Gemüse

Artischocken in Ihrem Garten – Tipps für den Anbau von Artischocken


Artischocken (
Cynara cardunculus var. Scolymus ) werden erstmals um 77 n. Chr. Erwähnt, daher essen die Menschen sie schon sehr, sehr lange. Die Mauren aßen Artischocken um 800 n. Chr., Als sie sie nach Spanien brachten, und die Spanier aßen sie noch, als sie sie 1600 nach Kalifornien brachten. Lesen Sie weiter, um mehr über diese Pflanzen zu erfahren.


Was sind Artischocken?


Was sind Artischocken?
Sie sind das Gemüse, das Marilyn Monroe berühmt gemacht hat, als sie 1948 zur Königin der Artischocke gekrönt wurde. Aber was sind Artischocken? Sie sind eines der besten Dinge zu essen … In Ordnung, in Ordnung, in Ordnung, in Ordnung. Wir wollten es dir nicht sagen, weil du ihre miesen Cousins ​​wahrscheinlich nicht magst.


Artischocken sind Riesendisteln.
Sie essen den inneren, fleischigen Teil der Tragblätter, die die Basis oder das Herz des Kokons umgeben, und das Herz selbst ist zart und köstlich.


Wie man Artischocken züchtet


Es ist am besten, Artischocken anzubauen, wenn die Sommer kühl und mild sind und die Temperaturen nie unter -4 ° C fallen, beispielsweise an der kalifornischen Küste, wo der Artischockenanbau ein kommerzielles Unternehmen ist.
Wenn Ihr Garten nicht zum Profil passt, verzweifeln Sie nicht. Wenn Sie wissen, wie man Artischocken anbaut und ihnen das gibt, was sie brauchen, können Sie dieses leckere Gemüse fast überall anbauen. Um Artischockenpflanzen zu züchten, benötigen Sie mindestens 90 bis 100 Tage ohne Frost. Wenn Sie ihnen das geben können, dann versuchen Sie es.


Wenn Sie in einem kühleren Gebiet als der USDA-Anbauzone 8 leben, können Sie Ihre Artischocken am besten als einjährig behandeln, sie in einer Vegetationsperiode anbauen und jedes Jahr neu pflanzen, obwohl einige Gärtner schwören, dass die Verwendung eines dicken Mulchs tief sparen kann. Wurzeln von Jahr zu Jahr.
Es ist jedoch nicht so schlimm, sie als einjährig zu behandeln, wie es sich anhört. Das produktive Leben einer mehrjährigen Artischocke beträgt nur etwa vier Jahre.


Tipps zum Anbau von Artischocken


Artischocken können durch Samen, Triebe oder Wurzeln gepflanzt werden.
Die zuverlässigste Produktion wird aus wurzelfreiem Material erzielt, das in einem Kindergarten bestellt wurde. Achten Sie beim Anbau von Artischocken im Hausgarten darauf, dass diese Babys genug zu essen haben. Artischocken anzubauen ist ein schweres Lebensmittel. Graben Sie tief und mischen Sie eine Tasse Allzweckdünger oder eine Schaufel voller Kompost bei ½. Pflanzen Sie sie 3 bis 5 Fuß entfernt, da sie die großen Kinder in Ihrem Garten sind.


Wachsen Sie Artischockenpflanzen in voller Sonne in gut durchlässigen Böden und geben Sie ihnen viel Wasser.
Wasser ist der Schlüssel, um Artischockensprossen zart, fleischig und lecker zu machen. Mulchen, um Feuchtigkeit zu sparen. In der Zwischensaison durch eine Vinaigrette ersetzen, damit die Artischocken weiter wachsen.


Am Ende des Stiels entwickeln sich Keime, die mit einem scharfen Messer entfernt werden müssen.
Andere entwickeln sich an den Seiten und wenn die Knospen blühen dürfen, wird die Produktion gehemmt.


Wann Artischocken im Garten verpflanzen


Sobald Sie Artischocken in Ihrem Garten gezüchtet haben, möchten Sie sie als jährliches Geschenk behalten.
Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem die Winter mild sind oder in dem Wintermulch arbeitet, werden Sie im Frühjahr mehrere Triebe sehen, in denen es im Jahr zuvor nur einen gab. Trennen Sie diese Triebe, wenn sie etwa 6 cm hoch sind, und verpflanzen Sie sie wie oben beschrieben, um Ihr Angebot für dieses Gourmet-Menü zu erweitern.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba