Gartenschädlinge

Känguru-Schaden – Wie man Kängurus von meinem Garten fernhält


Je tiefer die menschliche Entwicklung in den Wald vordringt, desto mehr Menschen kommen mit Kängurus in Kontakt.
Leider sind Weiden und üppige Gärten oft attraktive Weideflächen, die Kängurus in städtische Gebiete locken. Känguru-Schaden ist ein Problem, das bisher keine universelle Lösung hat. Es sind jedoch Möglichkeiten bekannt, Kängurus abzuhalten. Im Folgenden finden Sie Informationen dazu, wie Sie Kängurus fernhalten und den von ihnen verursachten Schaden verhindern können.


Kängurus aus meinem Garten fernhalten


Kängurus im Garten können durch den Verzehr einer Vielzahl von Pflanzen, von Blumenbeeten bis hin zu Obstbäumen und vielem mehr, erhebliche Schäden verursachen.
Tatsächlich gibt es nur wenige Pflanzen, die Kängurus nicht essen! Das heißt, die Pflanzen, die sie am wenigsten bevorzugen, scheinen dornig oder sehr aromatisch zu sein, aber wie Hirsche im Garten, wenn es darum geht, sie zu schieben, stoppen auch diese ihre unersättlichen Geschmacksknospen nicht.


Die folgenden Pflanzen sind für Kängurus weniger attraktiv, obwohl dies keineswegs ein vollständiger Test ist:


  • Grevillea

  • Callistemon

  • Hibbertia

  • Der Fuß des Kängurus

  • Der Teebaum der Hoffnung

  • Emu bürsten

  • Camelaucium Wachsblume

  • Die lila Beaufortia


Sobald die Kängurus entschieden haben, dass sie eine Pflanze essen können, ist es wahrscheinlich, dass sie sie fallen lassen.
Manchmal reicht der Zaun und es ist ein guter erster Schritt, aber es ist bekannt, dass Kängurus ihren Weg durch ihn finden. Wenn Sie einen Zaun haben, um Vieh und Kängurus fernzuhalten, kann dies besonders verheerend sein.


Der beste Weg, um Schäden durch Känguru-Pflanzen zu reduzieren und zu verhindern, dass Kängurus in Ihren Garten gelangen, besteht darin, das Gebiet als Lebensraum unerwünscht zu machen.


Bäume fällen, um Schatten und Schutzgebiete zu reduzieren.
Reduzieren Sie große offene Flächen, indem Sie niedrige Büsche pflanzen. Halten Sie in den verbleibenden offenen Bereichen das Gras geschnitten, um die Weidekapazität zu verringern.


Installieren Sie Bewegungserkennungslichter in Ihrem Garten, um die nächtliche Fütterung zu verhindern.
Hängen Sie Lärmschutzwände wie Dosen in der Nähe Ihres Hofes und entlang Ihres Grundstücks auf.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba