Gartenarbeit

Wie man Süßkartoffeln pflanzt

Ipomoea Kartoffeln

Süßkartoffel ist eine mehrjährige Pflanze, die seit Tausenden von Jahren in Mittel- und Südamerika angebaut wird. Kletterpflanzen, deren Zweige 1 m bis 5 oder 6 m erreichen können, jede Pflanze produziert normalerweise 5 bis 10 Speicherwurzeln. Diese Knollenwurzeln sind süß und reich an Stärke. Diese Knollenwurzeln können gekocht oder geröstet in verschiedenen Arten von süßen oder herzhaften Rezepten gegessen werden. Die Blätter und Spitzen der Zweige können auch gekocht oder sautiert gegessen werden und sind im Vergleich zu anderem Gemüse ziemlich nahrhaft. Süßkartoffeln sind eines der Hauptnahrungsmittel in feuchten tropischen Regionen der Welt und werden auch häufig in Tierfutter verwendet. Einige Sorten werden als Zierpflanzen geschätzt.

Es gibt große Unterschiede zwischen Süßkartoffelsorten mit runderen oder längeren Knollenwurzeln von kleinerer oder größerer Größe, wobei die Innenfarbe Weiß, Creme, Orange oder Lila und die Außenfarbe verschiedene Cremetöne ist. , gelb, pink oder lila. Es gibt auch große Variationen im Geschmack mit mehr oder weniger süßen Sorten.

Eine Kuriosität über Süßkartoffeln ist, dass ihr Genom Gene von Bakterien der Gattung Agrobacterium enthält , was es zu einer natürlichen transgenen Pflanze macht.

Klima

Süßkartoffeln wachsen am besten in einem tropischen oder subtropischen Klima mit Temperaturen über 20 ° C und einer idealen Temperatur für den Anbau zwischen 24 ° C und 26 ° C. An Orten mit niedrigen Temperaturen können Süßkartoffeln in Gewächshäusern angebaut werden, aber in Knollen Die erhaltenen Wurzeln sind im Allgemeinen kleiner.

Helligkeit

Süßkartoffeln brauchen gutes Licht, um gut zu wachsen, mit mindestens ein paar Stunden direkter Sonneneinstrahlung täglich.

Die meisten Sorten sind wie in den Tropen an die Kurztagesphotoperiode angepasst und blühen selten in Regionen, in denen der Tag mehr als 12 Stunden Sonnenlicht hat.

Boden

Pflanzen Sie Süßkartoffeln in gut durchlässigen Boden, frei von Steinen und anderen Rückständen, fruchtbar und reich an organischen Stoffen. Der ideale pH-Wert des Bodens liegt zwischen 5,5 und 6,5, aber Süßkartoffeln sind sehr bodenverträglich und vermeiden nur steinige Böden, Böden, die Staunässe ausgesetzt sind, und verdichtete Böden.

Bewässerung

Bewässern, um den Boden immer feucht zu halten, ohne eingeweicht zu werden.

Pflanzen

Süßkartoffeln können aus abgelösten Zweigen ausgewachsener Pflanzen, aus gekeimten Süßkartoffeln selbst oder aus ihren Samen gezogen werden.

Die Methode, die am häufigsten von Personen angewendet wird, die bereits Süßkartoffelpflanzen im Garten haben und in tropischen oder subtropischen Regionen leben, besteht darin, Zweige ihrer kräftigsten erwachsenen Pflanzen mit acht bis zehn Internodien zu pflanzen (jedes Internodium hat ein Blatt, daher jeder Zweig muss 8 bis 10 gut entwickelte Blätter haben). Etwa die Hälfte des Astes muss mit Erde bedeckt sein, die andere Hälfte ist freigelegt. Die Zweige wurzeln leicht auf feuchtem Boden.

Das Pflanzen mit Süßkartoffeln erfolgt normalerweise in kalten Winterregionen, in denen die Pflanzen den Winter nicht überleben, und von Menschen, die ihre Plantagen beginnen und keine Möglichkeit haben, Zweige zum Pflanzen zu erhalten. Zum Pflanzen werden normalerweise kleine Süßkartoffeln verwendet, die etwa 5 cm tief eingegraben sind. Optional können Süßkartoffeln in einem teilweise mit Wasser bedeckten Behälter belassen werden, damit sie vor dem Pflanzen sprießen können. Eine Möglichkeit, die Anzahl der Sämlinge zu erhöhen, besteht darin, die Kartoffeln zu pflanzen und darauf zu warten, dass die Zweige 30 bis 50 cm erreichen, wenn sie an der Basis geschnitten und an der endgültigen Stelle gepflanzt werden, wie im obigen Absatz beschrieben.

Aussaat ist seltener, liefert aber auch gute Ergebnisse. Pflanzen Sie die Samen in kleine Töpfe, Plastiktüten, die für Sämlinge oder Tassen aus Zeitungspapier mit einer Höhe von 10 cm und einem Durchmesser von 5 cm geeignet sind, und verpflanzen Sie sie, wenn die Sämlinge eine Höhe von 10 bis 15 cm erreichen.

Süßkartoffeln können in Töpfen, Beuteln und anderen Behältern angebaut werden, sofern sie einen Durchmesser von mindestens 35 cm und eine Tiefe haben.

Anbau

Die Entfernung invasiver Pflanzen ist erst zu Beginn des Anbaus erforderlich.

Obwohl es sich um eine Rebe handeln kann, ist der Anbau normalerweise ohne Absteckung gering.

Ernte

Die Ernte kann 100 Tage bis mehr als 180 Tage nach dem Pflanzen erfolgen, abhängig von der verwendeten Sorte, der Pflanzform und den Anbaubedingungen. In Regionen mit tropischem oder subtropischem Klima können Knollenwurzeln im Boden verbleiben, bis sie notwendig werden, da die Pflanze mehrjährig ist. Bei kälterem Wetter muss die Ernte vor dem Eintreffen niedriger Wintertemperaturen erfolgen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba