Gartenschädlinge

Wie man ein Stinktier im Garten loswird

Es ist nicht leicht zu wissen, wie man Stinktiere loswird. Die defensive und stinkende Natur von Stinktieren bedeutet, dass Sie sich in ernsthaften, stinkenden Schwierigkeiten befinden können, wenn Sie das Stinktier erschrecken oder verärgern. Aber Stinktiere loszuwerden ist nicht unmöglich. Mal sehen, wie Sie ein Stinktier in Ihrem Garten loswerden.

Natürliches Stinktier abweisend und abschreckend

Hier sind einige gängige Methoden, um Stinktiere im Garten loszuwerden:
Helle Lichter – Das beste Stinktierabwehrmittel ist wahrscheinlich ein Licht. Stinktiere sind nachtaktiv und ihre Augen sind sehr lichtempfindlich. Ein Bewegungsmelder wird sie erschrecken, wenn sie Ihren Garten betreten.
Zitrusgeruch – Die meisten Tiere, einschließlich Stinktiere, mögen den Geruch von Zitrusfrüchten nicht. Legen Sie Orangen- oder Zitronenschalen als natürliches Abwehrmittel gegen Stinktiere auf den Hof.
Raubtiergeruch – Urin von Hunden, Kojoten und anderen Raubtieren kann verwendet werden, um ein Stinktier loszuwerden. Sie werden normalerweise im Handel verkauft und können im Garten angewendet werden. Bei der Entsorgung von Stinktieren sollten diese Produkte nach jedem Regen erneut angewendet werden.
Ammoniak – Mit Ammoniak getränkte Lappen oder Wattebäusche auf dem Hof ​​sind ein weiteres natürliches Abwehrmittel gegen Stinktiere. Wenn das Ammoniak verdunstet, kehren die Stinktiere leider zurück, sodass Lappen oder Wattebäusche häufig ausgetauscht werden müssen.

Andere Methoden zur Entfernung von Stinktieren

Sie können das beste Stinktierabwehrmittel der Welt verwenden. Wenn Sie jedoch nicht den Grund beseitigen, warum ein Stinktier in Ihren Garten gelangt, wird es immer wieder versuchen, wiederzukommen.

Es gibt zwei Gründe, warum ein Stinktier einen Garten oder Hof betritt.
Sie sind für Essen und Unterkunft.

Befreien Sie sich von Stinktieren, indem Sie die Nahrungsquelle beseitigen

In Ihrem Garten und Hof gibt es viele Nahrungsquellen für Stinktiere. Wenn Sie sie beseitigen, können Sie das Stinktierproblem lösen. Diese Nahrungsquellen sind:


  • Müll

  • Tierfutter

  • Würmer

  • Komposthaufen

  • Obst und Gemüse im Garten

  • Vogel Fütterer

  • Teiche

Wenn Sie diese Nahrungsquellen nicht loswerden können, sichern Sie sie, indem Sie sie abdecken oder einen kleinen Zaun um die potenzielle Nahrungsquelle legen. Stinktiere können nicht sehr gut klettern, daher hält ein niedriger Zaun sie fern.

Befreien Sie sich von Stinktieren, indem Sie sie aus ihrem Tierheim holen

Herauszufinden, wo Ihr Stinktier lebt und den Bau unbewohnbar zu machen, ist eine der effektivsten Möglichkeiten, ein Stinktier loszuwerden. Finde den Bau, in dem das Stinktier lebt. Nachts, wenn das Stinktier aus seinem Bau ist, füllen Sie es mit Erde. Denken Sie daran, dass das Stinktier im Frühjahr möglicherweise Babys in seiner Höhle hat.

Sie können das Stinktier auch aus dem Schutz holen, indem Sie es einfangen.
Verwenden Sie eine lebende Tierfalle und bringen Sie das Stinktier an einen anderen Ort, z. B. in einen Park oder auf ein Feld.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba