Gartenschädlinge

Mäuse im Garten: Tipps, um Mäuse loszuwerden


Von: Bonnie L. Grant


Mäuse im Garten sind aufgrund der Krankheiten, die diese Schädlinge übertragen, ein Ärgernis und eine potenzielle Gesundheitsbedrohung.
Es ist nicht ungewöhnlich, Mäuse im Garten zu haben, besonders wenn reichlich Futter vorhanden ist. Wenn Sie sich fragen: “Werden die Mäuse in meinem Garten fressen?”, Lautet die Antwort “Ja”. Mäuse sind Opportunisten, und die Schädigung von Gemüse ist eines der häufigsten Probleme von Gartenmäusen.


Identifizierung von Schäden durch Mäuse im Garten


Das Erkennen der Anwesenheit der Maus ist der erste Schritt im Kampf gegen Gartenmäuse.
Mäuse fressen Getreidekörner, fühlen sich aber auch von anderen Pflanzen angezogen. Sie fressen sporadisch kleine Mengen, was zu Kontaminationen und anderen Problemen bei Gartenmäusen führt. Schauen Sie sich vor allem Mais und Kürbisse an. Es können kleine Kratzer auf ihren Zähnen sein.


Mäuse werden meistens nachts oder früh morgens gesehen, aber manchmal sind sie tagsüber draußen.
Sie bauen Nester aus Gras und anderen Materialien in verborgenen Räumen. Gartenmäuse können 5 ½ bis 7 cm lang sein und haben eine braune bis graue Farbe.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba