Gartenarbeit

Wie man Tautropfen pflanzt

Mesembryanthemum kristallin

Taugras, auch bekannt als Soda, Eisgras und Eispflanze, ist ein kleines kriechendes Kraut, das normalerweise nicht höher als 10 cm ist. Seine saftigen Blätter und Stängel können roh oder gekocht gegessen werden, und seine Samen sind auch essbar. Aufgrund seines einzigartigen Aspekts wird es jedoch eher als Zierpflanze als als Gemüse kultiviert, da diese Pflanze mit glänzenden hypertrophierten Zellen bedeckt ist, die Wasser speichern, was den Anschein erweckt, mit Eiskristallen oder Tautropfen bedeckt zu sein, was auch erklärt wird einige der Namen, die diesem Kraut gegeben wurden.

Klima

Diese Pflanze hält Frost und niedrigen Temperaturen nicht stand und kann das ganze Jahr über in Regionen mit heißem Klima und in den Monaten Frühling und Sommer in Regionen mit niedrigen Temperaturen im Winter kultiviert werden.

Helligkeit

Es erfordert mindestens einige Stunden täglich direktes Sonnenlicht.

Boden

Besser in gut durchlässigen, fruchtbaren Böden und reich an organischen Stoffen zu kultivieren, obwohl diese Pflanze schlecht fruchtbare Böden, sandige Böden und sogar salzhaltige Böden unterstützt.

Bewässerung

Bewässern, um den Boden leicht feucht zu halten, ohne ihn einweichen zu lassen. Dieses Kraut ist resistent gegen Trockenheit, wächst aber besser und sieht besser aus, wenn es keinen Wassermangel gibt.

Pflanzen

Das Pflanzen kann mit Samen oder mit Zweigen gesunder Pflanzen erfolgen. Die Samen können am endgültigen Ort in warmen Regionen oder in Saatbett, kleinen Töpfen und anderen Behältern ausgesät und dann umgepflanzt werden. In Regionen mit niedrigen Temperaturen im Frühjahr an einem geschützten Ort säen und im späten Frühjahr oder Frühsommer umpflanzen, wenn keine Frostgefahr mehr besteht. Die Samen können auf der Oberfläche des Bodens bleiben, die feucht gehalten werden muss.

Zweige gesunder, nicht blühender Pflanzen können auch zur Vermehrung der Pflanzen verwendet werden. Die Zweige können teilweise in Töpfen vergraben werden, wobei die Erde bis zur Wurzelbildung gut feucht gehalten wird. Anschließend werden die Sämlinge an den endgültigen Standort verpflanzt.

Der Abstand für die Kultivierung kann 30 zwischen den Pflanzlinien und 15 bis 30 cm zwischen den Pflanzen betragen. Taugras kann leicht in Töpfen und Pflanzgefäßen angebaut werden.

Anbau

Entfernen Sie invasive Pflanzen, die um Nährstoffe und Ressourcen konkurrieren.

Ernte

Die Ernte der jungen Blätter und Stängel des Tautropfens oder Salbei kann etwa 30 Tage nach dem Pflanzen beginnen, dies kann jedoch je nach Wachstumsbedingungen variieren. Ernten Sie nur die notwendigen Blätter und Stängel oder ernten Sie alle jungen Blätter und Stängel. Die Pflanze sprießt normalerweise schnell, so dass alle paar Wochen mehrere Ernten stattfinden können. In warmen Regionen ist diese Pflanze mehrjährig.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba