Gartenarbeit

Zitronenbaumdünger

Der Zitronenbaum ( Citrus x limon ) ist einer der beliebtesten Obstbäume der Welt. Dieser kleine und immergrüne Baum wird unter anderem in der Gastronomie, Ästhetik oder im Möbelbau verwendet.

Wenn Sie sich entschieden haben , einen Zitronenbaum zu wachsen und einen Rat brauchen , um sich darum zu kümmern, sind Sie wahrscheinlich fragen , was Arten von Kompost einer Zitrone Baum braucht, nicht wahr? In Friends of Gardening werden wir erklären, welche Nährstoffe für die optimale Entwicklung des Zitronenbaums notwendig sind und wie man Zitronenbaumdünger herstellt . Wenn Sie unseren Rat befolgen, stellen Sie sicher, dass Ihr Baum die besten Zitronen bietet .

Wir werden erklären, was die wichtigsten Nährstoffe für einen Zitronenbaum sind, wann ein Zitronenbaum gedüngt werden muss, wobei die günstigste Jahreszeit und einige Tipps und Tricks für seine Entwicklung zu berücksichtigen sind . In Friends of Gardening lernen Sie, wie man einen völlig natürlichen, biologischen und hausgemachten Zitronenbaum kompostiert . Sehr leicht!

Wann sollte der Zitronenbaum gedüngt werden?

Die beste Zeit, um einen Zitronenbaum zu düngen, ist in den heißesten Monaten, Frühling und Sommer , von April bis September. Wir werden besonderes Augenmerk auf die Düngung mit Kalzium, Magnesium und Kalium legen (ohne uns selbst zu übertreffen), aber es wird auch sehr wichtig sein, auf einen hausgemachten organischen Dünger zu setzen

dass wir uns zu Hause machen können. Wenn Sie diese Routine jährlich befolgen, erhalten Sie einen starken Zitronenbaum mit hochwertigen Zitronen.

Im Winter können wir auch einen Zitronenbaumdünger anbieten , obwohl wir uns darauf beschränken, mit kleinen Mengen Phosphor, Kalium und Ammoniumnitrat zu düngen . Denken Sie daran, dass sich Zitronenbäume nicht gut an Kälte anpassen. Vergessen Sie daher nicht, einige Tipps zum Schutz eines Zitronenbaums vor Kälte und Frost zu lesen, wenn sie -5 ºC erreichen.

Was sollte der Zitronenbaumkompost enthalten?

Bevor Sie mit der Herstellung eines Zitronenbaumkomposts beginnen, müssen Sie unbedingt wissen, welche Bedürfnisse er haben sollte. Aus diesem Grund erklären wir im Folgenden, was ein Dünger einer bestimmten Qualität für einen Zitronenbaum  enthalten sollte :

Eisen Spiel Kalium
Zink Stickstoff Dünger

Zusätzlich werden wir Ammoniumnitrat verwenden , um alkalische Böden zu korrigieren, und Kalknitrat , um saure Böden zu korrigieren.

Sie sollten nicht übersehen, dass die wichtigsten Elemente für die Entwicklung eines starken und gesunden Zitronenbaums Eisen und Phosphor sind , die für eine gute Blüte unerlässlich sind. Es sind jedoch auch andere Elemente wie Kalium und organischer Dünger unerlässlich.

Wie kann man den Zitronenbaum düngen?

Auf dem Markt finden wir hochwertige und völlig natürliche Produkte, um unseren Zitronenbaum zu düngen. Wenn Sie jedoch kein Geld haben, um in einen bereits zubereiteten Dünger zu investieren, oder auf Ihre eigene und ökologische Produktion setzen möchten , können Sie Ihren Zitronenbaum mit sehr einfachen und wirklich billigen Tricks düngen, indem Sie Reste verwenden, die Sie zu Hause oder sehr haben billige Elemente.

Denken Sie auch daran, dass dieser Dünger für Zitronen- und Orangenbäume oder andere Zitrusfrüchte nützlich ist , sodass Sie bei anderen Obstbäumen, die Sie in Ihrem Garten haben, dieselben Tipps befolgen können:

1. Tricks zur Herstellung von Bio-Kompost

Jeder Gärtner wird stark davon profitieren, zumindest einen Teil des Komposts zu Hause zu kompostieren, vor allem aus wirtschaftlichen Gründen. Am ratsamsten ist es, einen Komposter zu verwenden , um mehr Hygiene und Komfort zu gewährleisten. Die ungefähren Kosten liegen zwischen 25 und 50 Euro. Es gibt auch diejenigen, die einen einfachen Komposter auf Holzbrettern bevorzugen. In jedem Fall werden wir im Folgenden erklären, wie er hergestellt wird.

In den ausgewählten Komposter verschiedene  Reste pflanzlichen Ursprungs geben : Blätter, Hülsenfruchtreste, Schalen und sogar Wurzeln. Sie können auch Wiederkäuer Mist oder Mulch hinzufügen. Wir werden den Inhalt mit Wasser befeuchten, abdecken und länger als drei Wochen ruhen lassen.

Während der Zeit, in der der Kompost fermentiert, werden wir die Materie entfernen und ein wenig lüften lassen. Nach diesen Tipps erhalten wir einen völlig natürlichen und freien Dünger. Denken Sie natürlich daran, dass es ein bisschen schlecht riechen kann. Stellen Sie diesen Dünger für Zitronenbäume besser draußen ab.

2. Trick zur Verbesserung der Qualität von Bio-Kompost

Die Vielfalt der Arten von Materialien bei der Herstellung von organischem Kompost wird großer Einfluss auf die Qualität verbessern, aus diesem Grunde haben wir einen zusätzlichen Abschnitt vorbereitet , in dem wir Ihnen die besten „Zutaten“ zeigen einen schaffen hervorragenden hausgemachten Zitronenbaum Kompost .

Wie wir erklärt haben, können Sie alle Reste pflanzlichen Ursprungs verwenden, aber haben Sie bemerkt, dass Sie Kaffeesatz verwenden können, um Pflanzen zu düngen? Die Wahrheit ist, dass Kaffeesatz nicht nur als Abwehrmittel gegen verschiedene Insekten und Parasiten wirkt , sondern auch natürliche Düngerelemente enthält.

Auf der anderen Seite ist die Verwendung von Wurmkompost eine der besten Möglichkeiten, ein Substrat anzureichern, abgesehen von der bereits erwähnten Verwendung von Gülle , wodurch die Qualität des Zitronenbaumdüngers erheblich verbessert wird.

3. Trick für den Beitrag von Zink

Begraben Sie eine Dose Soda und befeuchten Sie den Boden. Wenn es korrodiert, setzt es das für die Pflanze notwendige Zink frei.

4. Trick zum Hinzufügen von Kalk

Eierschalen zerdrücken und zum Kompost oder direkt in den Boden des Zitronenbaums geben. Als Vorteil können wir hervorheben, dass es Schnecken oder Schnecken und einige Insekten fernhält. Leider ist ein Kalziumüberschuss für den Zitronenbaum nicht geeignet. Verwenden Sie es nur ab und zu.

5. Trick für die Eisenaufnahme

Suchen Sie auf dem Markt nach Eisenchelaten , einem kostengünstigen Produkt, das sich sehr positiv auf Ihren Zitronenbaum auswirkt. Es wird ausreichen, sie in der Nähe des Baumes und des Wassers zu begraben, um das Eisen freizusetzen.

Zusätzliche Tipps zum Düngen von Zitronenbäumen

  • Der Abonnent beginnt mit der Ankunft des Frühlings und dauert bis zum Ende des Herbstes.
  • Wenn Sie eine Pflanze erworben haben, düngen Sie sie erst nach ihrer zweiten Blüte seit ihrer Pflanzung. Bieten Sie ihm natürlich einen hochwertigen Boden an.
  • Der Zitronenbaum fühlt sich mit einem zu feuchten Boden nicht wohl. Stellen Sie sicher, dass der Boden gut entwässert ist und das Wasser richtig gefiltert ist.
  • Die Eisenbeiträge entweder durch die Dose oder in kleinen Chelaten werden während der Blüte im Frühjahr hinzugefügt.

Entdecken Sie auch in Friends of Gardening, wie man einen Zitronenbaum beschneidet oder warum ein Zitronenbaum keine Zitronen gibt.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba