Gartenarbeit

Wie man Zucchini pflanzt

Zucchini ist der beliebte Name für einige Sorten oder Sorten von Kürbissen, deren Früchte geerntet und verzehrt werden, wenn sie noch unreif sind. Die überwiegende Mehrheit dieser Sorten gehört zur Art Cucurbita pepo , es gibt jedoch Ausnahmen. Fast alle Zucchinisorten bilden Klumpen, die sich nicht viel ausbreiten.

Zucchini können wie folgt klassifiziert werden:

Zucchini-Italiener oder Zuchinni – C. pepo – ist die häufigste und am meisten kultivierte Gruppe von Sorten, deren Früchte zylindrisch sind und sich gegen Ende nicht oder nur geringfügig erweitern.

Cocozelle – C. pepo – präsentiert lange zylindrische Früchte, die sich am Ende zu einer Zwiebel erweitern.

Crookneck – C. pepo – präsentiert gebogene zylindrische Früchte, die sich gegen Ende verbreitern. Sie haben normalerweise ein faltiges Aussehen, obwohl es auch glatt sein kann.

Straightneck – C. pepo – zeigt zylindrische Früchte ohne ausgeprägte Krümmung mit Vergrößerung gegen Ende. Es kann ein äußeres Erscheinungsbild aufweisen, das von faltig bis glatt reichen kann.

Pastetchenpfanne oder Jakobsmuschel – C. pepo – präsentiert flache oder scheibenförmige Früchte, oft mit Wellen oder Vorsprüngen auf der Seitenfläche.

Runde ZucchiniC. pepo – präsentiert abgerundete Früchte.

Tromboncino oder Zucchetta – C. moschata – eine Sorte, die lange gebogene Früchte mit einem bauchigen Ende hervorbringt. Diese Zucchini hat eine kriechende Angewohnheit, bildet keine Klumpen.

Zucchini-rund-dunkel oder Zapallito – C. Maximum – präsentiert dunkelgrüne runde Früchte.

Klima

Zucchini wächst am besten bei heißem Wetter, wobei die ideale Durchschnittstemperatur für den Anbau zwischen 18 ° C und 27 ° C liegt. Die empfohlene Mindesttemperatur für das Pflanzen beträgt 15 ° C, da die Pflanze keinen Frost und keine niedrigen Temperaturen unterstützt.

Helligkeit

Es sollte vorzugsweise an sonnigen Orten angebaut werden, aber es kann im Halbschatten angebaut werden, solange es viel Licht gibt.

Boden

Kultivieren Sie in gut durchlässigen, fruchtbaren Böden, die reich an organischen Stoffen sind und einen pH-Wert zwischen 5,5 und 6,8 ​​haben.

Bewässerung

Bewässern, um den Boden immer feucht zu halten, ohne eingeweicht zu werden.

Pflanzen

Säen Sie die Zucchinisamen an der endgültigen Stelle im Garten und platzieren Sie 2 oder 3 Samen pro Loch in einer Tiefe von etwa 2 cm gemäß der Abstandsempfehlung für die verwendete Sorte (normalerweise 0,9 mx 0,9 m bis 1 mx 1,5 m).

Die Samen können auch beispielsweise bei großen Sauen, in kleinen Töpfen, Plastiktüten, die für Sämlinge geeignet sind, oder Bechern mit einer Höhe von 10 cm und einem Durchmesser von 5 cm aus Zeitungspapier oder anderem Material ausgesät werden. Die Transplantation von Zucchinisämlingen in den Garten kann erfolgen, wenn die Sämlinge mindestens drei endgültige Blätter haben.

Einige Zucchinisorten können in großen Töpfen gut wachsen.

Anbau

Wie andere Kürbisse sind die Kürbisse Monoeceae, dh Pflanzen, die getrennte männliche und weibliche Blüten haben, obwohl jede Pflanze beide Arten von Blüten hat. Männliche Blüten produzieren Pollen und bilden keine Früchte. Weibliche Blüten haben einen unteren Eierstock, der einer winzigen Zucchini ähnelt, und er entwickelt sich in der Frucht, wenn die Blüte bestäubt wird.

Das Vorhandensein bestäubender Insekten, hauptsächlich Bienen, ist für die Bestäubung von Blumen und die Bildung von Früchten notwendig. Wenn es keine Bienen und keine Fruchtbildung gibt, bestäuben Sie die Blüten manuell mit Hilfe einer kleinen Bürste mit weichen Borsten, um Pollen von männlichen auf weibliche Blüten zu übertragen. Eine andere Alternative besteht darin, einige männliche Blüten zu pflücken und die mit Pollen beladenen Staubbeutel dieser Blüten leicht auf das Stigma weiblicher Blüten zu reiben.

Wenn die Blüte beginnt, erscheinen nur männliche Blüten. Die weiblichen Blüten beginnen danach gut zu erscheinen (von zwei Wochen bis zu einem Monat oder länger). Hohe Temperaturen und lange Tage erhöhen den Anteil männlicher Blüten, die jedoch immer zahlreicher sind als weibliche Blüten. Die Blüten öffnen sich am frühen Morgen nur für einige Stunden.

Ernte

Die Ernte der Zucchini kann je nach Sorte und Anbaubedingungen 45 bis 80 Tage nach dem Pflanzen beginnen. Ernten Sie die Zucchini, wenn sie gut entwickelt, aber noch unreif ist (die geeignete Größe für die Ernte variiert je nach Sorte).

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba