Gartenarbeit

Wie man Ysop pflanzt

Hyssopus officinalis

Der Ysop ist eine Pflanze mit einer Höhe von 20 cm bis 1 m und Blüten, die violett, rosa oder weiß sein können. Als Zierpflanze in Gärten sehr geschätzt und ihre Blüten ziehen Bienen und Schmetterlinge an. Sie ist auch eine Pflanze, die für medizinische Zwecke und zur Verwendung ihrer Blätter und Blüten als Gewürz angebaut wird. Sein Geschmack ist stark und etwas bitter und präsentiert ein intensives und angenehmes Aroma von Minze, wodurch seine Blätter nur in geringen Mengen in Salaten oder als Gewürz für andere Gerichte verwendet werden. Einige Imker kultivieren die Pflanze auch, um ihre Bienen zu füttern, wodurch aromatischer Honig mit einem ausgeprägten Geschmack entsteht.

Klima

Der Ysop wächst am besten bei warmem subtropischem Wetter, hält aber auch niedrigen Temperaturen stand.

Helligkeit

Sie sollten täglich mindestens einige Stunden direktem Sonnenlicht ausgesetzt sein.

Boden

Kultivieren Sie vorzugsweise in leichten, gut durchlässigen, fruchtbaren Böden mit einem pH-Wert zwischen 5 und 7,5. Ysop kann jedoch in fast allen Bodentypen mit guter Drainage angebaut werden.

Bewässerung

Bewässern, um den Boden in den ersten Monaten immer feucht zu halten, ohne jedoch durchnässt zu werden. Gut entwickelte Pflanzen vertragen kurze Dürreperioden und können sporadischer bewässert werden. Überschüssiges Wasser im Boden schädigt diese Pflanzen.

Pflanzen

Der Ysop kann durch Samen, Stecklinge oder Teilung gut entwickelter Pflanzen vermehrt werden.

Säen Sie am endgültigen Standort oder in Aussaat- und anderen Behältern und verpflanzen Sie die Sämlinge, wenn sie groß genug sind, um gehandhabt zu werden. Es dauert ein oder zwei Wochen, bis die Samen keimen.

Gut entwickelte Pflanzen können auch geteilt werden, oder Zweige von 5 bis 10 cm können teilweise in Töpfen vergraben werden, die feucht gehalten werden, damit Wurzeln entstehen.

Der Abstand zwischen den Pflanzen kann 30 bis 60 cm betragen. Diese Pflanze kann auch leicht in großen Töpfen gezüchtet werden.

Anbau

Entfernen Sie invasive Pflanzen, die um Ressourcen und Nährstoffe konkurrieren.

Alle drei oder vier Jahre müssen die Pflanzen erneuert werden, da sie holzig und weniger produktiv werden.

Ernte

In heimischen Plantagen können Blätter bei Bedarf zwei oder drei Monate nach dem Pflanzen geerntet werden. In kommerziellen Plantagen, deren Ziel die Gewinnung von ätherischem Öl ist, wird die Ernte normalerweise erst ab dem zweiten Jahr der Blüte durchgeführt, obwohl es auch möglich ist, im ersten Jahr eine kleine Ernte zu erzielen.

Die Blätter sind am aromatischsten, wenn sie blühen, und die Blüten können auch geerntet und verzehrt werden.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba