Gemüse

Bekämpfung von Wurzelknotennematoden: Rettung von Karotten, die von Wurzelknotennematoden betroffen sind


Gartenkrankheiten sind der Albtraum eines jeden Gärtners, besonders wenn sie unsere Nahrungspflanzen bedrohen.
Karottenwurzelnematoden sind ein Hauptpathogen, das auch andere Nahrungspflanzen wie Zwiebeln und Salat befällt. Von Wurzelknotennematoden betroffene Karotten haben missgebildete, stämmige und haarige Wurzeln. Karotten sind immer noch essbar, aber sie sind hässlich und deformiert, mit harten Kratzern und dicker Haut. Zusätzlich reduzieren Wurzelknotennematoden den Ertrag. Die Bekämpfung von Wurzelknotennematoden ist mit verschiedenen Korrekturmaßnahmen möglich.


Informationen zum Karottenwurzelnematoden?


Wenn Sie festgestellt haben, dass Ihre Karotte dicke, raue und gegabelte Wurzeln produziert, haben Sie möglicherweise einen Wurzelknoten-Nematodenbefall.
Dieser Erreger kommt häufig in Wurzelfrüchten, aber auch in Sellerie und Salat vor. Die Symptome variieren geringfügig je nach Pflanzensorte, aber in allen Fällen ist der Ernteertrag verringert und das Futter sieht unattraktiv aus. Gallennematoden auf Karotten sind in nördlichen Regionen besonders häufig. Die gute Nachricht ist, dass der Erreger bis zu einem gewissen Grad kontrolliert werden kann.


Nematoden sind kleine runde Würmer, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind.
Eine Bodenprobe ist erforderlich, um ein positives Ergebnis zu erzielen

.

Parasiten identifizieren.
Sie leben im Boden und ernähren sich in verschiedenen Stadien ihrer Entwicklung von Pflanzenzellen. Jugendliche der zweiten Stufe sind die einzige mobile Stufe und treten in die Wurzeln ein. Spätere Stadien und Erwachsene werden größer, wenn sich die Karottenwurzel ausdehnt.


Jedes Stadium des Nematoden ernährt sich von Zellen, indem es mit einem Mundstück, einem Stift, durchbohrt wird.
Die Weibchen brechen die Wurzel und legen die Eier, die die Kekse bilden. Diese werden holzig, hart und fast unangenehm. Es gibt fast 90 verschiedene Arten von Nematoden, die direkt mit der Entwicklung von Karotten verbunden sind.


Symptome von Karottenwurzelnematoden


Das Erkennen von parasitären Nematoden in Karotten ist ziemlich offensichtlich, sobald die Wurzeln ausgegraben sind.
An der Bodenoberfläche ist das Laub buschig und schlecht geformt. Manchmal wird es auch welken. Die Wurzeln teilen sich und verzweigen sich, ähnlich wie seltsame Karotten. Einige interessante Formen treten auf, aber im Allgemeinen produzieren Karotten, die von Wurzelknotennematoden betroffen sind, weniger essbare Wurzeln, die verkümmert und hässlich sind.


Bei Cash Crops bedeutet dies geringere Dollarrenditen und die Wurzeln nehmen mehr Erde auf, was eine weitere Reinigung erfordert, bevor die Wurzeln vermarktet werden können.
Im Hausgarten können immer noch die am wenigsten attraktiven Wurzeln verwendet werden, aber einige Teile sind holzig und die Zubereitung ist intensiver als leicht zu reinigende und geschälte Wurzeln, die nicht infiziert sind.


Kontrolle des Gallennematoden


Die häufigsten Behandlungen sind Fruchtfolge und Brachflächen.
Gute Hygienepraktiken wie Reinigungsmaschinen und -werkzeuge sind ebenfalls nützlich. In einigen Fällen kann eine Sonneneinstrahlung von 4 bis 6 Wochen die Populationen einiger Nematoden töten.


Es ist auch möglich, mehrere winterharte Pflanzen anzupflanzen oder eine Nicht-Wirtspflanze zu installieren.
Diese Pflanzen können Roggen, Schwingel, Mais, Weizen, Gerste oder Sorghum sein. Derzeit sind keine resistenten Karottensorten verfügbar, sie werden jedoch derzeit getestet und sollten in naher Zukunft verfügbar sein.


Es sind Bodenbegasungsmittel erhältlich, die bis zu 6 Wochen vor dem Pflanzen verwendet werden können.
Sie können bei richtiger Anwendung sehr effektiv sein.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba