wiederbepflanzung getrennt werden.

Um Pfeilwurzelstärke zu erhalten, werden die geernteten Rhizome gewaschen, geschält und gerieben oder zerkleinert, bis ein Fruchtfleisch erhalten wird. Das Fruchtfleisch wird in Trinkwasser verdünnt und diese Flüssigkeit wird durch feine Siebe geleitet, um das Fasermaterial zu entfernen. Die Flüssigkeit bleibt stehen, damit die Stärke dekantieren kann. Anschließend wird der flüssige Teil entfernt und die erhaltene Paste mehrere Tage an der Luft oder etwa 2 bis 3 Stunden bei niedrigen Temperaturen (55 ° C bis 60 ° C) in einer Trocknungsanlage getrocknet. Die erhaltene Pfeilwurzelstärke wird pulverisiert (zu Pulver reduziert) und kann dann an einem trockenen Ort gelagert werden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba