Gartenarbeit

Zantedeschia aethiopica, eine Pflanze, die alles hat

Zantedeschia aethiopica, auch bekannt als Seerose, Alcatraz, Äthiopischer Ring, Patrone, Calla-Lilie, Krugblume, Patio-Blume oder Cala . Es gehört zur Familie der Araceae und stammt aus der Kapregion in Südafrika.

Hören Sie nicht auf zu lesen: Sorgen Sie dafür, dass die Calathea schön ist

Gattung dem italienischen Botaniker G. Zantedeschi gewidmet, der zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert lebte.

Eigenschaften der Zantedeschia aethiopica

Eine lebhafte Pflanze, die auf einem fleischigen unterirdischen Stängel vegetiert , der jedes Jahr sprießt. Es erreicht eine Höhe von 60 cm bis 1 m.

Die Blätter sind groß, mit gewellten Rändern, glänzend, mit langen Blattstielen, die zur Spitze zeigen, und einer sehr ausgeprägten Mittelrippe von hellgrüner Farbe.

Die Blüten sind in einem spadixartigen Blütenstand mit einem langen Stiel von etwa 10 bis 15 cm angeordnet und in ein modifiziertes Deckblatt (Spatel) eingewickelt. Die Blüten sind weiblich und männlich.

Spathes sind blütenblattartige Organe, die den Spadix umgeben, dh das gelbe Blütenorgan.

Die Beeren befinden sich im hellgelben Kelch.

Zantedeschia aethiopica Pflege

Es ist eine Art  , die hauptsächlich zur Dekoration verwendet wird, als in Blumensträuße geschnittene Blume, für Teichränder, in Blumenbeeten und feuchten Ecken. Da es sich um eine semi-aquatische Pflanze handelt, kann sie in einem Topf gezüchtet werden, wobei sie teilweise in Wasser getaucht bleibt.

Es muss im Schatten oder Halbschatten sein. Obwohl es ein wenig Licht haben kann, da es heißem Klima widersteht.

Es tut gut in milden Klimazonen, die nicht gefrieren. Es kann Grad unter Null aushalten, aber wenn es sich in einem Topf befindet, ist es besser, es geschützt zu halten.

Das Substrat sollte ein normaler Garten mit Torf, Sand und organischem Dünger sein.

Während der Blüte muss reichlich gewässert werden. Es sollte jedoch im Herbst schrittweise reduziert werden. Wenden Sie auch etwas Wasser an, wenn das Laub erscheint.

Der Kompost sollte ein normaler Garten sein, angereichert mit organischem Dünger. Dies muss in der Blütezeit alle 15 Tage bezahlt werden.

Es ist wichtig, im Winter einen dicken Mulch an der Basis der Pflanze zu platzieren, solange die Wintergebiete trocken sind.

Es ist keine Pflanze, die von Schädlingen befallen ist, aber manchmal kann das Vorhandensein von Blattläusen sie anfällig machen.

Bei Krankheiten können Flecken auf den Blättern, Wurzelfäule, Bakteriose und Viren auftreten.

Es kann mittels Samen oder Teilung des Rhizoms im Frühjahr vermehrt werden. Pflanzen Sie es nicht in einer Tiefe von 15 cm.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba