Gemüse

Anbau von Frühlingserbsen – Wie man eine Frühlingserbsensorte anbaut


Wenn Sie die ersten Produkte in Ihrem Garten probieren möchten, könnte eine frühe Erbsensorte die Antwort auf Ihre Wünsche sein.
Was sind Frühlingserbsen? Diese leckeren Hülsenfrüchte keimen, wenn die Temperaturen noch kühl sind und schnell wachsen. In nur 57 Tagen bilden sie Schoten. Der Spätsommer ist auch eine gute Zeit, um Frühlingserbsen anzubauen, vorausgesetzt, sie werden an einem kühlen Ort angebaut.


Was sind Frühlingserbsen?


Die Frühlingserbsensorte ist eine Muschelerbse.
Es gibt mehrere andere Arten von Erbsen, die früh wachsen, aber nur diese Sorte wird Frühlingserbse genannt. Nach allen Angaben ist dies eine der süßesten Erbsensorten auf dem Markt. Es ist eine einfach zu züchtende, wartungsarme Pflanze, die viel Geschmack und Ertrag bietet.


Frühlingserbse ist eine mittelgroße Sorte mit herzförmigen Blättern und klassischen Hülsenfruchtblüten.
Die reifen Pflanzen werden 20 cm breit und 51 cm breit sein. Die Schoten sind 3 cm (7,6 cm) lang und können 6 bis 7 fette Erbsen aufnehmen. Diese Erbesorte ist offen bestäubt.


Es ist vorzuziehen, die Erbsen direkt zu säen, entweder 2 bis 4 Wochen vor dem letzten Frost oder im Spätsommer an einem kühlen, halbschattigen Ort für eine Herbsternte.
Die Frühlingserbsenernte ist gegen die USDA-Zonen 3 bis 9 resistent.


Wachsende Frühlingserbsen


Erbsen bevorzugen gut durchlässige Böden mit durchschnittlicher Fruchtbarkeit.
Säen Sie die Samen direkt in den vorbereiteten Boden bei vollem Sonnenlicht. Pflanzen Sie die Samen auf ½ in einer Tiefe von 1,2 cm und in einem Abstand von 2 cm in Reihen von 6 cm (15 cm). Sämlinge sollten in 7 bis 14 Tagen auftauchen. Verdünnen Sie sie in einem Abstand von 15 cm (6 cm).


Halten Sie Erbsenpflanzen mäßig feucht und bekämpfen Sie Unkraut, sobald es erscheint.
Schützen Sie die Sämlinge mit einer schwimmenden Reihenabdeckung vor Insekten. Sie sollten auch vor Schnecken und Schnecken geschützt werden. Das Sprühen aus der Luft kann in einigen heißen, feuchten Bereichen Mehltau verursachen. Sprühen unter die Blätter kann helfen, diese Krankheit zu verhindern.


Die Frühlingserbsenernte ist am besten, wenn sie frisch gegessen wird.
Die Schoten sollten groß, rund und grün sein und etwas Glanz in der Schote haben. Wenn die Schote Klumpen bildet, ist die Erbse zu alt und schmeckt nicht gut. Frische Erbsen sind gut, aber manchmal muss man zu viele gleichzeitig essen. Das ist gut, denn Erbsen gefrieren sehr gut. Zerkleinern Sie die Erbsen, blanchieren Sie sie leicht, legen Sie sie in kaltes Wasser und frieren Sie sie in Gefrierbeuteln mit Reißverschluss ein. Der Geschmack des „Frühlings“ bleibt bis zu 9 Monate in Ihrem Gefrierschrank.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba