Gartenarbeit

Wie man Rue pflanzt

Ruta graveolens

Die Rue ist eine sehr verzweigte Staude, die 1 m hoch sein kann. Die gesamte Pflanze ist aromatisch und ihre Blätter und Früchte können als Gewürz für Fleisch, Fisch, Käse, Suppen, Salate und sogar zum Würzen von Weinen und anderen alkoholischen Getränken verwendet werden, obwohl ihr sehr bitterer Geschmack in der Antike beliebter war als in der Moderne mal. Die Verwendung in Lebensmitteln sollte jedoch aufgrund seiner Toxizität höchstens auf geringe Mengen beschränkt sein. Insbesondere schwangere Frauen sollten ihren Konsum vollständig vermeiden. Die Rue wird auch zu medizinischen Zwecken als Zierpflanze und zur Abwehr einiger Insekten kultiviert. Die Rue kann auch Hunde, Katzen und Mäuse abwehren. Die gelben Blüten sind jedoch eine gute Nahrungsquelle für Bienen.

Klima

Die Rue kann in vielen Klimazonen wachsen. Obwohl die besten Ergebnisse bei milden Temperaturen erzielt werden, kann diese Pflanze bei Temperaturen zwischen 4 ° C und 30 ° C gut wachsen.

Helligkeit

Es wächst am besten bei direkter Sonneneinstrahlung, verträgt aber auch Halbschatten.

Boden

Vorzugsweise in gut durchlässigen kalkhaltigen Böden mit einem pH-Wert zwischen 7 und 7,5 kultivieren. Diese Pflanze kann jedoch auf verschiedenen Bodenarten angebaut werden, einschließlich steiniger, schlecht fruchtbarer und leicht saurer Böden.

Bewässerung

Die Sämlinge müssen gut bewässert sein, da gut entwickelte Pflanzen kurze Dürreperioden vertragen, so dass eine sparsame Bewässerung möglich ist und der Boden zwischen einer Bewässerung und einer anderen oberflächlich trocknen kann. Überschüssiges Wasser im Boden kann diese Pflanze schädigen.

Pflanzen

Die Rue kann durch Samen, durch Teilung gut entwickelter Pflanzen oder durch Stecklinge vermehrt werden.

Die Samen können an der endgültigen Stelle oder bei der Aussaat in einer Tiefe von 0,5 cm im Boden ausgesät werden. Die Keimung dauert 1 bis 3 Wochen. Wenn Sie in Samen gesät haben, verpflanzen Sie die Sämlinge, wenn sie ungefähr 10 cm groß sind.

Die Zweige gut entwickelter Pflanzen können im Bodenkontakt auf natürliche Weise Wurzeln schlagen, so dass ältere Pflanzen geteilt werden können. Gesunde Zweige können auch geschnitten und teilweise begraben werden, um Wurzeln zu schlagen und neue Pflanzen zu bilden.

Die Rue kann in großen Töpfen und Pflanzgefäßen angebaut werden.

Anbau

Entfernen Sie invasive Pflanzen, die um Ressourcen und Nährstoffe konkurrieren.

Bei Kontakt mit der Haut kann die Pflanze Phytophotodermatose verursachen. Vermeiden Sie es daher, sie an Stellen zu züchten, an denen Menschen darauf stoßen können. Tragen Sie Handschuhe zum Schutz Ihrer Hände und geeignete Kleidung zum Schutz der Körperteile, die bei der Handhabung oder beim Schneiden mit der Pflanze in Kontakt kommen können, insbesondere an sonnigen Tagen.

Ernte

Blätter oder Zweige können geerntet werden, wenn die Pflanze gut entwickelt ist. Da es giftig ist, sollte seine Verwendung in Lebensmitteln eine kleine Menge nicht überschreiten. Früchte können auch verwendet werden, obwohl ihre Verwendung noch seltener ist als die Verwendung von Blättern. Zum Trocknen oder für andere Zwecke, z. B. zur Abwehr von Insekten in Innenräumen, können die Blätter oder Zweige innerhalb von 90 bis 120 Tagen nach dem Pflanzen geerntet werden. Die Rue ist mehrjährig und kann somit ein Jahrzehnt oder länger produzieren.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba