Gemüse

Eingelegte Kräuter und Gewürze – Was sind die Gewürze und Kräuter in Gurken?


Ich mag alle Arten von Gurken, von Dillgurken über Brot und Butter bis hin zu eingelegtem Gemüse und eingelegter Wassermelone.
Mit solch einer Leidenschaft für Gurken würde man meinen, ich würde etwas über eine der Hauptzutaten in vielen Gurken wissen: das Beizen von Gewürzen. Welche Gewürze und Kräuter sind in Gurken? Ist es möglich, eigene Beizkräuter und Gewürze anzubauen?


Was sind die Gewürze und Kräuter in Gurken?


Gekaufte marinierte Gewürze können eine virtuelle Zutatenliste enthalten.
Einige enthalten die folgenden Kräuter und Gewürze für die Marinade


  • Piment

  • Senfkörner

  • Koriandersamen

  • Schwarze Pfefferkörner

  • Ingwerwurzel

  • Zimt

  • Lorbeerblatt

  • Nägel

  • Zerkleinerte Paprika

  • Dill

  • Keule

  • Kardamom

  • Muskatnuss


Essiggurkenpräferenzen sind persönlich.
Es hängt alles von den Aromen ab, die Sie bevorzugen. Wenn Sie also bereit sind, Kräuter für die Marinade anzubauen, wählen Sie diejenigen, die Ihrem Gaumen entsprechen.


Wachsende marinierende Kräuter


Beizgewürze (wie schwarzer Pfeffer, Piment, Zimt, Nelken, Muskatblüte und Muskatnuss) stammen normalerweise aus tropischen Umgebungen, sodass sie für die meisten von uns weniger wahrscheinlich angebaut werden.
Kräuter hingegen sind ziemlich winterhart und können in vielen Bereichen leicht angebaut werden.


Eine Warnung, um Ihre eigenen Gewürze anzubauen, wäre mit Koriander und Senfkörnern.
Der Koriandersamen ist schließlich nur der Koriandersamen. Um Koriander zu züchten, müssen die Samen an einem sonnigen Ort auf Lehm oder sandigem Boden ausgesät werden. Platzieren Sie die Samen 23 cm voneinander entfernt. (8-10 cm) in einer Reihe im Abstand von 38 cm. (15 cm) voneinander entfernt. Die Samenbildung hängt von den Wetterbedingungen ab. In warmen Klimazonen schließt sich Koriander und bildet schnell den Samen. Einige Koriandersorten wachsen langsamer und eignen sich daher besser für den Anbau zarter Blätter.


Senfkörner stammen tatsächlich aus derselben Pflanze wie Senfblätter (
Brassica juncea ), die im Allgemeinen für ihre Blätter angebaut und als Gemüse verzehrt werden. Um Senfkörner anzubauen, muss Senf 3 Wochen vor seinem letzten Frostdatum gepflanzt werden. Sobald die Pflanzen zu wachsen beginnen, benötigen sie wenig Pflege. Senf läuft bei wärmeren Temperaturen schnell über, was im Falle des Anbaus von Senfkörnern eine große Sache sein kann. In Wirklichkeit fixiert Senf, der sich schnell löst, die Blüten nicht, so dass er kernlos ist.


Dillsamen sind ein absolutes Muss in vielen Gurkenrezepten und das Wunderbare an Dill ist, dass er sowohl wegen seiner zarten Blätter als auch wegen seiner Samen angebaut wird.
Dill muss mit dem Samen multipliziert werden. Pflanzen Sie den Dillsamen nach dem letzten Frost in Ihrer Nähe und bedecken Sie den Samen leicht mit Erde. Die Samen gut gießen. Wenn die Pflanze geblüht hat, entwickelt sie Samenkapseln. Wenn die Schoten braun werden, schneiden Sie den gesamten Blütenkopf ab und legen Sie ihn in eine Papiertüte. Schütteln Sie den Beutel, um die Samen von der Blume und den Schoten zu trennen.

Publicaciones relacionadas

Deja una respuesta

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Botón volver arriba