Gartenarbeit

Wie man Yacon pflanzt

Smallanthus sonchifolius

Yacon, auch Kartoffel-Yacon genannt, ist eine Pflanze, deren Knollenwurzeln normalerweise roh oder in Form von Saft verzehrt werden. Die Knollenwurzeln von Yacon sind reich an Inulin (Fructose-Polysacchariden), was ihnen einen süßen Geschmack verleiht. Die Blätter und Spitzen der Zweige können gekocht gegessen werden. Es ist auch eine Pflanze, die für medizinische Zwecke verwendet wird, insbesondere weil ihre Blätter antihyperglykämische Eigenschaften haben.

Klima

Ideal sind Regionen mit Temperaturen zwischen 10 ° C und 26 ° C das ganze Jahr über. Fröste können den Luftteil der Pflanze töten, aber er wird später nachwachsen. Diese Pflanze produziert in großer Höhe besser, kann aber auch auf Meereshöhe angebaut werden und sich auch an unterschiedliche klimatische Bedingungen anpassen.

Helligkeit

Es kann sowohl in direktem Sonnenlicht als auch im Halbschatten angebaut werden, solange gutes Licht vorhanden ist.

Boden

Ideal ist es, in gut durchlässigen, tiefen Böden ohne Steine ​​und andere Ablagerungen zu kultivieren, die fruchtbar und reich an organischen Stoffen sind. Obwohl es sauerere Böden verträgt, liegt der ideale pH-Wert des Bodens im Bereich von 6 bis 7,5.

Bewässerung

Bewässern, um den Boden immer feucht zu halten, ohne eingeweicht zu werden. Der Wassermangel ist schädlich, insbesondere wenn die Temperatur über 26 ° C liegt.

Pflanzen

Das Pflanzen des Yacon erfolgt normalerweise aus Rhizomstücken, die bei der Ernte der Knollenwurzeln entfernt und geschnitten werden. Im Idealfall sollten Rhizomstücke mindestens vier Knospen oder Knospen haben. Pflanzen Sie jedes Stück Rhizom nicht tiefer als 5 cm.

Eine andere Vermehrungsmethode ist das Schneiden. Dazu sollten gesunde Pflanzen ausgewählt werden, die nicht blühen. Die verwendeten Zweige sollten nicht zu holzig sein und in 15 bis 20 cm große Stücke geschnitten werden, wobei in jedem Stück mindestens zwei Knoten verbleiben sollten. Die Blätter können entfernt und die Aststücke in ein Bett aus weicher Erde oder Sand gepflanzt werden, das bis zur Wurzelbildung gut feucht gehalten werden muss. Die Aststücke sollten aufrecht oder leicht schräg (geneigt) stehen, damit die Hälfte der im Aststück vorhandenen Knoten im Boden vergraben ist. Es dauert ungefähr 45 Tage, bis die Sämlinge gut verwurzelt sind und dann transplantiert werden können.

Aststücke mit 4 oder 5 cm und nur einem Knoten können ebenfalls zur Vermehrung verwendet werden. In diesem Fall müssen die Stücke jedoch in horizontaler Position belassen und in einer Tiefe von etwa 1 cm eingegraben werden.

Obwohl weniger häufig, kann das Pflanzen auch durch Samen erfolgen. Diese können am endgültigen Standort oder in Sämlingen und anderen Behältern ausgesät und die Sämlinge verpflanzt werden, wenn sie groß genug sind, um gehandhabt zu werden.

Der empfohlene Abstand zwischen den Pflanzlinien beträgt 90 cm bis 100 cm, zwischen den Pflanzen 60 cm bis 70 cm.

Anbau

Entfernen Sie invasive Pflanzen, die um Nährstoffe und Ressourcen konkurrieren.

Ernte

Die Knollenwurzeln von Yacon werden je nach Wachstumsbedingungen 6 bis 12 Monate nach dem Pflanzen geerntet. Die gesamte Pflanze kann entfernt werden oder Sie können herumgraben und nur die notwendigen Wurzeln entfernen, da diese Pflanze mehrjährig ist. Obwohl die Ernte normalerweise erfolgt, wenn der Spross vollständig trocken ist, so dass die zur Vermehrung verwendeten Rhizome gut entwickelt sind, kann sie vorher oder jederzeit an älteren Pflanzen durchgeführt werden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba